Frühstück

Bircher Müsli oder Overnight Oats

01/02/2016

Eine lange Tradition steckt hinter Bircher Müsli, den über Nacht eingeweichten Haferflocken, die am nächsten morgen mit Äpfeln, Joghurt und Nüssen verfeinert werden.

Meist habe ich in Hotels zu diesem schmackhaften Frühstück gegriffen, da meine eigenen Versuche immer kläglich gescheitert sind, selber die richtige Mischung zu finden. Dann schwappte vor einigen Jahren die "Overnight Oats"-Welle über die Food-Blogs dieses Universums. Hörte sich trendy & hipp an, war aber eigentlich nix anderes als das gute alte Bircher Müsli. Doch auch da fehlte mir das richtige Rezept, was mich überzeugen konnte.

 

Ohne Titel

 

 

Bis ich im letzten Jahr den Energiebrei von Ditte Ingemann probiert habe. Endlich war ich im Besitz eines wirklich wohlschmeckenden Bircher Müsli Rezeptes (und ja: ich bleibe lieber bei der ursprünglichen Bezeichnung).

Wie üblich, habe ich hier und da das Rezept auf meine Bedürfnisse angepasst und breite es mittlerweile regelmäßig für mich und meine Tochter zu. Das Rezept hat auch schon den Freundinnen-Test bestanden, denn diese kam zu einem kleinen Frühstück vorbei (und wollte das Rezept anschließend mitnehmen!)

 
 
 
Bircher Müsli, Overnight Oats, Energiebrei
 
 

Dies ist also mein Rezept. Doch wie bei jedem Bircher Müsli / Overnight Oats wird auch hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es ist also egal, welche Milch Ihr nehmt oder ob Ihr die Gojibeeren lieber weg lassen möchtet, ob Ihr die Datteln lieber durch Honig ersetzt oder oder oder ...

 

Bircher Müsli nach Fräulein Ordnung

 
35 g Haferflocken
10 g Haferkleie
10 g Chia Samen
 5 g Gojibeeren
2 Datteln, in kleine Stücke geschnitten
190 g Vanille -Sojamilch
 
Alles gut umrühren und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen
Am nächsten Morgen 100 g Joghurt und einen geriebenen Apfel unterrühren
Auf zwei Schüssel aufteilen
Jeweils 20 g gehackte Nüsse darüber geben und mit Obst belegen

 

Kurioserweise kennt meine Familie aus England keine "Overnight Oats". Sie kennen nur "Porridge" (also gekochte Haferflocken). Die "Oats" über Nacht mit Milch in den Kühlschrank zu stellen fanden sie völlig absurd, aber jetzt kennen auch sie es 🙂

 
 
Köstliche Grüße
Denise
 
 
 
 
 
 
 
  • Mona 01/02/2016 at 16:38

    Ich liebe Bircher Müsli. Ich mache mir immer Porridge zum Frühstück, obwohl ich schon zig Rezepte mit Overnight Oats gepinnt habe. Werde das jetzt aber mal ändern 🙂 Danke für das Rezept!
    LG Mona

  • verena + hamburg von innen 01/02/2016 at 17:12

    Ich habe mich Anfang des Jahres an Chia-Pudding gewagt und mag ihn sehr. Dann dachte ich mir, wenn ich Chia-Pudding mag, kann doch Porridge auch nicht schlecht sein. Bisher hat mir die Konsistenz von Porridge immer blanke Schauer über den Rücken laufen lassen. Aber glibschiger als Chia-Pudding konnte es ja nu auch nicht sein.
    Und was soll ich sagen: Yeah, Porridge! In warm mit warmen Äpfeln, Rosinen und Zimt. Träumchen. 😀

  • klitzekleinedinge.com 01/02/2016 at 17:40

    Overnight Oats muss ich unbedingt mal irgendwann ausprobieren. Kann mir gar nicht so recht vorstellen, dass das schmeckt, aber irgendwie sind alle so begeistert davon 😀

    Dein Rezept klingt auf jeden Fall ganz lecker!

    Liebe Grüße, Biene

  • Manuela Pankratz 01/02/2016 at 20:39

    Hallo Denise,
    finde Dein Rezept auch klasse, versuch es bitte mal in einem Einmachglas abwechselt zu schichten( Haferflocken, Joghurt ,Obst mit Milch auffüllen und zusammen über Nacht in den Kühlschrank!
    Du stellst ja "nur " ein Bircher Müsli her und servierst es am nächsten Tag mit Joghurt und Obst! Alles zusammen über Nacht im Kühlschrank "reifen" lassen macht es zum Overnight Oats.

    Probiere es mal, Mega lecker!

    Lieben Gruss

    Manuela

  • Claudia 02/02/2016 at 5:01

    Liebe Denise,
    das sit eine lecker klingende Variante von Bircher Müsli , das werde ich mal ausprobieren!
    Deine Küchenreibe ist ja himmlisch :O)))
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Lisa K 02/02/2016 at 8:41

    Ich mag Overnight Oats nicht. Nur Porridge. jetzt kenn ich endlich den Unterschied 😀

  • Malcesine 02/02/2016 at 12:42

    Mein Versuch mit Overnight Oats scheiterte leider. Die Haferflocken sind irgendwie nicht gequollen. Daher mache ich mir morgens auf Arbeit immer die schnelle Variante: Oats und Haferkleie in eine Tasse, etwas Milch drauf und 1 min. in die Mikrowelle. Zack, Porridge fertig 😉

  • Ellen 02/02/2016 at 20:20

    Beides ist lecker. Mmmh! Noch besser schmeckt es mit der himmlischen Küchenreibe. Wo gibt es die?
    Gruezi
    Ellen

  • yvette [engel + banditen] 03/02/2016 at 2:12

    Ich liebe Bircher Müsli! Hier in den USa gibt es Oats in 1000 Ausfertigungen- hab ein paar davon probiert, aber irgendwie ist das nicht das gleiche. Werd Dein Rezept gern mal probieren.
    Lg, Yvette

  • schminktante 03/02/2016 at 20:22

    Oh, das klingt lecker!
    Hier ähnliche Szenarien (ich muss lachen, wenn ich darüber nachdenke, was wir wohl noch für Gemeinsamkeiten finden). Ich haue allerdings am nächsten Tag zu den Früchten gern 2 EL Quark und weiche die Flocken in schnödem Wasser ein.
    Alles Liebe,
    Anja

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen