Werbung

Welchen Wert hat Dein Zuhause?

29/01/2019

Anzeige

Welchen Wert hat Dein Zuhause?

Hausratversicherung mit CosmosDirekt

Hast Du eine Ahnung, was für ein Wert Dein Zuhause hat? Damit meine nicht den emotionalen Wert. Den kann man niemals in Geld aufrechnen. Nicht umsonst betrauern Menschen, bei denen eingebrochen wurde, eben genau dies: der emotionale Wert der geklauten Gegenstände ist nicht zu bezahlen.

Meist machen wir uns erst dann Gedanken darüber, was unser komplettes Inventar wert ist, wenn bei uns eingebrochen wurde oder etwas noch schlimmeres passiert. Im Idealfall ist man gut versichert, doch was ist, wenn nicht? Was ist, wenn der Versicherungsschutz nicht richtig berechnet wurde oder noch schlimmer: nicht vorhanden ist?

In der letzten Silvesternacht hat eine Familie in unserem Dorf ihr komplettes Zuhause verloren. Erst ein Jahr zuvor sind sie hier eingezogen, nachdem sie das Haus gekauft und renoviert haben. Gegen 01:20 Uhr brannte der Dachstuhl lichterloh, nachdem eine Rakete auf dem Dach gelandet war.

Was für ein Alptraum, wenn Du Dein Hab und Gut verlierst, wenn Du Mitten in der Nacht vor den Trümmern Deines Zuhause stehst.

HausratversicherungVersicherungsschutz

Ich habe mir nie viele Gedanken über unsere Versicherungen gemacht. Wie bei so vielen Dingen im Leben bin ich auch hier immer sehr unbedarft ran gegangen. Zu meinem Glück habe ich eine enge Vertraute, die sich um meine Versicherungen kümmern und die irgendwann in unserem Wohnzimmer stand und sagte, wir sollten unseren Versicherungsschutz einmal überdenken.

Im Laufe der Jahre hat sich die Qualität unserer Möbel verändert und auch wenn ich keine Kunst oder Designerstücke besitze, so ist der Wert unseres Inventars doch gestiegen. Auch emotional. Obwohl ich mittlerweile weniger Möbel, weniger Bücher und überhaupt weniger Deko und Kram besitze, ist der Wert der Sachen gestiegen. Wenn man nur noch Dinge besitzt, die man liebt, ist das wohl die automatische Schlussfolgerung.

Fräulein OrdnungWie berechnet sich der Wert meines Hausrats?

Je höher der Wert des gesamten Hausrats, desto höher die Prämie. Versicherungsunternehmen wenden zwei Methoden an, um die richtige Abdeckung für den Versicherungsnehmer zu bestimmen: die pauschale und die genaue Berechnung. Der einfachste Weg, um bei der Hausratversicherung die Versicherungssumme festzulegen, ist die pauschale Wertermittlung. So bleibt dem Versicherungsnehmer die komplizierte und umständliche Bewertung seines gesamten Hausrats erspart.

Der Vorteil einer exakten Wertfeststellung liegt darin, dass die Versicherungssumme genau dem versicherten Wert entspricht. Liegt der Wert des Hausrats also deutlich unterhalb der Summe, die durch eine pauschale Berechnung zustande gekommen wäre, kann mittels der genauen Feststellung aller Werte die Prämie reduziert werden. Im Vergleich zur pauschalen Ermittlung ist die genaue Wertberechnung aufwendiger und zeitintensiver. Raum für Raum muss man den gesamten Hausrat durchgehen und den jeweiligen Wert, also den Kaufpreis, auflisten.

Dabei muss mangenau und akkurat vorgehen. Wertsachen wie Bargeld, Sparbücher und Edelsteine, aber auch Gartengeräte und Terrassenmöbel müssen einzeln aufgeführt werden. Manche Versicherer geben ihren Kunden darum ein detailliertes Formular an die Hand, mit dem sie die einzelnen Werte festhalten können. Auch die Stiftung Warentest stellt eine entsprechende Liste zur Verfügung.

Es empfiehlt sich, alle zwei bis drei Jahre den Wert des Hausrats zu überprüfen. Hat er sich drastisch erhöht, sollte eine neue Police ausgehandelt werden. Mit dem Beitragsrechner von CosmosDirekt könnt Ihr schnell Euren persönlichen Beitrag berechnen. Dort findet Ihr auch weitere und wichtige Informationen zu diesem Thema.

HausratversicherungHausratversicherung

Vieles vergisst man wieder, doch als ich diesen Beitrag geschrieben habe wurde mir klar, wie oft wir schon unsere Hausratversicherung in Anspruch genommen haben. Die Versicherung hat ein defektes Waschbecken und ein geklautes Fahrrad bezahlt, ebenso wie verschiedene Geräte, die durch einen Blitzeinschlag beim Nachbarn verursacht wurden. Wenn ich so darüber nachdenke, ist unsere monatliche Rate für die Hausratversicherung schon fast lächerlich niedrig.

Hausratversicherung

Wie ist das bei Euch? Seid Ihr gut abgesichert?

 

Viele Grüße

Denise

 

 

 

  • Imke 30/01/2019 at 7:22

    Liebe Denise, gut dass du das Thema mal ansprichst! Ich habe vor etlichen Jahren genau aufgelistet, was sich in unserem Haus befindet und welchen Wert es hat. Mittlerweile ist diese Liste mit Sicherheit überholt… Ich habe mir sofort die Checkliste bei Stiftung Warentest ausgedruckt und habe nun einiges zu tun🙈.
    Man ist sicher geschockt, wenn man so sieht, was man alles an Zeug in der Wohnung hat.
    Auch ein guter Ansatz, um zu überdenken, was man alles braucht.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und wir wollen hoffen, dass nie der Fall eintritt, an dem wir all unser Hab und Gut auf einen Schlag verlieren!
    Viele Grüße von Imke

  • Anni 02/02/2019 at 14:49

    Liebe Denise,
    danke für den Gedankenanstoß. Tatsächlich habe ich mich Anfang Januar hingesetzt und insgesamt unsere Versicherungen geprüft und dabei bin ich auf die Police für die Hausratversicherung gestoßen und habe mich gefragt, ob die Versicherungssumme noch passt. Ist schließlich einige Jahre her, dass wir die Versicherung abgeschlossen hatten. Diese passt sich zwar immer wieder an, aber dennoch habe ich nun im Wiedervorlagemäppchen die Police liegen mit der Notiz dazu, dass ich das bis Ende Februar überprüfen möchte. Danke fürs Erinnern, schließlich ist der Februar nun schon da und ich habe noch nichts gemacht.
    Viele Grüße
    Anni

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen