Kuchen

Apfel-Beeren-Pie

29/07/2014

Normal ist das sicher nicht, wenn jemand einen Tag, bevor er in den Urlaub fährt, noch Zeit findet, um einen Kuchen zu backen. Aber so ist das bei backsüchtigen Kuchenmonstern, die erst einmal davon ausgehen, dass dies vielleicht die letzte Chance überhaupt ist, um noch ein ordentliches Stück Kuchen für eine lange Zeit zu essen ….

 

K1600_06.07 012

 

Und so habe ich einen Tag vor unserem Sommerurlaub noch einen köstlichen Apfel-Beeren-Pie gebacken und ihn in dem Wissen gefeiert, dass mein Ofen in den nächsten 3 Wochen kalt bleiben wird.

 

K1600_06.07 015
K1600_06.07 019

Apfel-Beeren-Pie

Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
200 g kalte Butterwürfel
50 g Puderucker
1 Prise Salz
1 Ei
Alles miteinander zu einem glatten Teig verkneten  (je nach Bedarf 2-3 EL kaltes Wasser dazu geben)
Den Teig mindestens 30 Minuten kalt stellen
Für die Füllung:
400-500 g Äpfel in Stücke schneiden
mit 50 g Zucker (bei mir: Rohrrohrzucker)
2 EL Zitronensaft, 3 EL Wasser kurz dünsten
300 g TK-Beerenmischung dazugeben und kurz auftauen lassen
Das Obst in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Den Teig ausrollen und ca. 2/3 davon in eine Pieform oder kleine Springform legen.
Teig mit der Gabel mehrmals einstechen
Apfel-Beeren-Füllung auf den Teig geben
Den restlichen Teig nochmals ausrollen und in Streifen schneiden
um den Kuchen damit zu belegen
Pie ca. 40 Minuten bei 180 grad im vorgeheizten Ofen backen.
Etwas abgekühlt mit Sahne oder Vanillesosse servieren.

K1600_06.07 025

Meine Liebe zu Pie habe ich übrigens den vielen England-Familienbesuchen in meiner Kindheit zu verdanken. Dort habe ich immer nach Applepie with Custard gebettelt, die kleinen „Törtchen“ gab es überall eingepackt neben dem Brot oder aber Tiefgekühlt, um sie im Ofen aufzubacken. Mein Gott, was habe ich mir die Finger danach geleckt (und wie ungerne habe ich etwas abgegeben!) Wie glücklich ich doch bin, dass ich mir diese Köstlichkeit mittlerweile selber zaubern und somit auch selber bestimmen kann, wie süss es wird.

Im Herbst fahre ich mit meiner Familie nach England. Ob ich fertigen Applepie kaufen werde, weiss ich noch nicht, aber eine ordentliche Pie-Form – die werde ich mir ganz bestimmt aus Souvenir mitbringen!

 

K1600_06.07 030

Köstliche Grüße

Denise

 

  • Tonkabohne Sabine 30/07/2014 at 3:56

    Liebe Denise,
    Köstlich sieht Dein Pie aus 🙂
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Yvonne von Experimente aus meiner Küche 30/07/2014 at 7:17

    Na super! Kaum gefrühstückt und schon hab ich Lust auf Kuchen 🙂 Der sieht aber echt unglaublich lecker aus!!!
    Lieben Gruß
    Yvonne

  • Caro 28/01/2015 at 19:50

    Liebe Denise, das sieht wirklich toll aus 🙂
    Was ist denn eine kleine Springform? 18 cm??

    LG Caro

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen