Ordnung

Ordnung durch Rechtwinkligkeit

10/04/2014
K800_27.06 096

Wenn Möbel im Winkel von 90 Grad zueinander ausgerichtet werden, entsteht fast automatisch ein geordneter Eindruck im Raum. Das geschieht auch, wenn Möbel oder Dinge parallel zu einer Wand oder Kante ausgerichtet werden. Der Trick mit dem rechten Winkel hilft, in einem unordentlichen Umfeld allein durch das geradlinige Anordnen die Illusion von Ordnung zu schaffen und bringt somit Ruhe in den Raum.

22.09 032

In einem Schrank verhält es sich genauso: Pullover & Handtücher sehen wertvoller aus, wenn sie gestapelt und vielleicht sogar nach Farben sortiert werden. Wild durcheinander geschmissen sehen selbst die schönsten Teile nicht mehr nett aus.

K1024_21.11 031

Allerdings bringt ein ordentlich gestellter Tisch oder Schrank rein gar nichts, wenn er dabei überquillt! Dann hilft erst einmal nur eine Strategie im Kampf gegen das Chaos: täglich aufräumen! Weglegen genügt dabei nicht – die Sachen müssen aufgeräumt werden, einen Platz zugeordnet bekommen. Und wenn das alles erledigt ist, fängt die Freude an der Ordnung an! Garantiert!

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

  • frauheuberg 10/04/2014 at 5:57

    Guten Morgen meine Liebe…ja, ich weiss genau was du meinst und ich müsste unserem Kleinmanhatten auf unserem Esstisch auch mal an den Kragen…ich nehme es mir fest vor…und danke dir fürs gerade rücken…einen wunderbaren Tag…liebste Grüsse…i

  • Sonja 10/04/2014 at 6:17

    Ich hab zuerst gelesen "Ordnung durch Rechtswidrigkeit" 😉 …musste dann noch mal nachlesen. Tolle Tipps!
    Liebe Grüße, Sonja

  • Daniela Hutter 10/04/2014 at 7:00

    Ich mag deine Texte und in ihrer VIELFALT sind sie irgendwo IN mir gespeichert und in Summe sind sie mir stetige Motivation für Ordnung – obwohl ich ein ohnehin sehr ordnungsliebender Mensch bin

    ❀◠‿◠) …… ღ

    Mit lieben Grüßen aus Tirols Bergen
    Daniela

    http://www.danielahutter.com/gedankenreichblog/

  • Tobia | craftalicicousme 10/04/2014 at 7:17

    Ach dieses Chaos im Schrank kommt mir so bekannt vor… nagt auch drum herum. Ich lese hier fleissig weiter und (irgendwann) werd ich alle Tipps auf einmal umsetzten. Versprochen.
    Schönen Tag dir, Tobia

  • Applewood House 10/04/2014 at 7:18

    Liebe Denise,

    ach ja – der Esstisch! Der neigt bei uns auch zum Überquellen! Da machen gerne alle drei Mädchen Hausaufgaben, ich bearbeite daneben meine Fotos, ein bißchen Deko steht auch noch drauf – und schon ist er immer voll 😉

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Lisa Laue 10/04/2014 at 9:51

    Tolle Ideen! Ich mag auch, wenn alles geordnet seinen Platz findet!

  • Anonym 24/04/2014 at 20:42

    Hallo Denise! Nachdem ich mir Texte und Bilder in deinem Blog mehrfach angesehen und gelesen habe, stellen sich mir zwei Fragen: woher hast du die tolle Girlande am Geweih von Bild 1? Und: hast du denn gar keine ganz klassischen ZimmerPflanzen?:) liebe grüße, Nancy

  • Denise Colquhoun 25/04/2014 at 5:07

    Liebe Nancy,

    Die Girlande ist eine Lichterkette und von Good Moods …

    Und nein: bei uns gibt es keine klassische Zimmerplanzen. Die überleben bei mir nicht …

    Lieben Gruß, Denise

  • Anonym 27/04/2014 at 16:08

    Lichterkette!!! Genau! Klassische Wortfindungsstörung bei mir. Danke!;) liebe grüße, Nancy

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen