Frühstück Werbung

Ohne Frühstück – ohne mich | Alpro Breakfast Club

28/01/2018

Anzeige

Ohne Frühstück? Ohne mich!

Willkommen zum Alpro Breakfast Club

Auf mein Abendessen kann ich gut und gerne verzichten, doch ohne Frühstück? Ohne mich! Mir ist mein Frühstück heilig und für mich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Unter der Woche habe ich eine spezielle Frühstücks-Routine, die ich liebe und von der ich nur ungerne abweiche.

Alpro Breakfast Club

Mein Start in den Tag

Mein Wecker geht um 05:45 Uhr und während ich die Schulbrote für meine Kinder vorbereite, trinke ich einen Liter frischen Kräutertee. Wenn um 07:00 Uhr bzw. 07:30 Uhr meine Kinder und dann auch mein Freund aus dem Haus sind, gehe ich ins Badezimmer, ziehe mich an und gehe 2 x pro Woche auf meine Yogamatte.

Wenn ich gegen 8 Uhr wieder in der Küche stehe, knurrt mein Magen und ich freue mich auf mein Müsli mit Alpro Natur Joghurt und jede Menge Obst. Vor knapp 5 Jahren bin ich komplett auf Alpro umgestiegen, nachdem ich mich mit dem „Schlank im Schlaf“-Prinzip auseinandergesetzt habe und dort empfohlen wurde, am Morgen auf tierische Produkte zu verzichten. Seitdem steht immer ein Becher Alpro Soja-Joghurtalternative Natur (oder Natur mit Mandel) sowie eine Packung Alpro Sojadrink light in meinem Kühlschrank. Die Alpro Soja-Joghurtalternativen sind 100 % pflanzlich und von Natur aus laktose- und glutenfrei.

Alpro Breakfast Club

Erst nach diesem Frühstück gibt es die erste von 2 Tassen Kaffee bei mir – mit einer dicken Schaumhaube (diesen Schaum bekomme ich nur mit Alpro Soya light so gut hin!).

Am Wochenende durchbreche ich ab und zu mal meine Routine und esse Brötchen mit Käse, doch Müsli & Obst sind schon seit Jahren meine Frühstücks-Favoriten und daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern.

Breakfast Club

Alpro Breakfast Club

Schon im vergangenen Jahr durfte ich an der H.A.P.P.Y Challenge von sisterMAG & Alpro teilnehmen. Für dieses Jahr  wurde der Alpro Breakfast Club gegründet! Wie passend für mich, denn zu meinen Lieblings-Hashtags bei Instagram #frühstücksliebe und #breakfastlove kommt jetzt noch #alproBreakfastClub hinzu! Hier kann jetzt jeder seine Frühstücksinspiration teilen und sich inspirieren lassen.

Auf der Seite von Alpro kann man sich ab sofort einen Frühstücksguide herunterladen, der auf 84 Seiten jede Menge Wohlfühl-Rezepte für verschiedene Frühstücks-Typen bereit hält und jede Menge Inspiration liefert.

  • Schnelle und einfache Rezepte für Snoozer
  • Energie-Booster für Aktive
  • Kinderfreundliche Rezepte für Multitasker
  • Schmackhafte Genussmomente für Genießer
  • Außergewöhnliche Rezepte für Morgenenthusiasten

Wer sich nicht sicher ist, welcher Frühstückystyp er ist, dem helfen kleine Texte in dem Frühstücksguide:

Die Aktive ist stets überschäumend vor lauter Energie. Morgens springt sie freudig aus dem Bett und steht
von da an keine Sekunde still. Das Frühstück ist dabei ein essenzieller Bestandteil ihres Tages!
Nach einem sportlichen Kickstart schwört sie auf eine ausgewogene und leckere Ernährung.
Ihr Frühstück besteht daher aus einem gut abgerundeten Mix aus Vitaminen, Proteinen und Kalzium.
Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche,
wohlschmeckende Ernährung der Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil ist.

Ich bin vermutlich der Typ „Active Soul“ und brauche Energie-Booster wie Apfel-Porridge und Haselnuss-Minz-Smoothie – steht beides auf meinem Tisch! Doch auch das Kokosnuss-Bananen-Brot aus der Gruppe „Snoozer“musste ich unbedingt nachbacken!

Alpro Breakfast Club

Kokosnuss Bananen Brot

Zutaten
  • 100 ml Haselnussdrink Original
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron, ½ TL Salz
  • 100 g Butter, 200 g Zucker, 2 Eier
  • 4 reife Bananen, zerstoßen
  • 4 EL Kokosraspel
Zubereitung
  1. Heizt den Ofen auf 180 °C vor.
  2. Siebt das Mehl, Natron und Salz in eine kleinere Schüssel.
  3. Mischt nun die Kokosraspeln unter.
  4. In einer größeren Schüssel schlagt ihr die Butter zusammen mit dem Zucker zu einer fluffigen Masse auf.
  5. Mischt den Bananenbrei Eier und Haselnussdrink Original unter.
  6. Gebt nun den Mehlmix hinzu und rührt, bis die beiden Teile gut verbunden sind.
  7. Gebt den Teig in eine gebutterte und bemehlte Kastenkuchenform.
  8. Lasst das Bananenbrot nun für 40 – 55 Minuten backen, bis es gut aufgegangen und durchgebacken ist.

Ich hab das Kokosnuss-Bananen-Brot noch mit 1 TL Zimt verfeinert!

Noch mehr Rezepte findet Ihr HIER in dem kostenlosen „Alpro Breakfast Club“ Rezepte-Guide.

Breakfast-Club

BreakfastClub

Wie ist das bei Euch? Welcher Frühstücks-Typ seid Ihr?

Wann habt Ihr das letzte Mal so richtig schön und ausgiebig gefrühstückt?

Wie wäre es, für das Wochenende einfach mal Freunde zum Frühstück einzuladen?

Wenn jeder was leckeres mitbringt, hat man nicht ganz so viel Arbeit und man kann stundenlang zusammensitzen. Unbedingt mal ausprobieren!

 

Köstliche Grüße

Denise

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit sisterMAG & Alpro

Keine Kommentare

Antworten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen