Kinderzimmer

Donnerstag = OrdnungsTag

09/04/2015

Ordnung im Kinderzimmer schaffen gehört bei einer Mutter zur Tagesordnung.

HIER habe ich Euch von meiner wöchentlichen Tour berichtet und wie ich aus der Not eine Tugend mache. Kinderzimmer optimieren ist für mich also ein leichtes, doch die stehen bei meinen Einsätzen meist ganz weit hinter den üblichen Einsatzbereichen wie Küche + Büro.

Vor einiger Zeit hatte ich dann aber einen Einsatz, der gleich drei Kinderzimmer umfasst hat. Das hat mich sehr gefreut, denn diese Räume hatten wir besonders schnell durch.

 

20150315 065
vorher
20150315 077
nachher

Den Schreibtischbereich haben wir nicht nur sortierte, sondern auch optimiert, in dem wir den Schreibtisch so gestellt haben, dass der Blick nicht sofort auf die Steckdosen fällt.

In der anderen Ecke haben wir die Sachen soweit sortiert, dass wir auf ein komplettes Regal verzichten konnten (dieses ist in das Arbeitszimmer der Mutter gewandert).

 

20150315 068
vorher

 

20150315 069
nachher

Auch in dem zweiten Kinderzimmer wurde ordentlich sortiert, gruppiert und dann geschoben. Das Regal kam an eine andere Wand (die nach meinem Besuch noch gestrichen wurde).

20150315 041
vorher

 

20150315 057
nachher
20150315 043

 

20150315 059

 

Im letzten Kinderzimmer zeigte sich dann das Problem, was sicher viele beim dritten Kind kennen: in diesem Zimmer sammelt sich nämlich alles, wofür die großen Kinder schon zu alt sind. Eine schwieriges Unterfangen, denn diese Zimmer mutieren oft zur Vorstufe zum Flohmarkt und sollten ganz besonders im Auge behalten werden …. (wie gesagt ich spreche aus eigener Erfahrung!!!)

20150315 084
vorher
20150315 089
nachher

Nach getaner Arbeit ging es weiter in das Arbeitszimmer der Mutter. Doch davon habe ich keine Fotos mehr gemacht.

Heute bin ich unterwegs zu meinem ersten Einsatz im Ausland: um 7 Uhr ging mein Flieger nach Basel. Mal gucken, ob ich Euch von dort auch ein paar Fotos mitbringe ….

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

  • Steffis kreative Nachtschicht 09/04/2015 at 9:32

    Hallo Denise,
    die vorher-nachher Fotos Deiner Einsätze finde ich immer besonders interessant. Schon Wahnsinn, was sortieren und entrümpeln so ausmacht. Mein haus macht das unefähr einmal im Jahr mit – also die Kinderzimmer und der Keller…

    Beim ersten Kinderzimmer fiel mir allerding auf, dass der Schreibtisch jetzt so steht, dass das Kind das Tageslicht im Rücken hat. Das halte ich für suboptimal – da würde ich lieber auf eine Steckdose schauen…

    However – ich lese Dein Blog sehr gern und freue mich immer besonders auf den Ordnungs-Donnerstag.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • mond-sichel 09/04/2015 at 15:30

    Hallo Denise, ich freu mich auch immer über deine praktischen Vorschläge und die Vorher-Nachher-Fotos, die deine Arbeit so gut rüberbringen.
    Beim ersten Ki-Zi allerdings finde ich den Blick direkt auf die Wand auch nicht so attraktiv, ein seitlicher Blick aus dem Fenster in die Natur wäre mir wertvoll. Dafür würde ich auch die Sicht auf die Steckdosen in Kauf nehmen und ggf. die Kabel kürzer binden.
    Nix für ungut (wie wir in Bayern sagen), ich freu mich schon auf deine nächsten Tipps und Einsätze.
    LG mond-sichel

  • mond-sichel 09/04/2015 at 15:33

    nochmal ich: mir fällt grad auf, dass beim Verstellen des Schreibtischs der Container von re nach li versetzt wurde. Dies würde in der 1. Foto-Version wohl auch die Steckdosen verdecken.
    Nochmal liebe Grüße und viel Spaß beim ersten Auslandseinsatz.
    mond-sichel

  • RE-aktor 10/04/2015 at 22:52

    Die Frage ist ja, was muss im Sinne der Erwachsenen und was im Sinne der Kinder optimiert werden muss..! Was man als Erwachsener "ordentlich" findet, muss nicht gleichbedeutend mit Kinderordnung sein! Finde den Beitrag nicht so gelungen….!

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen