Werbung

Trink mehr Wasser!

22/09/2015

In unserer Familie wird viel über Ernährung und Sport gesprochen. Mein Mann ist nämlich eine ziemliche Sportskanone (er läuft 3 x pro Woche 10 km).  Auch unsere große Tochter geht regelmäßig laufen.

Ich hingegen – ich bin ein totaler Sportmuffel und habe meine Laufversuche Anfang des Jahres ziemlich verflucht und schnell wieder auf Eis gelegt. Lieber gehe ich 1 – 2 x in der Woche zum Yoga, denn das macht mir wirklich richtig viel Spaß und ich muss dafür auch keinen inneren Schweinehund bekämpfen.

019

 

 

Dafür mag mein Mann all die (in meinen Augen) ungesunden Dinge, die das Leben so zu bieten hat. Mit einem panierten Kotelett und einem kalten Glas Cola – damit könnte ich ihm eine Freude machen.
Ich hingegen – ich in ein Fan von gesunder Ernährung und liebe frisches Essen. Alles was fettig oder paniert ist, liegt mir schwer im Magen und auch wenn ich oft Kuchen esse, so liebe ich zum Ausgleich meinen großen Salatteller
(mein Mann meint immer, das könne doch gar nicht schmecken …)
So kreisen wir umeinander herum. Er versucht, mich zum laufen zu animieren (sehr erfolglos) und ich koche in der Woche konsequent gesund und überwiegend vegetarisch. Sonntags ist dann großes Familienessen angesagt, bei dem es für alle was gibt – Fleisch, Gemüse und Kohlenhydrate.

Nur die eine Sache, von der kann ich meinen Mann nicht überzeugen: trink mehr Wasser!

Er meint, Wasser würde ihm nicht schmecken, und trinkt deswegen schlichtweg keins … Bei ihm ist „Hopfen & Malz“ verloren. Umso glücklicher macht es mich, dass meine Kinder ausschließlich Wasser trinken. Von Morgens bis Abends, wahlweise mit und ohne Kohlensäure.

Vor kurzem hat mein Mann versucht, auch mal der Gesundheitsapostel zu sein. Ihm ist aufgefallen, dass unsere Kinder gar keine Milch trinken … wo Milch doch sooo gesund ist … und sooo viel Calcium hat …. Das gab Anlass zu hitzigen Diskussionen und am Ende stand mein super Gegenargument: Calciumreiches Mineralwasser sei viel effektiver und dann auch noch kalorienarm. Und davon trinken unsere Kinder bereits genug!

053

 

 

Ein weiterer Pluspunkt von Mineralwasser: Da die Mineralstoffe bereits in gelöster Form vorliegen, hat Mineralwasser eine hohe Bioverfügbarkeit. Das heißt, der Körper kann Mineralstoffe aus Mineralwasser leichter aufnehmen und besser verwerten als Mineralstoffe aus fester Nahrung. Zahlreiche Studien zeigen, dass die Bioverfügbarkeit von Calcium aus Mineralwasser ebenso gut ist wie die des Calciums aus Milch. In einigen Studien erwies sich Mineralwasser sogar als der bessere Calciumlieferant. Wird das Wasser zu den Mahlzeiten aufgenommen, lässt sich die Verwertbarkeit sogar noch erhöhen.

So deckt ein Liter Gerolsteiner Medium oder Gerolsteiner Sprudel bereits mehr als 1/3 des täglichen Calciumbedarfs. Allerdings hat nicht jedes Wasser soviel Calcium (und Magnesium) wie das von Gerolsteiner, denn kein Mineralwasser ist wie das andere!

Auf der Seite von Gerolsteiner gibt es einen tollen Mineralienrechner, auf dem man über 1.000 verschiedene Wasser miteinander vergleichen kann. Ich wusste nicht, was für große Unterschiede es geben kann …

Mir gibt es auf jeden Fall ein gutes Gefühl, zu wissen, dass meine Kinder instinktiv am liebsten zur Wasserflasche greifen und sich und ihrem Körper somit viel Gutes tun. Und das mit dem laufen? Das bekomme ich vielleicht auch irgendwann noch mal hin ….

Viele Grüße

Denise*

dieser Beitrag wurde gesponsert,

die Situationen und meine Gedanken  wurden davon nicht beeinflusst

 

  • Anonym 22/09/2015 at 10:58

    Liebe Denise,

    danke für den Hinweis auf die Bedeutung von Mineralien und deren Bioverfügbarkeit. Meine Gynäkologin hat mich auch daraufhin gewiesen, dass es gerade für ältere Frauen wichtig ist, genügend Calcium aufzunehmen (Stichwort: Osteoporose!) und sie hat mir Steinsieker Mineralwasser empfohlen. Das enthält fast doppelt soviel Calcium wie das Gerolsteiner und zwar weniger Magnesium, dafür aber auch sehr viel weniger vom nicht so guten Natrium.
    VG,
    Maria

  • Malcesine 22/09/2015 at 12:20

    Oh, da sprichst du was an … Ich bin auch so ein Trinkmuffel. Ich hab einfach keinen Durst! Ich trinke auch nur stilles Wasser, vergesse es aber immer 😉
    Gerolsteiner mag ich allerdings gar nicht, das hat für mich persönlich einen komischen Geschmack 😉

  • Tintenelfe 22/09/2015 at 19:24

    Ich erkenne da gerade Parallelen. Mein Mann geht joggen, ich zum Bodybalance. Er trinkt Cola und Fanta, ich Wasser und Tee. Schöner Beitrag, sollte ich meinem Mann vielleicht mal zeigen 😉
    Liebe Grüße, Sandy

  • Anonym 22/09/2015 at 19:58

    Werbung für Wasser? Hmmm.

    Und trinken tu ich genug. Am Tag mindestens 2l. Manchmal sind auch Obstsäfte dabei, aber eigentlich eher selten.
    Am Wochenende darf es aber auch mal krachen, da spreche ich gelegentlich dem Alkohol zu.
    Muss auch mal sein – auch wenn andere es oft anders sehen. Aber noch bin ich zu jung um zu gesund zu leben. Sorry.

    Grüße,
    Heidi

  • marry 23/09/2015 at 9:35

    Hallo miteinander,
    ich trinke auch gern Mineralwasser, bin aber einer anderen Quelle treu. Da komme ich mit einem Liter auf über die Hälfte der 1000 mg, die ich -in meinem Alter- an Calcium tgl. zu mir nehmen soll(te).
    Guter Käse und leckeres Gemüse runden die Tagesbilanz immer positiv ab.

    2 Liter täglich zu trinken ist sicher eine gute Empfehlung. Für mich wichtig: Mineralwasser aus der Glasflasche!

    Und beim Sport halte ich den "Spaßfaktor" für ausschlaggebend, damit ich dabei bleibe.
    Laufen gehört definitiv nicht dazu (Ausnahme: laaange Spaziergänge) 😉

    Zum Wohl und
    liebe Grüße
    Marry

  • Unknown 23/09/2015 at 20:01

    Ich les dich wirklich gerne Denise. Und ich verstehe auch, dass Du Werbung machst. Mein Beitrag ist also keine Kritik an der Werbung im Blog.

    Aber ist dir schon aufgefallen, dass du, wenn du Werbung machst, ganz anders schreibst, als normal? Es liest sich total anders, ich weiss mittlerweile nach 3 Zeilen, dass es ein Werbepost wird 😉 . Bewusst oder unbewusst? So als ob Deine anderen Posts nur so aus den Tasten fliessen und die Werbebeiträge mit viel Vorbereitung entstehen? Keinen Schimmer, aber wie gesagt, keine Kritik an Dir, dafür les ich Dich zu gerne! Wir trinken übrigens Leitungswasser, hier in den Alpen hat das Mineralwasserqualität und dafür bin ich sehr dankbar! Ich hoffe, Du kannst Deinen Mann motivieren, mehr Wasser zu trinken! liebe Grüsse aus der Schweiz, Lisa

  • Prinzenrolle - hm 24/09/2015 at 15:41

    Ich halte Mineralwasser für ein eher ungesundes* Lifestyle-Produkt. Es sei denn, man ist krank und muss gezielt bestimmte Mineralien zuführen, die im Leitungswasser nicht in ausreichendem Maß vorhanden sind, und die man nicht durch "gesunde Nahrung" ausreichend dem Körper zuführt. Bei uns in der Stadt ist jedenfalls das Leitungswasser gesünder, als alle Mineralwässer, die ich vergleichsweise mal überprüft habe…

    * also nicht wirklich ungesund, aber eben relativ zu normalem Trinkwasser

  • liebe design 08/10/2015 at 16:08

    Hi liebe Denise,

    Wasser ist lebenswichtig und wird bald höher gehandelt werden als Gold. Und noch schmackhafter wäre es wenn das Wasser in einer Glasflasche wäre oder auch aus der Leitung.
    Empfehlen kann ich folgende Dokumentationen:

    Weggeworfen von Jeremy Irons
    https://www.youtube.com/watch?v=UDXgT_0SQVs
    Bottled Life
    https://www.youtube.com/watch?v=cYJ4gQFZ1nE

    Lieben Gruß,
    Sara

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen