Kinderzimmer

Donnerstag = OrdnungsTag

20/02/2014

Mein Sohn hatte kürzlich die grandiose Idee, dass ich ihm und seiner kleinen Schwester Aufgabenkärtchen bastle. Vier Wochen haben sie Zeit, um Sterne zu sammeln, die am Ende gegen einen Besuch im Kino oder in einem Buchladen, eingelöst werden können.

 

K1600_19.02 042

Unglaublich, wie fix sie seit dem ihre Zimmer aufräumen und ganz verrückt darauf sind, anschließend den Boden zu saugen (macht 2 von 16 möglichen Sternen).

Jetzt habe ich auch immer jemanden, der den Müll raus bringt oder für mich zur Post flitzt. Eine tolle Sache! Fragt mich nicht, wieso ich nicht selber darauf gekommen bin.

Eine Zeitlang war ich ziemlich genervt von der Räuberhöhle meiner Tochter. Kein Abend verging, ohne dass ich mir einen Weg zu ihrem Bett frei schaufeln musste. Doch das, was unordentlich herumlag schien nur bei mir negative Energie zu erzeugen. Ihren Schlaf hingegen hat es keineswegs gestört.

 

K1600_10.01 049
So gefällt es Fräulein Ordnung nicht!
K1600_10.01 055
VORHER
K1600_19.02 033
NACHHER

Jetzt ist sie also motiviert und kümmert sich alleine um ihre Ordnung – was man von einem Kind in der ersten Klasse auch erwarten kann. Auch ich bin wieder motiviert, den Rest mit Freude zu optimieren und so wurde letzte Woche die Schreibtischplatte raus geschafft und verkauft.

 

K1600_10.01 068
VORHER
K1600_19.02 044
NACHHER

Schon meine große Tochter hat ihre Hausaufgaben nie in ihrem Zimmer, sondern immer bei mir in der Küche gemacht. Genau wie mein Sohn, der jetzt im 4. Schuljahr ist. Wieso sollte es also bei meiner Jüngsten anders sein?

Ihr Schreibtisch war immer nur ein Aufbewahrungsort verschiedener Sammlungen und hat den Zugriff auf ihre Bücher erschwert. Die Platte kam also raus, das Regal wurde gekippt und jetzt hat sie einen viel besseren Zugriff auf ihre Sachen und – ganz wichtig – kann alles leicht und alleine einsortieren.

 

K1600_19.02 036

Am kommenden Wochenende haben meine Kinder die Aufgabenkärtchen voll, die nächsten sind schon vorbereitet. Schwierig gestaltet sich jetzt nur die Frage:

wie bekomme ich meinem Mann dazu, 
auch so ein Aufgabenkärtchen anzunehmen?

Ist vermutlich alles nur eine Frage der Belohnung ….

 

Ordentliche Grüße

Denise

p.s. kleiner Nachtrag – so sehen unsere Kärtchen aus:

 

  • fraeulein etepetete 20/02/2014 at 7:07

    Hallo, wollte nur mal schnell loswerden, dass ich immer total gerne Deine Posts lese…..!!! Muss mal sehen, ob bei 12 und 14-jährigen das mit den Sternchen auch noch funktioniert!!!!
    Liebe Grüße,
    Bea

  • DreiPunkteWerk 20/02/2014 at 7:43

    Als ich deine ersten Fotos gesehen habe, dachte ich, du machst auch bei der Expedit-Protestaktion mit! Vielleicht möchtest du dich dort anschließen?
    In unseren drei unaufgeräumten Kinderzimmern grüßt mich auch täglich das Murmeltier… Ich glaube, ich habe schon sämtliche Belohnungssysteme durch. Aber ein erneuter Ansatz schadet ja nicht.
    Liebe Grüße und danke für den Schubs,
    Kathrin

  • Anonym 20/02/2014 at 8:11

    Das hört sich ja klasse an, das wäre vielleicht auch das richtige für meine beiden Zwerge.
    Mich würde interessieren wie diese Aufgabenkärtchen gestalten sind und wie sie aussehen.Könntest du diese vielleicht als Ideengeber mal zeigen?

  • Anonym 20/02/2014 at 8:21

    Gute Idee finde ich, wie löst ihr die Sterne ein? Also ab wie viele Sterne dürfen sie in Kino usw?

  • MysteryShopperinKerstin 20/02/2014 at 8:28

    Ein Versuch ist es doch beim Mann wert? Belohnungssystem Fernbedienung-für-einen-Abend-haben oder Fußball-gucken-statt-einer-Schnulze – oder was auch immer Deinen Mann motiviert.

  • marry 20/02/2014 at 9:04

    Hallo Frl. Ordnung,
    also, wenn das mit den Kärtchen bei deinem Mann klappt, brauche ich unbedingt die 'Gebrauchsanweisung'.

    Sonnige Grüße
    Marry

  • Flying Fawn 20/02/2014 at 10:46

    Oh das ist aber wirklich eine zuckersüße und grandiose Idee 🙂
    Das Lustige an der Geschichte ist ja eigentlich, dass deine Kids selbst darauf gekommen sind – haha. Ein HOCH auf die Kreativität der Kinder. ♥

    Ganz liebe Grüße, Ann-Cathrin

  • Histamin and other food stories 20/02/2014 at 11:13

    oh das ist wirklich eine tolle idee mit den kärtchen! und wie schön, das deine kinder sogar von allein auf die idee gekommen sind 🙂
    liebe grüße
    laura&nora

  • mamas kleine fee 20/02/2014 at 11:58

    Eine tolle Idee! Vielleicht zeigst du demnächst noch mehr von euren Kärtchen? Das fände ich toll! Hast du die Sterne reingestanzt, wenn die Aufgabe erledigt war oder sollten diese anzeigen, wie viele Sterne es dafür geben konnte?
    Manche Aufgaben müssen bei uns aber einfach funktionieren, auch ohne Belohnung. Das klappt bei meinem Sohn allerdings besser als bei meiner Tochter. Die drückt sich gerne…
    Liebe Grüße
    Cordula

  • Anonym 20/02/2014 at 12:58

    Total cool, dass es funktioniert. Mein großer Sohn (Erstklässler) hat auch gerade vorgeschlagen, dass wir einen (Haushalts-)Plan einführen. Ich habe allerdings gedacht, dass es eh nicht funktioniert.
    Eure Idee finde ich allerdings noch besser und werde sie nun endlich in die Tat umsetzten.
    Liebe Grüsse, Gerit

  • Yumie 20/02/2014 at 17:08

    Hallo Denise, ist das Zufall oder höhere Macht? Ich habe auch erst gestern einen Beitrag zu Aufgabenkarten auf meinem Blog gepostet. Schau doch mal, ich habe sogar freie Druckvorlagen zum download.
    Und ja, es funktioniert 🙂

    Liebe Grüße von Tina

  • Maren 20/02/2014 at 19:19

    Hey.
    Super Idee. Kannst du die Aufgaben nochmal genauer beschreiben und wie du das genau machst? Ich finde, dass kommt ein bisschen zu kurz bei so einer tollen Idee 🙂

    LG

  • Sandra von CookieLove 21/02/2014 at 22:06

    Ich hoffe du findest noch eine Möglichkeit die Karten bei deinem Mann umzusetzen. Die könnte ich hier auch gebrauchen. Das Zimmer sieht viel gemütlicher jetzt aus.

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen