Wochen(glück)

A b s c h i e d

17/10/2015

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochen(glück)-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntag Abend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

In dieser Woche hatte ich glückliche Momente.

Mit meiner Familie, einen Nachmittag mit meiner Freundin und unterwegs auf der Buchmesse.

Doch seit ich Mittwoch Morgen von dem Tod der lieben Katja gehört habe, bin ich unendlich traurig. Ich durfte Katja von dem Blog Versponnenes im Mai kennen lernen, als das dänische Kronprinzenpaar in Hamburg zu Besuch war. Zusammen haben wir einen aufregenden Tag verbracht, haben beim Mittagssen zusammen gesessen und einige Tage später hat sie mir noch eine nette Nachricht geschickt und von dem Hotel berichtet, über das wir uns unterhalten haben. Ich wusste, dass sie krank ist. Das hat nicht nur der Rollstuhl verraten, in dem sie an diesem Tag gesessen hat. Und doch traf es mich bis ins Mark, als ich von ihrem Tod erfuhr.

Krebs ist ein Arschloch.

Krebs ist auch in meinem Leben tagtäglich ein Thema, denn meine kleine Schwester in England kämpft seit über einem Jahr dagegen an. Mir wird schlecht und schwindelig und ich fange an zu weinen, jedes Mal, wenn ich darüber spreche. Ich fühle mich hilflos.

 

Liebe Katja, wo immer Du jetzt bist,

ich hoffe, Du hast es trotzdem schön ♥

Es war mir eine Ehre, Dich kennenlernen zu dürfen!

Alles Liebe,
Denise

 

  • mittenimlebenaufdemlesesofa 17/10/2015 at 5:05

    Liebe Denise,

    ich schicke dir eine große Portion Kraft und Zuversicht.

    Liebe Grüße

  • KleineGenuss 17/10/2015 at 5:35

    Mein Mitgefühl….ich verstehe, was du meinst. In meiner Familie ist Krebs leider sehr verbreitet. Krebs ist ein Arschloch!
    Trotz deiner Traurigkeit darüber finde ich es stark von dir, wie du deine Leser jedes Mal aufs neue motivierst. Mach bitte weiter so!

  • Denise Christ 17/10/2015 at 6:54

    ich wünsche euch Kraft und Mut und Freude am Leben… herzliche Grüße
    Denise

  • Dani Ela 17/10/2015 at 9:28

    Auch ich wünsche Dir ganz viel Kraft!! Alles Gute und lass Dich nicht unterkriegen!
    Ganz liebe Grüße
    Dani Ela

  • Sofaheldin 17/10/2015 at 10:21

    Wie traurig, dass sie es nicht geschafft hat. Ich habe nur sporadisch bei ihr mitgelesen, weil mich Handarbeit nicht wirklich interessiert. Ich habe nur bewundert, wie viel Stärke und Lebensmut ihre Beiträge trotz der schweren Krankheit ausgestrahlt haben. Jetzt ist sie erlöst. Möge sie es gut haben, wo sie jetzt ist…. Schön, dass Du hier Anteil nimmst.

  • OneMoment 17/10/2015 at 14:40

    Alles Liebe und Gute für Deine Schwester und Euch als Familie. Ich weiß aus eigener Erfahrung was diese Krankheit anrichten kann – habe meinen herzallerliebsten Papa verloren.

    Alles Liebe
    Ulla

  • Sandra 17/10/2015 at 15:52

    Ich habe leider auch schon einige Bekannte durch diese Krankheit verloren … Ich wünsche Deiner Schwester viel Kraft und das sie es schafft !

  • Jen 17/10/2015 at 16:33

    Liebe Denise,
    da muss ich erstmal schlucken und tief Luft holen….
    Bei uns im engsten Freundenkreis sind leider auch 2 betroffen, echter Mist.
    ich schicke dir ganz viel Kraft & hoffe das alles positiv Enden wird…..
    Halt die Ohren steif, ganz liebe Grüße
    Jen

  • designbygutschi 17/10/2015 at 17:57

    Danke für die Information … Es ist so traurig …
    Katja's Blog habe ich gerne gelesen …

    Alles erdenklich Gute für deine Schwester …

    Herzliche Grüße
    Jutta

  • Chris T 17/10/2015 at 22:59

    Liebe Denise,
    mein allerherzliches Beileid, ich habe am Freitag auch meine beste Freundin an dem Krebs verloren…Ich kann nur jeden Menschen dazu raten sein Leben zu überdenken. Wieviele Dinge will man tun und tut sie wegen selbst auferlegter Pflichten nicht. Nehmt Euch Zeit für die Menschen die Euch am Herzen liegen, wer weiss wann ihr sie das letztemal seht.
    Ich wünsche Deiner Schwester so sehr das sie den Krebs besiegt, ich kann Deine Hilflosigkeit verstehen….und deine Traurigkeit..ich nehm dich mal ganz lieb in den Arm, wenn du mal jemanden zum Reden brauchst darfst du mich gerne anschreiben.
    Alles Liebe Christa

  • Manuela Pankratz 18/10/2015 at 9:37

    Liebe Denise,
    ich kann das was Du fühlst gut nachempfinden!
    Mein Vater und meine "Stiefmutter" kämpfen beide seit Jahren mit dem "Arschloch" Krebs!
    Es ist ein Auf und Ab!
    Meine Schwester sitzt seit 15 Jahren im Rollstuhl und braucht 24 Stunden Betreuung,!
    Sie ist vor 15 Jahren über Nacht gelähmt gewesen und hat ständig den Kampf mit dem Tot!
    Es ist alles eine grosse Sch….!

    Fühl Dich gedrückt und verstanden!

    Lebe jeden Tag als wenn es Dein letzter wäre, am Beispiel meiner Schwester habe ich jeden Tag vor Augen wie schnell sich alles ändern kann!

    LG
    Manuela

  • antetanni 18/10/2015 at 9:52

    Ohh, ich kann dich gut verstehen. Vor einem halben Jahr starb meine große Stiefschwester am "Arschloch Krebs" und es ist überhaupt nicht greifbar für uns alle. Du hast es jüngst in einem deiner Ordnungsdonnerstage so treffend geschrieben, dass es jeder Tag wert ist, sich mit schönen Dingen zu umgeben – was es übertragen für mich auf den Punkt bringt, auch oder vor allem im Umgang mit uns selbst und unseren Freunden, Verwandten, Bekannten. Wir haben nur dieses eine Leben und es ist so kostbar.
    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und Zuversicht, vor allem deiner Schwester. Und euch allen viele fröhliche gemeinsame Stunden, viel Lachen, viel Liebe. ♥
    Alles Gute
    Anni

  • Tintenelfe 18/10/2015 at 19:45

    Tut mir wirklich leid für Dich! Mittlerweile kommt man um diese beschissene Krankheit ja kaum herum. In der Familie meines Mannes ist das leider auch recht verbreitet. Kopf hoch!
    Liebe Grüße, Sandy

  • anjandrozeitlos 18/10/2015 at 20:31

    Liebe Denise
    zu erst musste ich erst einmal schlucken. Eine liebe Nachbarin hatte auch diese heimtückische Krankheit . Zu dieser Zeit hatten alle Gedacht, das sie es schafft, doch leider hat sie den Kampf verloren. Ich drücke dich und wünsche deine Schwester ganz viel Kraft und Mut durch diese Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen