Kuchen Weihnachten

Schokoladenkuchen + Baileys Latte

14/12/2015

Dieser Beitrag enthält Alkohol und Werbung

IMG_5199
DSC_0435

 

Schokoladenkuchen esse ich am liebsten im Winter. Letzte Woche habe ich ihn mit einer Prise Lebkuchengewürz und einem guten Schuss Glühwein gebacken. Sehr winterlich und ein kleiner Schritt zur weihnachtlichen Stimmung, die mir in diesem Jahr leider etwas schwer fällt.

 

DSC_0452

 

Schoko-Glühwein-Nuss-Kuchen

250 g Butter

160 g Zucker

2 Päckchen Bourbon Vanillezucker zusammen schaumig schlagen

4 Eier nacheinander zufügen und cremig schlagen

250 g Dinkelmehl (630)

1 Päckchen Backpulver

100 g gem. Haselnüsse (oder gehackt)

2 TL Kakaopulver

1 TL Zimt (oder Lebkuchengewürz)

miteinander mischen und kurz unter die Butter-Zucker-Ei-Masse heben

100 g Schokodrops oder Schokolinsen sowie

125 ml Glühwein untermischen

Teig in eine Form geben und (je nach Ofenleistung) ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen

10 Minuten auskühlen lassen, stürzen und nach Bedarf mit Kuchenglasur bestreichen
DSC_0511

 

Für meinen Kaffeebesuch (mit dem ich gerne mal ein Gläschen Baileys auf Eis trinke) habe ich bei thebar.com ein Rezept für Baileys Latte gefunden:

 Espresso – warme Milch – Baileys (Coffee Flavour) – Schokoraspel

DSC_0528
DSC_0544
DSC_0562
DSC_0593

 

Schokoladenkuchen & Baileys Latte ergibt für mich die perfekte Kombination!

Natürlich kann der Kuchen auch mit Kirschsaft statt mit Glühwein gebacken und der Kaffee ohne Baileys serviert werden. Jeder so, wie er mag!

Nur auf die Sahne zum Kuchen würde ich nicht verzichten … 😉

 

IMG_5214
IMG_5219

 

Als nächstes in meiner Küche: Baileys Muffins. Da freue ich mich jetzt schon drauf ….

Habt einen schönen Start in die Woche

Denise

  • DreiPunkteWerk 14/12/2015 at 8:14

    Leckerlecker. Das erinnert mich daran, dass ich früher (vor den Kindern) den SchokinoKuchen immer mit Eierlikör statt Milch gebacken habe – auch sehr empfehlenswert 🙂
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    Kathrin

  • Herbst Liebe 14/12/2015 at 9:51

    Oh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das Kuchen-Rezept habe ich gleich mal notiert. Vielen Dank.
    Herzlichst Ulla

  • Marie VonTagzuTag 14/12/2015 at 10:20

    Ein super Rezept! Hast du Lust, es bei mir zu verlinken? Ich würde mich freuen.
    http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2015/12/maries-rezepte-linkparty-alles-rund-um.html
    Mit liebem Gruß
    Marie

  • PetraHB 14/12/2015 at 13:08

    Der Kuchen sieht total saftig aus!! Das Rezept wird direkt abgespeichert.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventswoche von Petra*

  • Annika Maas 14/12/2015 at 18:00

    Oarrrrrr, total lecker sieht das bei dir aus! Da wäre ich doch gern bei der Kaffee-Runde dabei! 😉 Liebe Grüße

  • klitzekleinedinge.com 14/12/2015 at 19:03

    Das sieht beides unglaublich lecker aus! <3
    Leider darf ich dieses Jahr keinen Alkohol trinken (bin schwanger mit Prinzessin 2.0), aber ich speicher mir diese tollen Rezepte gleich mal fürs nächste Jahr!

    Liebe Grüße, Biene

  • Nicole von Familieordentlich.de 14/12/2015 at 19:27

    Oh, das klingt lecker und sieht auch so aus. ☕️
    Bei der Kaffeerunde wäre ich zu gerne Gast. ��

  • Edyta Guhl 15/12/2015 at 16:26

    Was für ein Nachtisch. Noch ein gutes Buch dazu und ich kann den ganzen Nachmittag auf Sofa chillen. Ein tolles Rezept.
    Liebe Grüsse, Edita 🙂

  • erdbeere 15/12/2015 at 19:14

    Liebe Denise,
    ich lese hier oft mir, wenn ich auch nie kommentiere. Ich bewundere deine Ordnungsideen, wenn ich auch die Umsetzung nicht schaffe. Leider habe ich viel zu viel für unsere Wohnung, denke ich, jdenfalls habe ich festgestellt, dass ich oft bei einkaufen überlege, brauchst du das wirklich?? Und es nicht kaufe.
    Ein Anfang ist also gemacht, wenn auch nur ein kleiner.
    Was ich aber eigentlich schreiben wollte, vielen Dank für deine Seite und zuletzt dein persöhnliches Labyrinth.
    Bei uns liegt dieses Jahr auch eins unter dem Weihnachtsbaum, es ist so eine schöne Idee. Ich habe es nicht mal meinem Mann verraten und bin schon sehr gespannt. Meine Kinder sind keine grossen Spieler, ihnen fehlt die Konzentration und Ausdauer. Ausser das Labyrinth, das spielt Tom gerne. Das haben wir einmal irgendwo geerbt.
    Jedenfalls schweife ich hier ab. Vielen Dank für die Inspiration!!
    LG Sandra

  • Anonym 16/12/2015 at 16:10

    Liebe Denise!
    Danke für deinen tollen & ehlichen Blog! Und danke für das tolle Rezept! Der Kuchen ist sooo lecker! <3

    Liebe Grüße von der Nordsee,
    Christine

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen