Büro Ordnung

Donnerstag = OrdnungsTag | Schreibtisch

29/11/2018

Ordnung auf dem Schreibtisch

Vor einigen Wochen bin ich mit meinem Homeoffice in ein anderes Zimmer in unserem Haus gezogen.

Dieses Mal habe ich mit meiner jüngsten Tochter die Zimmer getauscht.

Ordnung im BüroKurz vorher erzählt mir mein Sohn, dass er sich einen größeren Schreibtisch wünscht. Da habe ich die Chance ergriffen und ihm meinen angeboten. Schon lange hatte ich das Gefühl, dass meiner viel zu groß für mich ist. Ich war immer nur damit beschäftigt, aufzuräumen, Papiere an die Seite zu schieben und von der täglichen Sammlung an Teetassen und Wassergläsern fange ich gar nicht erst an!

Ein großer Schreibtisch bietet eine große Ablagefläche, was in meinem Fall einfach fatal war!

Ordnung SchreibtischSchnell stand also der Deal: John würde meinen Schreibtisch bekommen und ich würde mir einen kleineren kaufen.

Mir war klar, dass ich den Ausblick aus dem Fenster des alten Büros vermissen würde, doch schon nach wenigen Tagen war ich rundum in meinem neuen Homeoffice angekommen. Der kleinere Schreibtisch trägt sein übriges dazu bei, was aber nicht bedeutet, dass er nach einem kreativen Tag nicht immer noch so aussieht:

Chaos Schreibtisch

Falls das Thema Schreibtisch und Büro auch gerade Dein Thema ist, dann habe ich heute ein paar Anregungen für Dich!

Wie schaffe ich Ordnung auf dem Schreibtisch?

Wie in allen anderen Bereichen auch:

  • regelmäßig – also mindestens 1 x pro Woche aufräumen
  • überflüssige Sachen erkennen und aussortieren
  • nur die Dinge griffbereit und sichtbar liegen lassen, die auch wirklich benötigt werden
  • alles andere sollte in einer Kiste oder Schublade verschwinden
  • fleissig den Papierkorb nutzen

Noch besser ist es, wenn man sich angewöhnt, JEDEN ABEND den Schreibtisch aufzuräumen. Egal ob zuhause oder im Büro. Gläser und Tassen kommen in die Spülmaschine, Projekte kommen in entsprechende Mappen und vielleicht wird auch noch die To-Do-Liste für den nächsten Tag geschrieben.

Je nach Oberfläche sollte die Tischplatte regelmäßig gesäubert werden. Bei meinem neuen Tisch reicht es 1 x pro Woche, den alten Schreibtisch musste ich jeden Abend sauber machen, weil man jeden Fingerabdruck gesehen hat.

Schreibtisch

Für mich persönlich ist das ein wichtiger Prozess, am Abend den Schreibtisch aufzuräumen, um in den Feiertag zu starten. Es ist auch ein Geschenk an mich selber, denn am nächsten Morgen erwartet mich ein aufgeräumter Tisch und ich kann direkt in den Tag starten.

Trotzdem gibt es auch bei mir immer wieder solche Stapel, die dringend sortiert werden wollen:

Ordnung im BüroOrdnung im Büro – so gehts

  1. Ordnung beginnt immer mit einer klaren Struktur und ist ganz simpel: Ordner, die klar und übersichtlich beschriftet sind, griffbereit stehen und nach Themen sortiert wurden, erleichtern das Leben.
  2. Ideal ist nur ein Eingangskorb, dessen Inhalt wöchentlich erledigt und abgeheftet wird.
  3. Alte Ordner und Unterlagen regelmäßig aussortieren, entsorgen oder archivieren.
  4. Nie mehr als 2 oder 3 laufende Projekte auf dem Schreibtisch liegen zu haben hilft, konzentrierter bei der Sache zu sein.

Nur das allernötigste um sich zu haben

ist erstaunlich befreiend

SchreibtischOrdnungsTag

Worüber ich mich besonders freue, sind die kleinen Schubladen, die ich nun habe. Hier verstaue ich all die Sachen, die ich griffbereit haben muss und die sonst auf dem Schreibtisch lagen. So mag ich das.

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

 

5 Kommentare

  • Antworten Birdy 29/11/2018 at 13:15

    Ganz wunder Punkt. Der Schreibtisch in meiner “Kammer des Schreckens“. Ich habe einen Tag in den Ferien eingeplant, um da richtig zu entrümpeln. Bis dahin, muss ich da irgendwie durch. Vielleicht gelingt es mit deinen Tipps, dass die Ordnung länger hält.
    Birdy

  • Antworten Andrea 29/11/2018 at 16:13

    Puh, Schreibtisch und Lehrerin…kein gutes Feeling für mich. Viele Papiere, viele Körbe, viele Ordner, viele Hefte und Schulbücher…die Häufchenbildung ist leider bei mit vorprogrammiert, trotz Anwandlung von Ausmistaktionen.
    Ich werde gleich mal räumen…

    Arbeitszimmerthemen gefallen mir sehr gut, danke.

    Eine tolle Restwoche wünsche ich dir.

    Andrea

  • Antworten hedmee 30/11/2018 at 11:58

    Im Moment bin ich noch ganz gut dabei. Aber ich weiß, wie schnell es gerade auf dem Schreibtisch unordentlich und unübersichtlich werden kann. Allerdings kann ich aber auch gar nicht an unaufgeräumten Plätzen arbeiten. Ich mag es sehr, wenn alles an seinem Platz ist…

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent
    Doreen

  • Antworten Pia 02/12/2018 at 0:19

    Bei mir auf dem Schreibtisch herrscht immer ein totales Chaos. Ich habe das Gefühl, dass ich alles sehen muss… Sonst vergesse ich etwas. In eine Schublade könnte ich meine Sachen daher nicht stecken, weil ich sie nicht sehen würde. Kann man das nachvollziehen? 🙂 Viele grüße und danke für Deine Tipps!
    Pia

  • Antworten

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen