Lecker

Ein Traum von einer Bolognese …

22/04/2014

 

Bei meinem Wochenende in Bayern habe ich mit Frau Süd viel über essen & kochen geredet. Dabei erzählte sie mir von einer fantastischen Bolognese nach einem Rezept von Jamie Oliver, die eine Stunde in den Backofen muss.

Zurück Zuhause habe ich gleich bei Google geguckt und einige Versionen gefunden, die ich wenige Tage später ähnlich nachgekocht habe.

 

14.04 013

Dazu muss ich sagen, dass ich in den letzten Jahren unsere Bolognese immer nach einem wirklich guten Sansibar-Rezept gekocht habe und in den vergangenen Monaten dazu übergegangen bin, das Fleisch durch Sojaschnetzel zu ersetzen. Für meine Familie, die sich alle 4 – 6 Wochen Sonntags Spaghetti Bolognese wünscht, war diese vegetarische Alternative nie ein Problem.

 

14.04 016

Doch als ich das Rezept von Jamie Oliver in der Hand hatte, war ich ausnahmsweise mal verrückt nach Fleisch und wild darauf, etwas anderes zu probieren.

Bolognese

nach Jamie Oliver

1 Paket Bacon, in Streifen geschnitten
in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten
1 EL italienische Kräuter dazu geben sowie 
1 Zwiebel, klein geschnitten 
1 – 2 Knoblauchzehen (bei uns eher selten)
1 – 2 geraspelte Möhren
1 Stange Sellerie (bei mir nie ohne Möhre + Sellerie!)
500 g Hackfleisch dazu geben und krümmelig braten

100 – 150 ml Rotwein
2 Dosen Tomaten (á 400 g)
1 Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten im Mixer püriert
alles zum Fleisch geben und gut verrühren

Idealerweise benutzt Ihr eine Pfanne, die auch für den Backofen geeignet ist, denn die Soße wird dann mit Backpapier abgedeckt (auf Topfgröße zugeschnitten + etwas angedrückt) – bei 180 grad 60 Minuten garen.

Anschließend mit Salz, Pfeffer und 2 TL Zucker abschmecken.

 

14.04 018

 

Bei uns gab es die Bolognese erst am nächsten Tag: noch einmal erhitzt, etwas Nudelwasser dazu und als perfektes Sonntagsessen serviert – ein Traum von einer Bolognese!!!

 

Viele Grüße

Denise

  • Nord und Süd 22/04/2014 at 19:20

    Hier gab es heute auch Bolognese und ich musste tatsächlich an Dich denken, denn ich wollte Dir ja "mein" adaptiertes Jamie-Rezept noch raussuchen. Umso mehr habe ich mich über Deinen Post gefreut und auch dass es Dir geschmeckt hat ABER das Jamie-Rezept dass ich meine ist in etwa so wie dieses hier: http://www.jamieoliver.com/recipes/beef-recipes/melt-in-your-mouth-shin-stew und glaub mir: mit stewing steak gemacht, das zerfällt und mit der Gabel nach dem Ofen fein zerteilt wird schmeckt mir Bolo nochmal so gut!
    Liebste Grüsse aus dem Zillertal!
    Kristin

  • franzililee 23/04/2014 at 6:39

    Das klingt wirklich lecker! 🙂

  • _our food stories_ 23/04/2014 at 9:25

    mhmmm das sieht köstlich aus & klingt auch ganz danach…ich esse wirklich sehr selten fleisch aber nei bolognese (kindheitserinnerung!) wird man schwach 🙂
    liebe grüße
    laura&nora

  • Sandra 25/04/2014 at 10:19

    Hallo Denise!!

    Jetzt habe ich eine Frage zu deiner veg. Bolognese! Ich habe mir letztens mal Sojaschnetzel gekauft, wollte damit eine Paprika füllen, aber das wurde durch das Einweichen natürlich total labberig und es war echt gar nicht mein Fall… Jeztt zu meiner Frage 🙂 behandelst du die Sojaschnetzel in dem Rezeot wie Hackfleisch, sprich du bätst es an etc., oder bereitest du es nach Anweisung auf der Packung zu?

    Lieben Dank schon mal, viele Grüße
    Sandra

  • engel + banditen 25/04/2014 at 13:01

    Hmmm… Ich mach auch immer eine Jamie-Bolo (aus dem Buch Jamies Kochschule, die auch superlecker ist, aber nicht in den Ofen muss. Und da es bei mir meist schnell gehen muss… Aber wenn ich mal mehr Zeit hab, muss ich deine Version mal ausprobieren. Und die Sansibar-Variante- ist das die aus dem Thermomix-Kochbuch?
    LG und ein schönes Wochenende!

  • villa nordbrise 25/04/2014 at 17:57

    mhmm… ich liebe Nudeln ja sowieso in jeglicher Weise, aber Spaghetti ist was ganz Besonderes! 🙂
    Und ich finde auch, dass Rezepte von Jamie Oliver eigentlich immer super lecker sind! Habe da auch schon das ein oder andere probiert.

    Sieht richtig lecker aus! 🙂

    Liebe Grüße, Eve
    von http://nordbrise.blogspot.com

  • Wochenglück-Rückblick 140516 | Fräulein Ordnung 14/05/2016 at 6:02

    […] Tag Zeit, um in Ruhe arbeiten zu können.  Zum Glück habe ich am Abend zuvor schon eine große Portion Bolognese gekocht, die ich mir dann alleine gegönnt habe (also alleine am Tisch – ich habe NICHT […]

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen