Kleiderschrank Werbung

Nice things make me happy

19/01/2015

Letzte Woche ging es bei meinem OrdnungsTag um WENIGER IST MEHR und direkt der erste Kommentar einer Leserin hat meine Finger kribbeln lassen, noch mehr zu dem Thema zu schreiben.

Auch ich liebe schöne Sachen! Ich trinke meinen Kaffee gerne aus schönen Tassen, ich möchte schöne Kissen auf meinem Sofa haben, mich über schöne Deko auf unserem Tisch freuen und selbstverständlich möchte ich morgens auch in schöne Klamotten schlüpfen.

Schöne Dinge machen mich glücklich

 

DSC_0049
DSC_0072

So habe ich mich z.B. unglaublich über die Fossil Tasche gefreut, die ich bei Otto gewonnen habe. Dafür habe ich eine ältere Tasche aussortiert. Diese ältere Tasche hat ihren Zweck bei mir erfüllt und es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich sie noch einmal wieder benutzen würde. Auch habe ich mal eine Tasche verkauft, die ich von meinem Mann zu Weihnachten bekommen habe. Nachdem ich sie fast 1 1/2 Jahre tagtäglich getragen habe und sie dann 1/2 Jahr im Schrank hing, ergab es für mich keinen Sinn, sie länger aufzubewahren. Es gibt sicher Menschen, die jetzt mit dem Kopf schütteln und denken „Neee! Das könnte ich nicht!“
Aber ich denke, dass Chaos ausbrechen würde, würden wir immer alles behalten.

DSC_0085

Eine meiner weißen Blusen ist nach vielem tragen & waschen nicht mehr wirklich schön, so dass ich sie in den Altkleidersack gesteckt habe.  In meinem kleinen Notizheft steht jetzt „weiße Bluse kaufen“ und wenn ich das nächste Mal in der Stadt bin, werde ich danach ausschau halten.  Und erst zugreifen, wenn ich eine wirklich tolle gefunden habe.

 

DSC_0104

Genauso werde ich nach diesem blauen Mantel Ausschau halten. Dies ist der Mantel meiner Freundin, den ich mir schon für die Hochzeit im letzten Monat ausgeliehen habe und in den ich seit dem verliebt bin.

Mein Dilemma: eigentlich habe ich so einen Mantel bereits – nur in rosa. Und blaue Jacken besitze ich auch schon … Ich werde also bei Benetton reinhüpfen müssen, um zu gucken ob

a) es ihn vielleicht auch in grau gibt (damit ich nicht die 3. blaue Jacke im Schrank habe)
b) er vielleicht im SALE ist (das würde meine Entscheidung vereinfachen).

Ich weiss, dass er mich sehr glüchlich machen würde und trotzdem würde ich nicht einfach losziehen & ihn einpacken, eben weil er eigentlich nicht nötig wäre.

 

DSC_0091

Was meine neue Uhr von Daniel Wellington angeht: die kam gerade zum richtigen Zeitpunkt! Alle 2 – 3 Jahre kaufe ich mir eine neue Uhr, denn wenn ich so ein Stück tagtäglich trage, bleiben Kratzer & Macken nicht aus. Und jetzt habe ich zur Abwechslung mal ein richtig edles Teil …. Mit dem Code fraeulein-ordnung gibt es bis zum 31.01.2015 einen Rabatt von 15 % auf jede Bestellung bei Daniel Wellington – falls Ihr also auch gerade auf der Suche nach einer schönen Uhr seid!

 

DSC_0117

Einkaufen ist also nicht generell schlecht! Solange man bewusst & überlegt handelt, nicht das 15. Teil nach Hause schleppt, obwohl die anderen 14 Teile kaum benutzt sind.

Lieber ein wirkich tolles Teil als 4 minderwertige …. Aber das ist nur meine, unmaßgebliche Meinung. Nicht von der Hand zu weisen: wie unglaublich befreiend es ist, sich von unliebsamen Sachen zu trennen!

Mehr zum Thema „bewusstes einkaufen“ findet Ihr u.a. HIER in meinen alten Beiträgen.

 

Ordentliche Grüße

Denise

Danke an Daniel Wellington für diese schöne Kooperation.
Die Gedanken in diesem Post wurden davon aber nicht beeinflusst.

  • titatoni DIY 19/01/2015 at 12:16

    Haha, Ja: weniger ist mehr! Der Container wurde abgeholt , alle Schränke , Schubladen und der Keller sind geordnet und aufgeräumt .

    Endlich kann ich bei dir mitlesen und muss dabei kein schlechtes Gewissen haben! :)))

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

  • Mimi Nordlicht 19/01/2015 at 12:26

    Liebe Denise,
    Ich schaue immer wieder gern bei dir rein und auch ich bin sehr ordnungsliebend (zum Leidwesen meiner Kinder). Handtaschen habe ich auch immer nur eine zur Zeit und aussortieren wird bei mir groß geschrieben. Allerdings passiert es mir auch immer wieder, das ich denke: " Ach, ich hätte da doch mal… Mist! Entsorgt!"
    Geht es dir nicht so? Vermisst du nie etwas, was du aussortiert, verkauft oder verschenkt hast?
    Liebe Grüße, Mimi

  • Lara Smith 19/01/2015 at 12:38

    Wie gehst du eigentlich mit dem Krempel von Mann und Kinder um? Hast du sie überedet auch wegzugeben? Das müsste ich noch schaffen 🙂
    Lg Lara

  • Wohnverliebt 19/01/2015 at 12:53

    Die gefällt mir auch sehr gut und eine weiße Bluse brauche ich auch unbedingt….gib doch Bescheid, wenn du was gefunden hast. 😉

  • Wohnverliebt 19/01/2015 at 12:53

    Ich meine den blauen Mantel…

  • Papagena 19/01/2015 at 13:16

    Ahhhrgh! Um diese bewusste Einstellung zu den Dingen – und das konzequente Beschränken auf die wirkich schönen Teile – kämpfe ich schon SO lange!

    Mal gelingt es mir besser, mal kaufe ich aber auch wieder irgendeinen Quatsch, den ich ziemlich schnell bereue… *seufz*

    Liebe Grüße,
    Papagena

  • SelbstgemachteDinge 19/01/2015 at 13:31

    Liebe Denise,
    wenn ich deinen Post so lese müsste ich auch mal wieder mich von einigen Taschen trennen. Eigentlich sollte man sich ja von dem, was man im letzten halben Jahr nicht wirklich in der Hand hatte, trennen.
    Im Frühjahr geht das besonders gut – jedenfalls bei mir 😉
    Herzlichen Dank für deine immer so wertvollen Tipps.
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

  • immerferien 19/01/2015 at 16:51

    Hallo Denise,
    wie wahr, wie wahr! Wie heißt es immer: Für jedes Teil das neu kommt, muss eines gehen.
    Leider bin ich diesbezüglich nicht wirklich immer konsequent.
    Vielen Dank für deine Erinnerung daran!
    Viele Grüße
    Maria

  • Tonkabohne Sabine 19/01/2015 at 17:50

    Liebe Denise,
    Weise Worte …
    Sehr schöne Fotos von Dir 🙂
    Die Daniel Wellington Uhr sieht klasse aus!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Herz_Charme_Zutaten 19/01/2015 at 18:09

    Hallo Denise,

    Wunderschöne Fotos von dir!

    Liebe Grüße!

    Sina

  • Dani Ela 19/01/2015 at 19:10

    Oh ja, schöne Dinge machen glücklich… bewusstes Einkaufen… das ist nicht immer so einfach 😉
    Ich hab gerade so mein Problem mit Dekoartikeln, die einfach überhand genommen haben und nun irgendwo verstaut werden sollen (denn ich kann und will diese Dinge nicht alle in der Wohnung stehen haben). Ein bißchen was wurde schon aussortiert, wird auf dem Flohmarkt versucht zu verkaufen, von manchen Dingen kann ich mich einfach noch nicht trennen (weil es Andenken sind, Erinnerungen, die Dinge noch voll in Ordnung sind… es mir schwer fällt, es einfach weg zu geben, man könnte es ja noch mal gebrauchen). Es ist halt gar nicht so einfach, sich von Dingen zu trennen… dazu brauche ich manchmal etwas mehr Zeit…
    Ich lese Deine Beiträge immer sehr gern und gerade das Thema spricht mich sehr an!
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Dani Ela

  • Mumbai 19/01/2015 at 19:21

    Deine Entscheidung "lieber ein tolles Teil als vier" teile ich schon aus dem Grund, weil wir damit
    mehr europ. Ware kaufen wuerden und nicht die billige Massenware aus Asien, an denen nur
    die Firmen verdienen und die Naeherinnen um einen Hungerlohn arbeiten. ausserdem fuehlt man sich in einem wirklich tollen Teil viel besser und diese wird ueberwiegend Gott sei Dank noch in EU erzeugt……und macht gluecklich.

  • Franziska 19/01/2015 at 19:33

    Ja, ich hätte dann auch mal einige Taschen anzubieten, die nach der Definition weg könnten. Witzigerweise hat mein Mann neulich über eine Tasche Ähnliches gesagt. 🙂
    Immerhin plane ich, für meine heute erworbenen 4 Oberteile 4 alte Oberteile auszusortieren.
    Auch sonst war ich beim Einkaufen heute erfolgreich und habe die Vase nicht mitgenommen, weil ich sie zwar schön, aber nicht notwendig fand. Außerdem war ich nicht bereit, vorhandene dafür auszusortieren. 😉
    Das Lesen Deines Blogs hilft also bereits. 😉
    Lg
    Franziska

  • familylife 19/01/2015 at 19:47

    Danke für den Uhren-Tipp! Endlich mal eine, die mir gefällt. Viele Grüße, Uta

  • Miss JennyPenny 19/01/2015 at 20:11

    Die Bilder von dir sind wunderschön! Und der Mantel steht dir ausgezeichnet!!!

    Liebe Grüße von Jenny

  • Manuela Pankratz 19/01/2015 at 22:23

    Hallo Denise,
    wunderschöne Fotos von Dir!
    Mich würde mal interessieren wie viel Kleidung Du in Deinem Schrank hast, mir fällt es schwer mich von Kleidung zu trennen (ausser sie ist irgendwie verwaschen oder defekt)
    Denke ständig so viel Kleidung braucht kein Mensch, sortiere dann aus aber es bleibt immer noch viel übrig!
    Man man, krieg datt einfach nicht hin,lach-
    Möchte aber mal wieder was neues haben, bevor mein Schrank aber nicht luftiger wird kaufe ich nix, wirklich nix!
    WIEVIEL KLEIDUNG braucht eine Frau eigentlich????????

    LG
    Manuela

  • Dani 20/01/2015 at 6:25

    Liebe Denise, vielen lieben Dank für die tolle Tasche. Für mich ist sie schon jetzt ein Lieblingsstück…Auch danke für das tolle Buch .Gleich heute probiere ich das erste Rezept aus! Mit Dir mache ich jederzeit wieder ein Tauschgeschäft;-). Ich hoffe du bist genauso glücklich über dein Ertauschtes!! LG Daniela

  • Martina Krewer 20/01/2015 at 15:13

    Ich wünschte ich wäre auch so konsequent wie du in Sachen Neuanschaffungen. Ausmisten fällt mir inzwischen recht leicht, aber zu oft kaufe ich aus einem Impuls heraus etwas, dass ich dann zwar mag und benutze, aber wirklich gebraucht hätte ich es nicht. Puh!!!

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen