Ordnung

OrdnungsTag | Bettwäsche aussortieren

13/09/2018

Chaos im Wäscheschrank und Bettlaken richtig falten

Auch ich frage mich manchmal, wie das eigentlich kommt.

Wie auf einmal irgendwo Chaos herrscht, obwohl doch eigentlich ein Ordnungssystem angelegt wurde. Wenn man sich an das Ordnungssystem hält, dürfte doch eigentlich nichts passieren?!

Doch dann fällt mir wieder ein, dass ich ja nicht alleine wohne.

Nicht, dass nur meine Kinder Chaos entstehen lassen, nein! Ich bin auch durchaus in der Lage, die Küche in ein Schlachtfeld zu verwandeln oder das Chaos auf meinem Schreibtisch zu ignorieren. Doch bei dem Anblick unseres Wäscheschrankes im Flur war mir klar, dass ich in diesem Bereich wohl immer wieder für Ordnung sorgen muss, solange meine Kinder ihre frische Bettwäsche selber raus holen 😉

Wobei, mein Sohn ist da weniger das Problem. Er hat schon lange verstanden, wie das Prinzip funktioniert! Und zwar, dass man immer die Bettwäsche (oder die Handtücher) nimmt, die OBEN auf dem Stapel liegen. Meine Tochter hingegen will garantiert immer die Bettwäsche haben, die irgendwo in der Mitte liegt. Und so entsteht dann das Chaos!

Aber das ist stöhnen auf hohem Niveau. Schließlich beziehen sie ihre Betten ganz alleine. Die dadurch für mich entstandene Zeitersparnis investiere ich dann gerne in die wesentlich seltener anstehende Neuorganisierung vom Schrank!

Donnerstag = OrdnungsTag

Was in unserem Wäscheschrank gelagert wird:

  • Bettwäsche (nach Familienmitgliedern sortiert – im Idealfall!)
  • wenige Vorräte für das Badezimmer
  • einige Putzmittel für das Badezimmer
  • extra Handtücher für Gäste und den nächsten Schwimmunterricht

Wie für jeden anderen Schrank auch, empfehle ich das rotierende System:

  • frische gewaschene Bettwäsche wird immer UNTER den Stapel sortiert
  • auch frische Handtücher werden immer UNTER den Stapel sortiert, sodass sie sich gleichmäßig abnutzen

Bettwäsche aussortierenBettwäsche aussortieren

Ist der Schrank zu voll?

Dann habe ich entweder zu viele Handtücher oder zu viel Bettwäsche. Aber das passiert nicht wirklich, denn neue Handtücher oder Bettwäsche kaufe ich nur, wenn ich wirklich etwas aussortieren möchte, weil es nicht mehr schön ist. Dann werden die alten Sachen auch gleich zur Altkleiderspende gegeben!

Wie viel Bettwäsche braucht ein Mensch?

Wollen wir nicht alle in einem gemütlichen Bett schlafen, mit Bettwäsche die schön, schlicht und frisch gewaschen ist? So einfach ist das! Was nutzen 10 Sets Bettwäsche, wenn keines dem tatsächlichen Geschmack entspricht? Wenn sie alt und zerschlissen sind und uns nicht glücklich machen? Dann doch lieber nur 3 Sets, egal ob die Guten vom Schweden oder etwas Edles in Weiß.

Alles andere kann entsorgt werden, um Platz im Schrank zu bekommen! Platz für wichtigere Sachen!

Frl Ordnung Schlafzimmer

Ich habe mich jetzt von Bettwäsche getrennt, die ich vor 16 Jahren in England gekauft habe. Nachdem sie jahrelang bei meinen Töchtern zum Einsatz gekommen ist, wird sie nun leider nicht mehr geliebt und ich habe sie aussortiert. Schweren Herzens zwar, aber der Anblick des frisch sortieren Wäscheschrankes gleicht das Gefühl wieder aus.

Spannbettlaken richtig falten

Kleiner Servicehinweis noch an dieser Stelle, da die Frage erstaunlich oft vorkommt: Wie werden Spannbettlaken gefaltet? Kann man sie überhaupt falten? Wie erklärt es sich sonst, dass sie immer als riesiger Stoffballen in den Schrank geschoben werden?

Die Lösung  ist so einfach! Einmal falten, sodass die gegenüberliegende Ecken ineinander geschoben werden können! Dann noch einmal falten, damit sich alle vier Ecken treffen. Zweimal falten, fertig ist das kleine, handliche Rechteck, dass platzsparend zur Bettwäsche gegeben werden kann.

Sollte das am Anfang etwas schwierig sein, einfach das Laken auf dem Bett ausbreiten und versuchen. Irgendwann klappt das ganz easy und ohne Unterlage!

Bettlaken richtig falten
Bettlaken richtig faltenBettlaken falten
Und wie sieht es mit Deiner Bettwäsche aus?

Ordentliche Grüße

Denise

 

  • Ilka 13/09/2018 at 7:10

    Hi Denise, Spammbettlackenzusammenlegen ist so ein Teamding (vor allem bei den doppelten) 🙂
    LG
    Ilka

  • Ruth 13/09/2018 at 8:05

    Guten Morgen und herzlichen Dank für den heutigen Ordnungsanschub! Liebe Grüße

  • Birgit 13/09/2018 at 9:19

    Hallo Denise,
    Bei uns funktioniert das mit der Bettwäsche so: Bett abziehen, Waschmaschine, Trockner, dann wieder aufziehen.
    Nur wenn ich Lust auf einen anderen Look habe, muss ich alles zusammenlegen und im Schrank einräumen.
    Ansonsten: wir haben pro Bett 4 Garnituren: 2 für den Sommer und 2 etwas wärmere für den Winter; bei 5 Personen ist das schon ne Menge Bettzeugs.
    Lg, Birgit.

  • Milena 13/09/2018 at 9:31

    Wieviele Bettwäsche braucht man denn nun? 2/3 Garnituren? Ich habe bestimmt zu viel. Die Zeiten, wo man die Bettwäsche der Kinder in einer Nacht mehrmals wechseln musste sind hoffentlich vorbei… deshalb könnte da eigentlich auch aussortiert werden.
    Liebe Grüsse
    Milena

  • Katharina von 4Freizeiten 13/09/2018 at 10:15

    Hah, im Bettwäscheminimalismus bin ich richtig gut. Ich habe nur 1 Satz für den Sommer und 1 Satz für den Winter. Nach dem Waschen wird die Bettwäsche immer wieder sofort aufgezogen. Kein falten, kein lagern (und keine Entscheidungsschwierigkeiten). Nur zum Saisonwechsel habe ich die Bettwäsche verräumt (im Kleiderschrank ganz oben). Spannbetttuch hatten wir sogar nur eines bis letzte Woche. Jetzt gibt es immerhin eines auf Reserve. Es gibt so viele schöne Bettwäschen, aber irgendwie hat da bei mir die Vernunft gesiegt 😉
    Liebe Grüße,
    Katharina

  • Barbara 13/09/2018 at 10:31

    Guten Morgen,
    wieder ein toller Motivationsschub für mich. Gehe gleich mal zum Wäscheschrank.
    Ich habe mir angewöhnt schon fertige Stapel zu packen. Immer 1 Kopfkissenbezug 1 Laken und dann beides in den auch gefalteten Deckenbezug legen.
    liebe Grüße
    Barbara

  • Maria 13/09/2018 at 10:58

    Hallo Denise,
    habe eben das neue Plus-Magazin gelesen, worin Du in dem Artikel „Wie viele Dinge braucht man wirklich? erwähnt wirst, u. a. mit dem Hinweis auf Dein Buch „Besser aufräumen, freier leben….
    Besitze diese Buch schon länger und versuche es mit kleinen Schritten anzuwenden.
    Freue mich für Dich, dass Dein Konzept von den Verlagen so angenommen wird, und sie es zur Nachahmung weitergibt.
    Liebe Grüße

  • Maru 13/09/2018 at 12:46

    Ich rolle unsere Bettwäsche samt Laken. Immer ein Kissen, eine Decke, die Laken extra. Sieht ein bisschen aus wie im Weinkeller die gestapelten Röllchen, aber finde es sehr praktisch und übersichtlich.

  • Manu 13/09/2018 at 15:04

    ich habe da schon enorm reduziert: für 2 Doppelbetten (wir schlafen unter der Woche getrennt wegen der Geräuschkulisse seitens des Herrn im Haus) habe ich nur noch 6 Spannbettlaken (alle in grau) und 3 Paare Bettwäsche (2x ganz weiß und 1x weiß mit grau) – somit passt immer alles zusammen 🙂
    das zusammenlegen der Spannbettlaken muss ich aber noch üben – das ergibt immer ein ziemliches Knäuel 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Jenny 14/09/2018 at 20:30

    Hallo zusammen,

    auch ich habe letztens rigoros ausgemistet und alles weggegeben, was wir 5 nicht unmittelbar benötigen. Wozu ständig für alle möglichen Eventualitäten gerüstet sein?

    Da wir keinen Platz für einen gemeinsamen Flurschrank haben, hat jeder seine Bettwäsche im eigenen Schrank. Das funktioniert eigentlich auch ganz gut. Den Trick mit dem Lakenfalten hat mir meine Oma mal gezeigt 😃.

    Aber beim Einräumen muss ich trotzdem immer überlegen, wem das Laken denn jetzt gehört?! Gibt es ein einfaches Markiersystem oder Ähnliches, das mir jemand einpfehlen kann?

    Viele Grüße,
    Jenny

    • fräulein | ordnung 14/09/2018 at 21:06

      Liebe Jenny,

      ich habe mit einem Fineliner (wasserfest) den Anfangsbuchstaben des jeweiligen Kindes auf das kleine Schild am Laken geschrieben, auf dem die Waschanleitung für das Bettlaken steht. Das hilft mir sehr!

      Viele Grüße
      Denise

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen