Ordnung Vorher | Nachher

6 Tipps für Ordnung am Schreibtisch

06/02/2020

Heute gibt es wieder ein paar Vorher-nachher-Fotos, denn die scheinen immer gut anzukommen. Passend zu den Fotos gibt es auch 6 Tipps für

Ordnung am Schreibtisch

Ordnung am Schreibtisch

Diese Fotos stammen von einem meiner Einsätze als Ordnungscoach.

Ob die Fotos echt sind?

Ob ich wirklich nicht einfach alles hier hingestellt habe?

So etwas werde ich oft gefragt.

Ich gebe zu: wenn ich Fotos für meinen Ordnungstag mache, dann räume ich vorher zu Hause dafür auf. Schließlich möchte ich ansprechende Fotos haben. Was ich aber noch nie gemacht habe: extra Unordnung schaffen, um VOHER Fotos zu bekommen. Die Vorher-Fotos sind also immer echt und zeigen immer genau den Zustand, den ich vorgefunden habe. So wie bei den heutigen Fotos zum Thema Ordnung am Schreibtisch.

Die Schritte meiner Arbeit sehen immer so aus:

  1. Alles leer räumen und sauber machen
  2. Müll identifizieren und aussortieren
  3. Alles, was aufbewahrt werden soll, sortieren und verschiedene Stapel bilden z. B.
    1. erledigen
    2. abheften
    3. später durchgehen

Ordnung

Erst, wenn alles sauber ist,

kommen die Sachen zurück, die hier wirklich benötigt werden.

Was benötigt wird, muss jeder für sich selber festlegen.

Ich habe meinen Schreibtisch persönlich gerne leer, so kann ich besser arbeiten.

Doch wenn jemand andere Bedürfnisse hat, muss ich sie als Ordnungscoach berücksichtigen. Es geht nicht darum, mein persönliches Bild von der „perfekten Ordnung“ zu gestalten, sondern für den Kunden ein Ergebnis zu schaffen, mit dem er glücklich und zufrieden ist. Empfehlungen kann ich viele geben, was davon umgesetzt wird, muss jeder selber entscheiden.

NACHHER:

Ordnung am Schreibtisch

In diesem Fall gab es noch jede Menge „Hausaufgaben“ für meine Kundin.

Aber der erste Schritt war gemacht und der ist bekanntlich oft der schwerste.

6 Tipps für Ordnung am Schreibtisch

  1. Ohne Loslassen keine Ordnung! Alles beginnt immer mit dem Entsorgen überflüssiger Papiere, Zettel, defekter oder ungenutzter Dinge.
  2. Freiraum schaffen. Je weniger auf der Arbeitsplatte steht oder liegt, desto besser.
  3. Alles auf einen Blick. Um einer unsortierten Zettelwirtschaft aus dem Weg zu gehen, sollte man sich ein Buch oder Heft auf den Schreibtisch legen und sich nur dort Notizen machen.
  4. Einen Posteingangskorb aufstellen. Hier kann alles gesammelt werden (Werbung und Briefumschläge können direkt in den Papiermüll) und an einem fest eingeplanten Tag wird der Posteingangskorb bearbeitet und geleert.
  5. Dekoration hat auf einem Schreibtisch nichts zu suchen.
  6. Den Schreibtisch jeden Abend aufräumen. So kann man gedanklich vom Arbeitsalltag abschalten und für einen ordentlichen Start am nächsten Tag sorgen.

 

Die Basis jeder guten Ordnung ist ein großer Papierkorb

Kurt Tucholsky.

 

HIER gibt es noch mehr Inspiration zu diesem Thema.

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

 

  • Iris 06/02/2020 at 6:27

    Hallo Denise!🤗
    Oh ja, an einem aufgeräumten, klaren Schreibtisch habe ich auch eher aufgeräumte, klare Gedanken!
    Bei der Arbeit klappt das ganz wunderbar, zu Hause habe ich seit dem letzten Sommer noch immer einen Stapel mit Urlaubsplanungsutensilien liegen😣. Vielleicht gelingt es mir deshalb nicht, klare Gedanken zur diesjährigen Urlaubsplanung zu bekommen! Merke erst jetzt,dass es einen Zusammenhang geben könnte!

    Danke für die Inspiration!🎉
    Liebe Grüsse, Iris

  • Eva 06/02/2020 at 9:19

    Danke für Deinen informativen Blog! Hier würde mich interessieren, warum der PC auf dem Schreibtisch steht und nicht darunter? Würde doch mehr Platz oben bringen, oder?

    • fräulein | ordnung 06/02/2020 at 9:25

      Das war der Wunsch der Kundin, den PC nicht auf den Boden zu stellen.
      Wie oben geschrieben: „Es geht nicht darum, mein persönliches Bild von der „perfekten Ordnung“ zu gestalten, sondern für den Kunden ein Ergebnis zu schaffen, mit dem er glücklich und zufrieden ist. Empfehlungen kann ich viele geben, was davon umgesetzt wird, muss jeder selber entscheiden.“
      Es kann also gut sein, dass die Kundin den PC doch irgendwann, nach meinem Besuch, auf den Boden stellt … 🙂

    • Nessie 07/02/2020 at 14:15

      Das hatte ich mich auchsofort gefragt, dann haette der Drucker auf dem Schreibtisch bleiben koennen. Aber das muss halt jeder fuer sich entscheiden… Jedem Tierchen sein Plaesierchen..Lol

  • Andrea 06/02/2020 at 10:24

    Hallo Denise, hallo liebe Mitleser,
    Werbung kann man abbestellen, wenn man sie gar nicht liest und ich nutze Briefkuverts als Einkaufsliste.
    Danke für alle Anregungen!
    Liebe Grüße aus Österreich
    Andrea

  • Lili 07/02/2020 at 14:10

    Liebe Denise,

    gerade zum Schreibtisch lese ich Deine Texte immer besonders gern und ich kann aus eigener Erfahrung sagen: So wie auf dem Vorher-Bild sieht mancher Schreibtisch, mancher Arbeitsraum aus.
    Ich kann da leider mitreden und brauche Deine Texte immer wieder, um mich zu erinnern, um wieder Anläufe zu nehmen und jedes Mal gelingt irgendetwas besser, wenn es auch nie so sein wird, dass jeden Abend mein Schreibtisch leer ist.

    Dir, liebe Denise, mag es wie die xte Wiederholung vorkommen. Es kann gar nicht oft genug geschildert werden, wie Du vorgehst. Denn auch dann, wenn man, wie ich, seit Jahren mitliest, braucht es immer wieder den Anstoß und immer wieder finde ich auch Tipps, die mir erleichtern, meinem Ziel näher zu kommen.

    Ganz lieben Dank
    Lili

  • Ines 13/02/2020 at 7:40

    Mein Schreibtisch ist immer übersichtlich und aufgeräumt … aber … die Schubladen im Container sind zu tief … bei der letzten Komplettausräumaktion habe ich festgestellt, dass ich Tackerklammern und breites Klebeband wohl bis zum Lebensende besitze …

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen