Wochen(glück)

Bratapfel-Tiramisu und Schokoladen-Brownies mit Pekannüsse

15/12/2018

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochenglück-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntagabend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

Braucht Ihr noch ein Knaller-Rezept für ein weihnachtliches Dessert? Dann habe ich heute was für Euch, denn das vergangene Wochenende stand bei uns unter einem ganz besonders köstlichen Stern.

Bratapfel-Tiramisu

Bratapfel-Tiramisu

Für die Bratäpfel

  • 4 kleine Äpfel
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 1 EL flüssige Butter
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Streusel

  • 60 g Butter
  • 120 g Dinkelmehl 630
  • 1/2 TL Zimt
  • 60 g Zucker

Für die Creme

  • 100 g Joghurt
  • 100 g Quark
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 200 ml Sahne
  • 4 EL geraspelte Zartbitterschokolade

Außerdem:

Entweder 4 EL Orangenlikör, Weihnachtslikör oder Apfelsaft für die alkoholfreie Variante

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Äpfel waschen, Kerngehäuse herausstechen. Marzipan klein zupfen und mit Butter, Zimt, Zucker, Zitronensaft verrühren. Äpfel mit der Masse befüllen und ca. 25 Minuten backen, bis sie weich sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Für die Streusel die Butter schmelzen und mit Mehl, Zimt und Zucker mischen. Brösel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und 10-12 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Äpfel von der Haut befreien, in kleine Stücke schneiden, auf 4 Gläser verteilen. Je 1 EL Likör (oder Apfelsaft) darüber verteilen. Joghurt, Quark, Zitronensaft und Vanillezucker verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in die Gläser verteilen.
  4. Erst kurz vor dem Servieren mit Streusel und Schokolade bestreuen.

Bratapfel-Tiramisu

Für den Geburtstag am Samstag habe ich Schokoladen-Brownies mit Pekannüsse gebacken.

Zum Glück waren Sonntagabend noch drei Stück übrig, denn sie haben hervorragend zum Bratapfel-Tiramisu gepasst!

Schokoladen-Brownie

Schokoladen-Brownies mit Pekannüsse

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 160 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • (1 EL lösliches Espressopulver – nur nach Bedarf)
  • 100 g Pekannüsse

Zubereitung

  1. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, Eier und Zucker schaumig rühren.
  2. Mehl, Salz und Backpulver unter die Ei-Zucker-Masse geben, Schokolade vorsichtig unter den Teig mischen.
  3. Zum Schluss die Pekannüsse unterheben, Teig in eine Brownieform geben.
  4. Bei 180 Grad 20 – 25 Minuten backen – Stäbchenprobe nicht vergessen!

Diese Brownies schmecken auch nach 2 Tagen noch herrlich saftig!

Spaghetti BologneseDas Abendessen habe ich so einfach gehalten, wie es nur ging. Schon Samstagabend habe ich eine große Portion Bolognese im Slow Cooker | 6,5 Liter Schongarer (*Affiliate Link) angesetzt. Dafür habe ich DIESES Rezept verdoppelt und am Sonntag 8 Stunden vor sich hin köcheln lassen. Somit musste ich am Abend nur ein bisschen Pasta kochen und war herrlich entspannt.

Auch die Vorspeise war unglaublich einfach und schnell, dass ich Euch auch das Rezept verraten muss:

Mit Ziegenkäse gratinierter Apfel auf Rucola

für 4 Personen

  • eine Packung Rucola
  • Thymian
  • 4 Scheiben Bacon
  • 1 Rolle Ziegenfrischkäse
  • 2 Äpfel – nicht zu klein
  • 1 EL Mandel, gehobelt
  • Pfeffer
  • Honig
  • Balsamico creme

Zubereitung

  1. Rucola putzen, waschen, abtropfen lassen und auf 4 Teller verteilen. Baconscheiben halbieren, Ziegenkäse in 8 Scheiben schneiden.
  2. Den Grill des Backofen vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen und jeden Apfel in 4 dicke Scheiben schneiden, aufs Blech legen, mit Käse, Thymian, Mandeln und Bacon belegen.
  3. Mit Pfeffer und einem Klecks Honig würzen und unter dem Grill ca. 4 Minuten backen. Auf dem Rucola anrichten und Balsamico creme darüber geben.

Mit Ziegenkäse gratinierte ApfelscheibenUnd nun, wünsche ich eine große Portion Gelassenheit für den Weihnachtlichen Endspurt …

Katzenglück

 

Habt ein fantastisches Wochenende

Denise

 

 

  • Lesetante 15/12/2018 at 6:53

    Ich wünsche ein wundervolles drittes Adventswochenende!

    https://mittenimlebenaufdemlesesofa.wordpress.com/2018/12/15/wochenglueck-40-2018/

  • Maike 15/12/2018 at 6:53

    Liebe Denise, das klingt total lecker! Die Rezepte kopiere ich mir. <3 Vielen Dank für`s Teilen!
    Eine Frage habe ich: Bei dem Bratapfel-Tiramisu meintest Du den Backofen auf 200 Grad vorheizen oder ist 20 Grad wirklich richtig?
    Meine Woche war sehr unaufgeregt, aber mit Stricken, Keksen und Familie habe ich viele Glücksmomente erlebt.
    https://flowers-and-candies.de/home/meine-gluecksmomente-der-woche-151218/
    Dir auch ein gemütliches Adventswochenende!
    Liebe Grüße!
    Maike

  • Frau Pratolina 15/12/2018 at 6:59

    Liebe Denise,
    Kulinarisch war dieser Abend ganz sicher ein Erfolg. Die Rezepte hören sich sehr lecker an.
    Mein Wochenglück gibt es hier: https://fraupratolina.blogspot.com/2018/12/gemutlich-in-der-adventszeit.html
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße
    Steffi

  • Meine Kraftquelle 15/12/2018 at 7:25

    Liebe Denise,
    das sind richtige Leckereien, die es da bei dir gibt! Köstlich! Da läuft mir schon beim Anblick der Bilder das Wasser im Mond zusammen.

    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent.

    Viele Grüße von Tanja

    Meinen Wochenrückblick gibt es unter https://www.meinekraftquelle.de/2018/12/14/wochenlieblinge-am-14-12-18/

  • Sunnys Haus 15/12/2018 at 9:11

    Liebe Denise,
    das sieht ja alles himmlisch aus 🙂 !

    Liebe Grüße
    Birgit
    https://sunnyonthemoon.blogspot.com/2018/12/stresswoche-und-vegane-platzchen.html

  • Nicole von Hexen und Prinzessinnen 15/12/2018 at 9:49

    Hallo Denise,
    die Rezepte hören sich ja toll an und sehen auch sehr lecker aus. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende.
    Hier ist mein Wochenrückblick: https://hexenundprinzessinnen.de/meine-woche-50-18-3-advent-2018

    LG Nicole

  • Catrin 15/12/2018 at 10:21

    Guten Morgen, das sind ganz tolle Fotos und sehr schöne Rezepte, vielen Dank dafür. Auch ich habe heute meinen Beitrag mit dem „Wochenglück“ verlinkt und lade zum Lesen ein: https://strickiges.de/2018/12/15/samstagsplausch-50-18/
    Liebe Grüße von Catrin.

  • Kathy 15/12/2018 at 19:02

    Liebe Denise,

    Deine Rezepte sind zum Niederknien und Deine Smala ist zum Küssen 🙂

    Hab ein herrliches Wochenende
    Kathy

  • Annette-Marie 16/12/2018 at 0:09

    Liebe Denise, das Dessert ist wirklich eine tolle Idee – ich war gerade bein Ideen sammeln; danke dafür. Ich freue mich auf die nächste Woche mit Besuchen von Freundinnen, Kino und vielleicht noch einem Blech Keksen. Leider war diese Woche nicht so toll. Aber jetzt ist alles überstanden. Und dann weiß frau die Normalität umso mehr zu schätzen. Die Miesemietz ist wirklich so niedlich … Ein schönes Adventswochenende wünsche ich Dir und Deiner FAmilie, Annette-Marie

  • Glücksfeder 16/12/2018 at 13:25

    Hallo liebe Denise,
    ich werde die Schoko-Brownies ausprobieren – die Zaubermaus liebt Schokolade (meine Gene ;-)). Meine Lieblingsmomente der vergangenen Woche habe ich an dieser Stelle auf meinem Glücksfeder-Blog gesammelt:

    https://gluecksfeder.blogspot.com/2018/12/glucksmomente-14-2018-warmer-haferbrei.html

    Hab einen wunderschönen 3. Advent und eine möglichst stressfreie letzte Vorweihnachtswoche!
    Herzliche Grüße,
    Sarah

  • Christiane 16/12/2018 at 15:37

    Wow, das klingt ja alles total lecker! Direkt zum Nachmachen und Ausprobieren!
    Vielen Dank für den kulinarischen Artikel.
    Zu meinem Wochenglück geht’s hier entlang:
    https://spurenhinterlassen.blog/2018/12/16/glucksmomente-der-woche-16-12-18/
    Liebe Grüße
    Christiane

  • Sandra 17/12/2018 at 10:44

    jetzt hab ich meinen Nachtisch für Heiligabend… danke

  • Jenny 18/12/2018 at 10:18

    OMG die Katze ist ja bezaubernd! Dabei stehe ich gar nicht auf Katzen 🙂

    Woher holst du dir eigentlich die Inspiration für die wunderbar gedeckten Tische, deine Einrichtung und Deko generell? Liegt dir der gute Geschmack und das Gefühl was passt einfach im Blut oder ist das jahrelange Erfahrung und Auseinandersetzung mit seinem eigenen Stil ? Wünsche dir und deinen Liebsten wunderbare Feiertage und ein grandioses 2019!

    • fräulein | ordnung 18/12/2018 at 14:56

      Liebe Jenny,
      vielen Dank für Deine netten Worte.
      Das was ich mache, mache ich intuitiv – ich kann einfach nicht anders 😉
      Dir auch schöne Feiertage & ein gesundes 2019

  • Constanze 01/01/2019 at 23:42

    Die Brownies werde ich sich mal nachbacken

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen