Kuchen

Englisches Erdbeer Glück (Scones + Pie)

26/05/2014

Relativ häufig bemängelt mein Mann meinen fehlenden Nationalstolz Deutschland gegenüber. Niemals würde ich mir eine deutsche Flagge in den Garten oder an das Auto hängen, niemals würde ich Gänsehaut bekommen, wenn die Deutsche Nationalhymne angespielt wird und wenn wir Urlaub in Holland machen, gebe ich mich ungerne als Deutsche zu erkennen, lieber frage oder antworte ich auf englisch …. Glücklicherweise bin ich im Besitz einer britischen Geburtsurkunde, so dass ich die Holländer damit noch nicht einmal in die irre führe.

 

K1600_25.05 033

Mein  kleines Herz gehört also England und so wundert es auch nicht, dass ich in der vergangenen Woche für Claras Ich Backs Mir Aktion keinen deutschen Erdbeerkuchen, dafür zwei englische Klassiker gebacken habe.

 

K1600_25.05 029

Scones gehören ganz klar zu den englischen Klassikern. Als Kind mochte ich sie nicht, wenn meine Mutter bei unseren Aufenthalten in England welche bestellt hat, was aber eigentlich an der dazu gereichten „Clotted Cream“ lag. Für meine Familie gibt es Scones also 1 – 2 x im Jahr, OHNE Clotted Cream. Für die Erdbeer-Variante habe ich klein geschnittene Erdbeeren und 1/2 Tafel weisse Schokolade untergemischt. Das erste Mal überhaupt, dass ich Erdbeeren gebacken habe … Recht skeptisch war also auch meine große Tochter, doch das Ergebnis war zum niederknien ….

 

K1600_25.05 032

Erdbeer Scones

260 g Mehl (bei mir: Dinkelmehl 630)
1/2 Päckchen Backpulver
50 g Zucker (bei mir: Rohrrohrzucker)
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
etwas Salz
100 g kalte Butter
100 ml SahneAlles zu einem geschmeidigen Teig verkneten

240 g klein geschnittene Erdbeeren
50 g gehackte weisse Schokolade
kurz unterrühren

Falls der Teig zu klebrig ist: 1 EL Mehl dazu geben
Falls der Teig zu trocken ist: 1 EL Sahne dazu geben.

Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten, halbieren und je einen runden Teigfladen bilden und mit einem Messer in 8 Stücke teilen.

Ca. 20 Minuten bei 200 grad im heißen Ofen backen (nicht dunkel werden lassen!)

Schmeckt am besten lauwarm.

 

K1600_25.05 017

Die zweite Erdbeer-Köstlichkeit musste ich machen, um die neue Backform einzuweihen, die ich mir in Enschede gegönnt habe: Erdbeer-Mohn-Pie. Wobei auch hier das englische Wort für Mohn in England viel klangvoller ist: Poppyseed.

 

K1600_25.05 206

Strawberry-Poppyseed-Pie

300 g Mehl (bei mir: Dinkelmehl 630)
100 g Zucker (bei mir: Rohrrohrzucker)
180 g kalte Butter
2 TL Mohn
Prise Salz
50 ml kaltes Wasser
alles miteinander verkneten, in Klasichtfolie packen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Backofen auf  180 grad vorheizen

500 g in Scheiben geschnittene Erdbeeren in eine Schüssel mit Deckel geben

20 ml Milch
2 TL Speisestärke
1 Tütchen Bourbon Vanillezucker
40 g brauner Zucker
miteinander verrühren und über die Erdbeeren geben,
Deckel drauf & gut miteinander vermischen

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, halbieren und in eine Pie- oder Tarteform (am besten mit einem herausnehmbaren Boden) legen, mit der Gabel mehrmals einstechen
Erdbeeren in der Form verteilen
Aus dem restlichen Teig kleine Kekse ausstechen (übrigen Teig einfrieren) und die Erdbeeren damit belegenPie ca. 40 Minuten backen (Vorsicht: die Flüssigkeit blubbert ziemlich – am besten ein Backpapier unter die Form legen ….)

Diese Pie schmeckt am besten, wenn komplett abgekühlt & mit einem Klecks Sahne serviert.

 

K1600_25.05 199
K1600_25.05 222

 

Köstliche Grüße

Denise

 

  • Jennifer Vegas 26/05/2014 at 18:34

    Oh du meine Güte! Die Scones sehen fantastisch aus! Ich liebe Scones!

    Liebe Grüsse,
    Jennifer von http://www.sunday-morning.net

  • Henriette von SattUndSelig 26/05/2014 at 19:19

    Hallihallo, ob nun Deutschland oder England…ganz egal – Hauptsache LECKER!
    Liebe Grüße von Henriette

  • b.tina 26/05/2014 at 19:35

    Ohhhhh, das sieht so lecker aus, dass ich fast ins Tablet gebissen hätte 🙂
    Einen lieben Gruß schickt Dir
    Bettina

  • Nord und Süd 26/05/2014 at 20:03

    Oh das klingt beides sehr, sehr lecker (und sieht solo toll aus!) und ich denke die Scones werden demnächst meine Scones-Premiere, denn ich habe tatsächlich noch nie welche gebacken!

    Gruss und Kuss,
    Kristin

  • L(i)ebenswert 26/05/2014 at 21:28

    Liebe Denise,
    ich liiieeeebe Scones (und clotted cream 😉 )! Dieses erdbeerige Rezept wird garantiert auf meinem Teller landen, wenn wir die nächste Teatime zelebrieren. Tausend Dank! LG Ulrike

  • scrapkat 27/05/2014 at 7:53

    Oh wie lecker! Genau das richtige ummich auf meinen Sommerurlaub in England einzustellen 😀
    Gruß scrapakt

  • Fräulein Wirbelwind 27/05/2014 at 8:04

    Hm….. Erdbeer Scones 🙂 die wollen sicher von mir ausprobiert werden 🙂 Sehen super aus!

  • Tonkabohne Sabine 28/05/2014 at 3:39

    Wow, mal was ganz anderes 🙂
    Super Rezepte, zum anbeißen…
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Sanne 28/05/2014 at 11:52

    Liebe Denise,

    sowohl die Scones als auch der Erdbeerkuchen sieht zum Niederknien lecker aus!
    Da würde ich gerne mit dir am Kaffeetisch sitzen…

    Viele Grüße, Sanne

  • Anonym 28/05/2014 at 13:05

    Liebe Denise!

    Mein Nationalstolz hält sich irgendwie auch in Grenzen.
    Einerseits wahrscheinlich historisch bedingt und andererseits ist das, was wir neuerdings in der Welt so veranstalten auch nichts, worauf man stolz sein kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=2VI0LWRPmAM

    Deine Rezepte klingen gut und ich werde sie bestimmt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

  • Constanze 29/05/2014 at 10:27

    Liebe Denise,

    herzlichen Glückwunsch zum 10. Hochzeitstag 🙂

    Viele Grüße
    Constanze

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen