Uncategorized

Donnerstag = OrdnungsTag

17/01/2013

Wieviel fremdes Eigentum befindet sich in Euren eigenen 4 Wänden?

Es ist kaum zu glauben, wieviele Sachen gehortet werden, die einem gar nicht gehören!

Sachen, die man sich ausgeliehen hat, 
Dinge die vergessen wurden,
Besitztümer von Kindern, die schon längst ausgezogen sind
oder gar Sachen von einem Ex-Partner, der nicht mehr bei einem wohnt.

Das alles blockiert und fällt eindeutig nicht unter die Rubrik „schöner wohnen“.

Fremdes Eigentum wird bei uns direkt im Flur gesammelt

* ein ausgeliehenes Klavierbuch
* eine CD vom Chor für die kranke Freundin der Tochter
* eine Tupperdose von der anderen Freundin
* eine Mütze, die vergesse wurde

So habe ich die Sachen immer im Blick, 
habe im Kopf wann ich wem was geben kann.

Wie sieht es bei Euch aus?
Wieviele Bücher, CD’s, Kleidungsstücke oder sonstiges habt Ihr, die nicht Euch gehören?
Wäre es nicht viel schöner, sie noch heute los zu werden?

Viele Grüße
Denise
p.s. an dieser Stelle möchte ich ein ganz besonderes Mädchen grüßen!
Meine vielleicht jüngste Leserin, die meinen Blog so verinnerlicht hat, dass sie ihrer Mutter jetzt zeigt, wie es geht – mit der Ordnung 🙂
Ich freue mich schon, Dich bald kennenzulernen, Fenja ♥
  • amtolula 17/01/2013 at 8:25

    Guten Morgen liebe Denise,
    also Deine Konsequenz finde ich echt bewundernswert.
    Hast Du eingen festen Wochenplan was Deine Arbeiten angeht, oder machst Du immer das, was gerade anfällt?
    Wünsche Dir einen wunderschönen Donnerstag.
    Viele liebe Grüße,
    Tanja

  • Zauberwelle 17/01/2013 at 8:28

    guten Morgen,

    mich beschäftigt die gleiche Frage wie Tanja 😉

    LG, Kim

  • Bec 17/01/2013 at 8:32

    Liebe Denise,
    danke für den Denkanstoß!
    Und mein Respekt geht eindeutig an deine junge Leserin Fenja – ich wünsche mir nämlich immer, dass ich deine Tipps verinnerlicht habe, um dann zu merken, dass ich noch einen weiten Weg vor mir habe 😉
    Fenja ist also ab sofort mein großes Vorbild 🙂
    Was machst du eigentlich mit den Sachen, von denen du weißt, dass sie jemand anderem gehören, aber nicht, WER es ist?
    LG,
    Bec

  • Muschelmaus 17/01/2013 at 8:51

    Ich habe für ver- und geliehenes eine Tabelle angelegt und ausgedruckt, die habe ich dann im Terminplaner drin. So weiß ich auch immer, wo was ist und wer noch was bekommt.
    Lieben Gruß von der Maus

  • Anonym 17/01/2013 at 9:02

    Liebe Denise!
    Treffer,genau in die Zehn.Seit Tagen überlege ich was ich mit den Sachen meiner beiden ausgezogenen Söhne mache.
    Können beide aus Raumgründen nicht alles mitnehmen.Aber muß ich Praktikumsmappen aus der 10.Klasse aufbewahren?
    Aber ich muß doch erst den Besitzer fragen wenn ich sie entsorge.
    Das sind Entscheidungen:).
    Mich würde auch mal interessieren warum wir im Januar diesen Ordnungstick haben.
    Viele Grüße Margret

  • * Sonja 17/01/2013 at 9:13

    Mich nerven Sachen, die unnötigerweise bei uns rumfliegen und ich versuche auch, sie so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Ich räum die Sachen immer so, wie sie gerade kommen, weg.
    Danke für deine wöchentlichen Anregungen!
    Liebe Grüße! Sonja

  • Petra 17/01/2013 at 9:45

    Liebe Denise,
    früher lag bei uns im Haus auch immer viel Geliehenes herum. Ich habe im Auto eine Box stehen, wo jetzt die Sachen gleich hinein kommen. So wird nichts mehr vergessen.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Alfi

  • gabsArtig 17/01/2013 at 10:14

    Ja, das mache ich ganz genau so!
    LG
    Gabs

  • holunder 17/01/2013 at 14:23

    sammeln ist eine gute idee! ich hab vor dem urlaub klar schiff gemacht und möchte diese problem nicht mehr in meiner wohnung haben 🙂 liebe grüsse!

  • Rosa Rood 17/01/2013 at 19:52

    Also bei mir…gibt es sowas nicht :O)…Was hier zulange liegt wird automatisch meins *lach*…nee, aber irgendwie bin ich von schnell wieder loswerden…
    Kram,
    Maren

  • Seventiesbeauties 17/01/2013 at 20:28

    ein toller blog! lese gerne bei dir mit!

    viele grüße daniel

  • adorablebeauty 25/01/2013 at 11:32

    Sehr hilfreich dein Blog! 🙂

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen