Kuchen Wochen(glück)

Wochen(glück)-Rückblick 190915 + 3 x LECKER Kuchen

19/09/2015

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2
Sätze dazu. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochen(glück)-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntag Abend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

In dieser Woche hat mich glücklich gemacht:

Zum Besuch meiner langjährigen Freundin habe ich den Apple Carrot Cake gebacken, den es einige Tage zuvor schon zum Geburtstag von der großen Tochter gab (und viel zu schnell weg war …). Das Rezept (wie auch von den beiden anderen Köstlichkeiten) habe ich bei Lecker.de gefunden. Alle Rezepte wurden von mir etwas verändert  …

 

Ohne Titel

 

Apple Carrot Cake

EineGugelhupfform fetten und mit Griess ausstreuen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen
Für den Teig
150 g Möhren schälen, waschen und fein raspeln.
1 Apfel (ca. 150 g) schälen, vierteln, entkernen und ebenso raspeln und mit Zitronensaft beträufeln und mit Möhren mischen.
175 g Butter
150 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
½ TL Zimt ca. 5 Minuten cremig rühren
3 Eier nacheinander unterrühren
250 g Dinkelmehl (630)
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver mischen und unterrühren
Möhren und Apfel unterheben.
Teig in die Form geben und glatt streichen. Im heißen Backofen 45–55 Minuten backen. Herausnehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen, auskühlen lassen.
Für das Frosting
90 g Frischkäse
10 g Butter
30 g Puderzucker ca. 5 Minuten glatt rühren
60 ml Milch nach und nach unterrühren

Frosting auf dem Kuchen verteilen und min. 30 Minuten kalt stellen.

 

Ohne Titel

Mit White Chocolate Pumpkin Brownie bewaffnet, bin ich Sonntag zu einem kleinen Mini-Bloggertreffen gefahren.

160 g weiße Schokolade hacken und mit
100 g Butter ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmelzen, immer wieder umrühren.
2 TL Schmand ca. 3 Minuten unterrühren und die Schokoladenmasse abkühlen lassen.
2 Eier mit
50 g Rohrohrzucker und
1 Prise Salz ca. 5 Minuten schaumig schlagen
Die noch flüssige abgekühlte Schokoladenmasse nach und nach unterrühren
160 g Dinkelmehl (630)
80 g gem. Mandeln

½ Päckchen Backpulver

1 TL Zimt unterrühren

100 g geraspelten Kürbis (Butternut-Kürbis) kurz unterrühren.
Eine Brownieform (eine Springform geht zur Not auch …) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Im Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Innen sollte der Teig noch feucht sein, auskühlen lassen.

40 g weiße Schokolade fein hacken und den Kuchen damit bestreuen.

 

Ohne Titel

 

Ohne Titel

 

Zum 11. Geburtstag vom Sohnemann gab es dann Kuchen Nummer 3:

Kirschkuchen vom Blech

2 Gläser Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen
200 g Zartbitter-Schokolade grob hacken
8 Eier trennen
Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen
400 g Butter mit
300 g Rohrohrzucker schaumig rühren,
Eigelb nach und nach dazugeben.
2 EL Rum

1 TL Zimt

200 g gem. Mandeln und Schokolade unterrühren

2 TL Backpulver und
250 g Dinkelmehl (630) mischen und unterrühren
Eischnee unterheben.
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech geben,
glatt streichen und die Kirschen darauf verteilen.

Im heißen Backofen, bei ca. 180 Grad ungefähr 40 Minuten backen.

Ohne Titel

 

Viele köstliche Grüße

Denise
  • Herbst Liebe 19/09/2015 at 5:50

    Das war aber wirklich eine kulinarische Woche, liebe Denise. Danke für die Rezepte.
    Herzlichst Ulla

  • Wer-ist-eigentlich-dran-mit-Katzenklo? 19/09/2015 at 6:26

    Das erste Rezept werde ich ausprobieren. Apfel, Möhre, Zimt – diese Kombi mag ich. Danke für das Rezept! Viele Grüße, Uta

  • scrapkat 19/09/2015 at 12:59

    Danke für die leckren Rezepte 🙂
    Gruß und schönes Wochenende,
    scrapkat

  • PetraHB 19/09/2015 at 16:30

    Das Rezept von dem Brownie wird direkt gespeichert!! Der sieht sehr saftig und zum Anbeissen aus.
    Liebe Denise, beim Sortieren im Hauswirtschaftsraum ist mir ein Buch + Form (unbenutzt) in die Hände gefallen: "Süße Riegel selbst gemacht" von Kay-Henner Menge. Wenn du Interesse daran hast, würde ich es dir gerne zukommen lassen.
    Viele Grüße von Petra

    • Denise Colquhoun 20/09/2015 at 7:23

      Liebe Petra,
      das ist ganz lieb von Dir! Danke für Dein Angebot. Aber ich glaube, ich lehne lieber ab. Bestimmt kannst Du jemand anderen (einen Schokoladenfan!) damit glücklich machen …
      Liebe Grüße
      Denise

  • Nordlicht 19/09/2015 at 22:51

    Das sind ja leckere Kuchen da bei Dir! Da werde ich nächste Woche etwas von nachbacken, dieses WE gibts Pflaumenkuchen mit Streuseln :).
    Du hast ja das tolle Geschirr mit den Vögelchen und den Goldverzierungen , freu!
    Ich hab mir einen Kaffeepott davon aus Holland mitgebracht, man sagte mir, der darf nicht in die Spülmaschine, stimmt das ?
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Denise Colquhoun 20/09/2015 at 7:19

      Puuuh – da fragst Du die falsche! Bei mir kommt immer alles in die Spülmaschine … Bin viel zu bequem, um mit der Hand zu spülen … Bisher hat es meinem Vogel-Geschirr noch nicht geschadet!
      Viele Grüße
      Denise

    • Anonym 20/09/2015 at 15:29

      Mit Goldrand niiiiie in die Spülmaschine …

      Lg Ruth

  • Sandra 20/09/2015 at 10:24

    Was für eine leckere Woche 🙂 Also carrot und brownies werden ausprobiert. Und guck mal:
    http://www.madebysandra2311.blogspot.de/2015/03/kirschkuchen-schokoladiger-kirschkuchen.html

    Ich wußte gar nicht, daß das Rezept bei lecker.de zu finden ist. Ich habe den Kuchen Anfang Februar bei meiner Freundin das erste Mal gegessen und seitdem gibt´s den Kuchen immer mal wieder. Ihre Mama hat das Rezept von einer Bekannten bekommen. Witzig zu sehen, wie dieses Rezept die Runde macht. Ist aber zu lecker. SCHÖNEN SONNTAG noch.
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen