Uncategorized

Hmmm … Tassies …

09/12/2012

oder: das mit Abstand köstlichste Gebäck, 
was ich in den letzten Wochen essen durfte!

Ganz spontan habe ich letzte Woche diese kleinen Dinger gebacken, das Rezept lag schon lange hier rum und bis zum nächsten Termin hatte ich ein bisschen Zeit. Vormittags hatte ich schon den Teig gekühlt, so dass ich nur noch die Füllung vorbereiten musste. Bereits als ich sie in den Ofen kamen, war ich verliebt in diese Kreation, was vielleicht daran lag, dass ich einen Blümchen-Ausstecher für die Teigkreise benutzt hatte und sie so hübsch aussahen.

Ich will jetzt mal ganz erlich sein mit Euch:
Ich habe insgesamt drei von diesen Dingern gegessen.
In der ersten Stunde.
Der noch weiche Schokokern innendrin hat mich so angemacht,
dass ich nicht wiederstehen konnte. Dabei stehe ich gar nicht so auf Schokolade.
Abends habe ich noch einen 4. gegessen – obwohl mir schon ganz flau war.
So lecker sind die 🙂 

 

Falls Ihr auch so köstlich sündigen wollt, kommt hier das Rezept:

Nuss Tassies

Für den Teig
170 g Mehl mit 1 EL Zucker
Prise Salz und etwas Muskatnuss
50 g Doppelrahm-Frischkäse sowie
120 g warmer Butter
zu einem glatten Teig verkneten
in Folie verkneten & 2 Stunden kalt stellen
Für die Füllung
 1 Ei + 60 g brauner Zucker
1 Tütchen Bourbon Vanillezucker
cremig rühren
30 g zerlassene & abgekühlte Butter unterrühren
50 g gehackte Mandeln
50 g gemahlene Mandeln
50 g gehackte Zartbitter Schokolade
unterziehen
Aus dem Teig 12 Kreise ausstehen und in ein Muffin-Blech legen
die Füllung darauf verteilen
ca. 15 Minuten bei 180 grad Umluft backen
Nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben
Schmecken auch noch am nächsten Tag!
Ein bisschen erinnern sie mich im Geschmack an die Rugelach von Cynthia Barcomi.
Falls Ihr die also schon einmal gegessen habt,
könnt Ihr vielleicht verstehen, weshalb ich so verzückt bin.
Nächste Woche gibt es hier noch: 
„das schnellste Weihnachtsgeschenk aus der Küche ever“
Liebste Grüße & einen schönen 2. Advent
Denise

  • Applewood House 09/12/2012 at 17:06

    Sind die süß! Und bestimmt sehr lecker!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Martina 09/12/2012 at 17:46

    Oh, die schauen allerköstlichst aus! 🙂

  • buntgestreifthuepfig 09/12/2012 at 17:54

    Oha, jetzt mach mich nicht schwach. Gerade gestern habe ich beschlossen, dieses Jahr einfach mal keine Plätzchen zu backen (aus Zeitgründen – irgendwas muss man eben weglassen). Jetzt gucken mich diese hier verführerisch an… 😉

  • INNENANSICHTEN 09/12/2012 at 19:03

    Liebe Denise!
    Die sehen ja köstlich aus!!! Und im Monat Dezember ist es doch egal, was auf die Hüften kommt *hüstel*
    Ganz liebe Grüße,
    Uschi

  • Sabine 09/12/2012 at 19:06

    Diese Nussblumen sind der OBERHAMMER!!! Ich liebe sie! Die Zutaten dafür sind schon da 🙂

  • Maraike 09/12/2012 at 20:14

    Die schauen ja superlecker aus, davon würde ich jetzt gern naschen.

    Rezept wird gespeichert und denächst ausprobiert. 🙂

    LG Maraike

  • Shippymolkfred 10/12/2012 at 15:14

    Das wird auf jeden Fall nachgebacken. Danke fuer das Rezpet.
    Schottische Gruesse
    Shippy

  • Jovila 10/12/2012 at 16:07

    Schon gepinnt – das sieht toll aus…

  • lovelyMe kreativ 11/12/2012 at 15:53

    Hört sich soooooo lecker an und sehen auch noch gut aus. Jamjamjam. Wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Liebe Grüße von Monika

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen