Gäste

Mädchen grillen anders

11/06/2013

Letzte Woche habe ich beim Frage-Foto-Freitag schon erzählt, dass unsere Mädels-Kochrunde diesmal die Vorgabe hatte, ein Menü aus nur einem einzigen, aktuellen Heft zu zaubern. Die Entscheidung fiel mehr sehr schwer, doch als Mittwoch klar war, dass wir Freitag super Wetter bekommen würden, habe ich mich für „Mädchen Grillen anders“ aus der aktuellen DELI entschieden.

 

 

Zur Vorspeise gab es den Salat vom Titelblatt:

Kräutersalat mit Ziegenkäse

Der Salat war absolut köstlich und das Dressing hätte ich fast ohne alles essen können!!! Avocado habe ich weg gelassen und weil ich Schwierigkeiten hatte, die frischen Kräuter zu bekommen, habe ich Kräuter aus dem Tiefkühler genommen, was eine große Zeitersparnis war.

 

Die Vorbereitung für den Hauptgang hat viel Zeit in Anspruch genommen, so dass ich froh war, Abends meinem Mann die Verantwortung für die Fertigstellung des Essen zu übertragen. Schließlich ist er hier der Grill-Meister 🙂

 

 

Zum Hauptgang stand folgendes auf dem Programm:

Hähnchen-Saltimbocca mit Mango-Tomaten-Salsa
Garnelen-Kräuter-Päckchen mit Kräuter-Frischkäse-Butter
Gemüse in Kräutermarinade mit Pesto-Vinaigrette
Schafskäsequark zum Baguette

(Alle Rezepte findet Ihr in der aktuellen Deli)

Für das Grillgemüse habe ich mich gegen Tomaten und Auberginen und statt dessen für Champignons und Paprika entschieden. Den Grillkäse habe ich ganz weg gelassen, dafür war kein Platz mehr.

Mein Favorit war das Gemüse vom Grill mit der Pesto-Vinaigrette. Beim nächsten Grillabend brauche ich NUR das!!! Leider habe ich vergessen, die Vinaigrette sowie die anderen Dips zu fotografieren.

Essen + gleichzeitig Fotografieren beherrsche ich nicht immer 🙂

 

Zum Nachtisch gab es das Johannisbeer-Espresso-Parfait von Seite 37. Aus Gründen der Bequemlichkeit habe ich direkt Johannisbeerkonfitüre genommen und anstatt das Eigelb erst heiss & dann kalt zu schlagen, habe ich es ohne Aufwand 8 Minuten in der Küchenmaschine aufgeschlagen und es ist trotzdem was geworden!

 

Da in unserer Runde beim Dessert die Geschmäcker am weitesten auseinander gehen, ist es immer sinnvoll, eine Dessert-Variation anzubieten. In meinem Fall gab es zu dem Parfait noch 1/2 Walnuss-Küchlein und karamellisierte Rotweinäpfel.

Nur das Getränk des Abends kam nicht aus dem Heft! Ich hätte gerne die Erdbeerbowle von Seite 45 gemacht, aber die Mädels stehen nicht so auf harten Alkohol, so dass Cachaca oder Wodka nicht das richtige gewesen wäre. Statt dessen gab es:

Rhabarber-Erdbeer-Bowle

1 kg Erdbeeren klein schneiden und mit 100 g Zucker mischen

1 Stunde ziehen lassen, bis sich Saft gebildet hat

1 Flasche gekühlter Rhabarbersaft

1 Flasche gekühlter, trockener Weißwein dazugeben

im Kühlschrank eine weitere Stunde ziehen lassen

Wenn die Gäste da sind:

eine Flasche Prosecco zur Bowle geben

Crushed Ice in die Gläser geben und mit der Bowle auffüllen.

Nach der ersten Runde habe ich noch eine Flasche Prosecco dazu gegeben.

Hat für einen Abend & für 4 Personen gereicht.

Am Abend zuvor habe ich noch 2 kg Rhabarber für den Spritz von Seite 15 gekocht. Der wurde nicht getrunken, steht jetzt aber gut gekühlt im Kühlschrank und wird nach Bedarf mit Mineralwasser getrunken.

Es war auf jeden Fall ein köstlicher und gemütlicher Abend und ich bin froh,

mich für dieses Heft entschieden zu haben!

Viele Grüße

Denise

  • SelbstgemachteDinge 11/06/2013 at 5:52

    Liebe Denise,
    sofort muß ich heute in den Zeitschriftenladen um mir auch eine Deli zu besorgen. Am Wochenende wird auch bei uns gefeiert – ich lade zum "Sweet Table" ein. Eigentlich wollte ich ja für den Abend nur den Pizzaservice (zweicks Zeitaufwand) rufen, doch wenn ich deine leckeren Grillrezepte sehe und lese bin ich mir da gar nicht mehr so sicher.
    Wie du siehst, bleibt es bis zum Wochenende sehr spannend bei uns
    🙂
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

  • einfallsReich 11/06/2013 at 6:30

    omg… sieht das lecker aus!!!!!!!
    es wär mir definitiv zu viel aufwand, aber es klingt unglaublich gut und köstlich!eure freunde waren sicher total begeistert… ich wärs gewesen ;-))
    sonnige grüße & wünsche an dich
    amy

  • Sonja 11/06/2013 at 6:54

    Man Denise, ich hab Hunger! Und ich möchte genau das da alles auf den Fotos! …und den Grillgeruch! Beim Männergrillen hätte es wohl nur Fleisch gegeben, richtig?
    Liebe Grüße! Sonja

  • Christin 11/06/2013 at 8:25

    Genau mein Geschmack! Das sieht alles wahnsinnig lecker aus! Da hätte ich sofort mit gegessen 🙂

  • Anonym 11/06/2013 at 15:53

    Also ich nehme mal an, die Auflage dieser Zeitung steigt enorm an 🙂 ich hoffe, du hast dir einen "kleinen Anteil" zusichern lassen – ich finde die Rezepte echt klasse und sobald sich die Sonne wieder blicken läßt wird der Grill vorgezogen und losgelegt.
    Vielen liebe Dank für deine tollen Ideen und Anregungen – ganz zu schweigen von der Unterhaltung.

    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    Ni

  • konfettinatti 12/06/2013 at 10:03

    Hallo, also der Salat ist echt der Hammer. Ich habe das Heft auch und habe ihn jetzt schon mehrfach in abgewandelter Form gemacht. Mjamm.

    Aber auch die anderen Sachen sehen super aus.

    Ich nehme mal an, dass es keine Reste gegeben hat. 😉

    Liebe Grüße

    Nathalie

  • Sandra/Tchibo Blog 12/06/2013 at 15:22

    Das sieht wahnsinnig lecker und aufwändig aus! Bei Zeitmangel landet dann leider doch nur die Wurst auf dem Grill, aber der Salat ist einen Versuch wert!

  • 101dingein1001tagen 12/06/2013 at 15:47

    Ich grille auch ganz mädchenhaft – kein Wunder, ich bin Mädchen und Vegetarier. Aber grillen mag ich für mein Leben gern. Und während Tofuwürstchen etc. (zu Recht) häufig für Naserümpfen in der Fleischfresserfraktion sorgt, muss ich bei mariniertem und gegrilltem Gemüse manchmal kämpfen, dass die Carnivoren mir was übrig lassen 😉 Ist eben einfach richtig lecker und eine schöne Abwechslung!
    Alles andere sieht auch superlecker aus und vielleicht werd ich mir das Heft doch auch mal aus der Nähe ansehen 😉
    LG, Ms. 101things

  • ♥ Bremer Deern ♥ 12/06/2013 at 21:04

    Das muss echt ein super schöner Abend gewesen sein. Ich könnte so in Deine Bilder beißen 😉 VLG

  • Sanne 17/06/2013 at 17:11

    Hallo Denise,

    obwohl ich selbst erst ein paar neue Grillbücher und Kochbücher habe und auch auf meinem Blog vorgestellt habe, macht dein Beitrag richtig Lust auf das Heft.
    Man bekommt richtig Appetit und ich mag schon wieder grillen!!!!

    Klasse gemacht! (Ich glaube, dieses Heft brauche ich jetzt auch noch… ;-))

    Viele Grüße
    Sanne

  • DAYlicious Buchparty in Köln - Fräulein-Ordnung 13/03/2016 at 18:03

    […] Abend findet wieder die Mädels-Kochrunde bei mir statt. DAYlicious: 1 Tag, 5 Blogs, 50 Rezepte, 1000 Ideen hätte durchaus Potential, den […]

  • Best Burger in Town - Fräulein-Ordnung 13/03/2016 at 18:05

    […] alle, die es lieber vegetarisch mögen, können sich HIER noch einmal inspirieren […]

  • Blog Highlights 2013 | Fräulein Ordnung 10/04/2016 at 9:19

    […] Juni habe ich zu einem Mädel-Grillabend […]

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen