Familie Werbung

Haselnuss-Amaranth-Granola aus „COOK BOOM BÄM“ von EDEKA

09/10/2017

Anzeige

Heute verrate ich Euch das Rezept für ein köstliches Haselnuss-Amaranth-Granola und die Lösung für die immer wieder kehrende Frage „Was gibt’s zu essen?“

Hand auf’s Herz – wer hat nicht hin & wieder Schweißperlen auf der Stirn, bei der Frage „Was gibt’s zu essen?“. Wer nicht gerade einen gut durchstrukturierten Essensplan verfolgt, wird unweigerlich vor dieser Frage stehen. Wer dann noch für Kinder, für eine Familie planen und kochen muss weiß, wie schwer es werden kann, alle Geschmäcker unter einen Hut zu bringen. Der eine mag keine Spätzle, der nächste keinen Broccoli. So muss man jede Woche auf’s Neue kreativ alles unter einen Hut bringen.

Familienkochbuch

EDEKA hat ein neues Kochbuch heraus gebracht – und zwar für die gesamte Familie! „COOK BOOM BÄM“ heißt das Familienkochbuch und bietet auf 200 Seiten mehr als 100 Rezepte. Eine schöne Mischung aus leckeren und einfachen Rezepten, so dass sich auch Kinder ab 10 Jahre an der Zubereitung beteiligen können! Denn: Zusammen in der Küche stehen macht einfach mehr Spaß!

Cook Boom Bäm

Das Buch ist in folgende Kapitel unterteilt:

COOK – AAAAAAHHHH WIE ALLTAG (Frühstück, Salate, Pasta, Suppen)

BOOM – ENDLICH WOCHENENDE  (Vom Langschläfer-Frühstück über Süßes zum Kaffeklatsch bis hin um feinen Mittags- und Abendtisch)

BÄM – WOHOO! PAAAARTY-ZEIT  (Fingerfood, Mitbring-Salate, coole Drinks, Filmfutter)

Zudem vermittelt das Buch in dem Kapitel AHA! SO IST DAS ALSO ganz viel „kulinarische Intelligenz“.

Wir haben die ersten Rezepte auf familientauglichkeit getestet. Angefangen mit Zimt-Pancakes mit heißen Kirschen (im Buch werden sie mit Feigen und Granatapfel-Kernen gezeigt, doch bei uns mussten die Kirschen weg).

Cook Boom Bäm Pancakes

Don’t call it Rührei

Omelette esse ich persönlich viel lieber als Rührei, deshalb musste ich unbedingt das Rezept mit Dill und Lachs zubereiten. Aber nur für die Erwachsenen, meine Kinder mögen lieber einfaches Rührei (da haben wir es wieder …).

Cook Boom Bäm Rührei Lachs Dill

Omelett mit Lachs und Dill

Auch lecker war der Quinoa-Salat mit Avocado, Feigen und Fetakäse. Die Zutaten waren für eine Person angegeben, ich musste es aber in 2 Etappen essen, weil es doch ganz schön viel war …

Quinoa Salat

Haselnuss-Amaranth-Granola

Ihr seht – das Buch von EDEKA hat einiges zu bieten und diese Rezepte stehen schon als nächstes an:

  • Weltbester Makkaroni-Auflauf
  • Fladenbrot-Pizza
  • No-Vampire-Chicken
  • Vanille-Muffins für Verknallte
  • Der ultimative Cheesecake

Doch ein Rezept hat mich beim ersten Durchblättern des Buches so angelacht, dass ich bereits eine halbe Stunden später in der Küche stand, um es nachzubacken! Was für ein Glück, dass ich alles für das Haselnuss-Amaranth-Granola im Haus hatte!

Cook Boom Bäm

Haselnuss-Amaranth-Granola

Zutaten für ein Blech Haselnuss-Amaranth-Granola mit Cranberrys

  • 100 g Kokosöl
  • 100 g Vollkorn-Haferflocken (ode Dinkelflocken)
  • 50 g gepufftes Amaranth
  • 4 EL Leinsamen
  • 50 g Mandelstifte
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 2 EL gem. Zimt
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 100 g getrocknete Cranberrys

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 Grad (Umluft 150) vorheizen. Kokosöl in einem kleinen Topf erwärmen. Haferflocken, Amaranth, Leinsamen, Mandeln, Haselnüsse, Kokosöl, Zimt und Honig miteinander in einer Schüssel vermischen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Mischung darauf verteilen.
  2. Auf der mittlerwen Schiene des vorgeheizten Backofens 10 – 12 Minuten (oder je nach Ofenleistung auch etwas länger) backen. Wenn es eine schöne Farbe angenommen hat, aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Cranberrys untermischen.
  3. In ein Vorratsglas füllen und in den nächsten 2 Wochen verbrauchen.

Bei uns gibt es das Haselnuss-Amaranth-Granola mit Soja-Joghurt und viel frischem Obst zum Frühstück.

Haselnuss-Amaranth-Granola

Cook Boom Bäm: Das Familienkochbuch kostet 14,95 € und ist ab sofort bei EDEKA, Marktkauf und im Buchhandel erhältlich. Ein schönes Extra bei dieses Buch: Je nach Beliebtheit lassen sich am Rand Sterne markieren, so hat man seine Lieblingsrezepte im Blick!

Cook Boom Bäm

Mich würde es auf jeden Fall sehr wundern, wenn jemand keine Antwort auf die Frage „Was gibt’s zu essen?“ in diesem Buch findet. Drück es Deinem Kind in die Hand und Du wirst bestimmt eine Wunschliste für die nächsten Tage bekommen!

 

Köstliche Grüße

Denise

 

 

 

 

 

  • Susanne 09/10/2017 at 10:35

    Danke für den Tipp. Ist bestimmt auch etwas für meine Tochter, die ihren ersten eigenen Haushalt führt. 😉

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen