Ordnung

Donnerstag = OrdnungsTag

20/08/2015

**** Eilmeldung ***

Ordnungs-Leiche im Schrank von Fräulein Ordnung gefunden:

ROLODEX mit Visitenkarten

 

Mit Karten von Menschen, die ich gar nicht mehr kenne.
Oder die verstorben sind.
Oder weggezogen.

 

Ohne Titel

Alle wichtigen Daten sind in meinem Smartphone eingespeichert – ein paar wenige Anschriften kamen jetzt noch dazu (… schnell mal ein Update vom Smartphone machen und alles auf den neuen Stand bringen! hört man ja immer wieder, dass plötzlich alles weg ist!)

 

Ohne Titel
links die überflüssigen Karten – rechts die noch wichtigen

Das schwarze Ungetüm wurde jetzt kopfschüttelnd aussortiert! Wie konnte das nur passieren? Dass dieses Ding so lange unnütze den Platz im Schrank eingenommen hat … tssss ….

 

Ohne Titel

Benutzt überhaupt irgendwer noch so eine Vorrichtung? Privat?

Oder habt Ihr eine ganz andere Ordnungs-Leiche im Angebot?
Irgendetwas, was Ihr in den letzten Tagen gefunden und Euch gewundert habt?

 

Ordentliche Grüße

Denise

  • Claudia 20/08/2015 at 4:59

    Liebe Denise,
    so ein Ding hatte ich ganz früher auch mal, aber das hab ich schon lange entsorgt ;O)
    Aber, ich muß gestehen, daß ich neben dem Handy auhch noch ein herkömmliches Adressbuch verwende , aber klein und fein und immer aktuell ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  • Franziska 20/08/2015 at 5:43

    Aussortierte Kleidungsstücke, die nicht weggebracht wurden. 1/3 wanderte in den Müll, 1/3 wurde verkauft und der Rest wartet noch auf den Verkauf (ist aber immerhin schon im Angebot).
    Ich bin sicher, bei mir gibt's noch viel mehr zu ordnen…

  • Organisation mit Sabine 20/08/2015 at 7:32

    Ordnungsleichen gibt es doch tatsächlich immer wieder mal. Neulich gefunden: Ordner, die solange ganz hinten im Regal standen, dass man sich an die Vorgänge schon lange nicht mehr erinnert und das Papier schon ganz vergilbt ist.

    So ein Visitenkartendings finde ich aber superpraktisch. Geht viel schneller (und sicher ohne Datenverlust) als auf dem Smartphone oder das digitale Telefonbuch im Festnetz. Hier habe ich geschrieben, warum ich manuelle Helfer manchmal besser finde: http://www.organisation-mit-sabine.de/2014/05/28/termin-und-aufgabenverwaltung-mit-outlook/
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Schneiderherz 20/08/2015 at 7:34

    🙂
    Ich habe mir für frisch eingetrudelte Visitenkarten aus einem alten Reclamheft einen Steckfächer gefaltet. Sieht hübsch auf dem Schreibtisch aus und wird regelmäßig aussortiert (brav!) Allerdings habe ich auch eine "wilde Schachtel", in der die Kärtchen dann landen,die als Gedächnisstütze aufgehoben werden. Die wird nicht so oft sortiert (nicht brav!)
    Für private Adressen: Gleich ins Handy oder aber ins kleine schwarze Adressbuch beim Telefon

    Liebe Grüße
    Ute

    Übrigens miste ich gerade (mal wieder) mein Nähzimmer aus… Immer "Fräulein Ordnung" im Hinterkopf. Tut gut- vor allem das Trennen von Projektideen, die ich zeitnah doch nicht umsetzen werde!

  • les belles choses 20/08/2015 at 9:37

    So ein Ding hatte ich nur beruflich, aber ich finde, es hat einen gewissen nostalgischen Charme. Auf dem Flohmarkt könnte man es sicher noch verkaufen, wenn man sich die Mühe machen wollte. Mein altes Laura-Ashley-Adressbuch habe ich noch, aber die aktuellen Adressen habe ich in ein neues übertragen. Das alte Büchlein darf aber gerne noch bleiben, es hängen schöne Erinnerungen dran. Und es nimmt ganz wenig Platz ein in einer Schublade, die relativ leer ist.

    Ansonsten fallen mir immer wieder Sachen in die Hände, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie noch habe. Es ist noch ein schönes Stück Weg zur Ordnung allüberall…

    Schöne Grüße, Angelika

  • klitzekleinedinge.com 20/08/2015 at 9:48

    Ich benutze neben meinem Handy noch einen Filofax als Adressbuch. Aus irgendeinem Grund habe ich immer Angst, dass die Daten auf meinem Handy mal irgendwann einfach weg sein könnten – oder ich es verliere, es kaputt geht… deshalb habe ich gerne alles nochmal auf Papier.

    Liebe Grüße, Biene

  • Katrin Rembold 20/08/2015 at 11:29

    Auf meiner Liste ganz oben: das Arbeitszimmer aufräumen … hier muss ganz dringend mal Ordnung 'rein. Ich räume gerade in Etappen auf: jeden Tag eine halbe Stunde, das schafft was weg! Was die Kontakte angeht, habe ich – wie schon einige andere hier – auch sehr gern Papier in der Hand … also zusätzlich zum Mobilfon noch eine Visitenkarten-Sammlung. Danke übrigens, dass du mich gerade ans Update des Smartphones erinnerst.
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

  • OneMoment 20/08/2015 at 19:58

    Ich räume auch momentan immer wieder auf, veruche jeden Abend eine halbe Stunde Ordnung in das neu geschaffene (noch nicht fertige) Büro zu bringen.

  • Kerstin Hoferer 21/08/2015 at 12:01

    Was, es gibt noch Visitenkarten? Solche erhalte ich schon lange nicht mehr und muss darum auch nichts wegsortieren. Aber die Rollkartei liebe ich wirklich sehr. Sie ist die Offline Alternative zu allen Geräten, die irgendwann einfach nicht verfügbar sind.

  • Ursel Rabenfrau 23/08/2015 at 9:07

    Unseres ist noch in Benutzung. Allerdings mit kleinen Karteikarten, auf die ich die Adressen schreibe. In meinem Handy habe ich bloß die Telefonnummern gespeichert.
    Grüßle
    Ursel

  • Heike Hofstede 25/08/2015 at 4:22

    meine Rollkartei liebe ich. Weil ich dort etwas speziellere Adressen, von ganz kreativen Leuten aufhebe. Das heisst, die dürfen ihre Kartei auch selbst gestalten, also habe ich dann nicht nur Namen und Adresse drauf, sondern auch noch sowas wie einen künstlerischen Fingerabdruck. Eine schöne Erinnerung an Mailart-Kontakte….. gefällt mir immer noch sehr gut, da kommt kein Handy mit.

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen