Frühstück

Sonntagsbrötchen-Brot

15/10/2013

Dass ich gerne kleine Brötchen backe, dürfte seit DIESEM Post bekannt sein.

 

K1024_12.10 075

 

Vor einiger Zeit habe ich den selben Teig, den ich sonst über Nacht in den Kühlschrank stelle, nach nur 45 Minuten Ruhephase, komplett auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech „geschüttet“, ein Handvoll Kerne darauf verteilt und ca. 40 Minuten im heißen Ofen gebacken.

 

K1024_12.10 057

Meine Familie war begeistert – haben sie doch sofort die geliebten „Sonntagsbrötchen“ im Brot erkannt … und geschmeckt!

 

K1024_12.10 078

Dieses Rezept ist für alle

* denen die Vorzüge der Sonntagsbrötchen bereits bekannt sind
* die noch nie ein Brot selber gebacken haben, es aber schon immer mal ausprobieren wollten
* die mal wieder ihre verschiedenen Mehlsorten leer bekommen wollen ….

 

K1024_12.10 035

 

Sonntagsbrötchen-Brot

1 Tütchen Hefe in 340 ml lauwarmen Wasser auflösen

je ein TL Salz und Zucker mit

100 g Vollkornweizenmehl + 400 g Dinkelmehl (630) mischen

gut mit dem Hefewasser verkneten und abgedeckt

45 Minuten ruhen lassen

Teig auf ein Backblech geben
(nochmaliges kneten ist nicht erforderlich!)
etwas befeuchten und mit Kernen bedeckenca. 40 Minuten im heißen Ofen backen

 

K1024_12.10 040

In unter 2 Stunden hat man ein köstliches, frisch gebackenes Brot auf dem Tisch!

Und sollte nach dem Abendessen noch etwas übrig bleiben, wird es am nächsten Morgen gerne als Schulbrot mit genommen …. lieber als alles andere 🙂
K1024_12.10 074

Happy Tuesday

Denise

 

  • Rosa Rood 15/10/2013 at 9:22

    Ich glaube, ich muss auch mal ran an deine Brötchen und danach das Brot! Sieht immer so köstlich aus!!! Und hier in Schweden …hm…also deutsche Brötchen können die irgendwie nicht *lach*
    Kram,
    Maren

  • Andrea 15/10/2013 at 11:41

    Huhu,

    die Idee ist gut. Das mache ich auch mal so. Die Brötchen habe ich schon viele, viele Male gebacken, sie kommen bei uns sehr gut an.

    Liebe Grüße
    Andrea

  • ♥ Bremer Deern ♥ 15/10/2013 at 19:17

    Oooooooooooooh wie toll ist das denn?! Das muss ich auch unbedingt "nachmachen" …. Deine Sonntagsbrötchen sind hier nämlich heiß begehrt 🙂 VLG

  • Teresa 19/10/2013 at 23:24

    Ich würde gern gut Brot backen können… Deines werd ich bald ausprobieren! danke und süße Grüße! Teresa

  • Wochen(glück) 010214 | Fräulein Ordnung 10/04/2016 at 9:24

    […] geschafft zu haben und sich den nächsten zuwenden zu können. 3) Frisch gebackenes Brot nach DIESEM Rezept. Dieses mal mit einer geraspelten Möhre + 2 EL Öl = fluffiges Brot. 4) Ein […]

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen