Urlaub Wochen(glück)

Strände in Istrien – unsere Favoriten

11/08/2018

 

Gemeinsame Erinnerungen

sind manchmal die besten Friedensstifter

Marcel Proust

 

Strände in Istrien

Eine schöne, gemeinsame Erinnerung haben wir mit diesen Smmerferien in Kroatien geschaffen. Vielleicht war dieser Urlaub vorerst der letzte gemeinsame? Das kann gerade niemand sagen. Aber jetzt, wo Paula 18 Jahre alt wird, wird sie wohl erst mal lieber Urlaub mit ihrem Freund oder den Freundinnen machen wollen.

Auf jeden Fall konnten wir noch eine große Gemeinsamkeit in diesem Urlaub feststellen. Oder besser gesagt, wir hatten eine gemeinsame Vorliebe für gewisse Strände.

Girandella Beach

Die Wahl eines Lieblingsstrandes ist meiner Meinung nach eine sehr persönliche Sache. Uns wurden Strände empfohlen, die wir furchtbar fanden. Empfehlungen im Internet? Solle man mit großer Vorsicht genießen.

Das Ding ist, dass jeder einer anderen Anspruch hat. So ist es für uns zum Beispiel wichtig, dass

  • das Wasser zum Schnorcheln gut geeignet ist,
  • nach Möglichkeit ein schattiges Plätzchen für mich,
  • sowie sonnige Plätze für den Rest der Bande vorhanden sind,
  • idealerweise die Möglichkeit besteht, mittags eine Kleinigkeit zu essen (für die jüngste in der Familie)

Andere Familien haben wieder andere Vorlieben und unsere Erfahrungen mit den Stränden in Istrien sind am Ende nur Momentaufnahmen.

Fazana

Angefangen haben wir mit Fazana, denn das war der Strand, der von unserem Ferienhaus am schnellsten zu erreichen war. Wir sind in Fazana Nord gelandet, direkt am „Camp Pineta Fazana“. Mit einem Sonnenschirm ausgestattet ließ es sich hier den ersten Tag gut aushalten.  Durch die vorgelagerte Inselgruppe Brijuni ist das Wasser hier aber besonders warm, sodass der Gang ins Wasser keine dauerhafte Erfrischung ist. Für kleinere Kinder aber gut geeignet.

Einige Tage später sind wir in Fazana Süd gelandet, beim Strandabschnitt Valbandon. Das war ein kleiner Kulturschock, denn ich fühlte mich ein wie in einem schlechten DDR-Film. Micha hat es „Ostblock-Staatsbad-Strand“ genannt und das Trifft den Nagel auf den Kopf. Gruselig war es …. Noch gruseliger war das Wasser in der betonierten Bucht. Badewannenwarm und mit einer Schicht Sonnenschutz. Nie musste ich so dringend duschen wie nach diesem Tag. Ein Foto von diesen Stränden habe ich nicht gemacht 😉

Barbariga

Umso schöner war es in Barbariga, noch ein bisschen nordlicher von Fazana. Er kam uns wie ein Strand für Einheimische vor, bei unserem 2. Besuch haben wir aber feststellen, dass er wohl hauptsächlich von slowenische Gästen besucht wird.

Strände in Istrien Barbariga

Kostenlos parken kann man ziemlich nah am Strand, unter den Bäumen. Geht man von der Strandbar Danijela rechts unter den Bäumen hindurch, findet man jede Menge schattige Liegenischen zwischen den Bäumen und Hecken. So viel Privatsphäre hatten wir an keinem anderen Strand.

Strände in Istrien

Hawaiian Beach

Auf der Suche nach Hawaiian Beach Verudela haben wir diesen Strand vorgefunden:

Hawaiian Beach

Da wir uns dort nicht auf die anderen Gäste stapeln wolten, sind wir ein Stück weiter gegangen und haben ein etwas ruhigeres Plätzchen gefunden. 

Strände in Istrien

Hier ist das Wasser fantastisch zum Schnorcheln und – wie ihr sehen könnt – auch zum rein springen.

Strände in Istrien

Rabac 

Wir sollten unbedingt nach Rabac fahren, schrieb eine Freundin. Also haben wir uns auf den Weg gemacht und sind am Girandella Beach gelandet, unterhalb des TUI Family Life Bellevue Resort.

Girandella Beach

Traumhaft schönes Wasser (hier haben wir auch eine Blaue Flagge entdeckt), das zur Abwechslung auch wirklich kühl und erfrischend war!

Rabac

Weitere Pluspunkte von diesem Strand:

  • Parkplätze sind ausreichend vorhanden und kosten 15 Kuna für einen ganzen Tag,
  • Liegen gibt es für 60 Kuna pro Stück / Tag,
  • das Restaurant Green & Grill (wo Mama auch mal einen Aperol Sprizz bekommt)
  • kostenloses Internet.

(1000 Dank noch einmal an Sue & Rob für diesen  Tipp!)

Mulini beach

Kleine, hübsche Bucht, südlich von Rovinj. Nur für uns an dem Tag irgendwie nicht ganz geeignet. Der Teil, in dem man gut ins Wasser hinein kommt, ist in der Hand vom Hotel Monte Mulini (das übrigens ziemlich gut ausgesehen hat), das Wasser glich allerdings wieder einer Badewanne. Badewanne mit Sonnenölfilm.

Mulini Beach

Medulin

Der Strand von Medulin ist eine Empfehlung, über die man immer wieder stolpert, wenn man sich über Istrien informiert. Es wird mit Sandstrand und vielen Wassersport-Aktivitäten gelockt, die Fotos im Netz gaukeln ein besonders schönes Strand-Beachbar-Feeling vor.

Was man bekommt? Rimini feeling at its best! Die Liegen stehen so dicht nebeneinander, dass man jedes Gespräch seiner Nachbarn mitbekommt.

Schnorcheln kann man hier vergessen, dafür ist der Strand hervorragend geeignet für kleine Kinder.

Fürs Parken wurden uns hier 50 Kuna abgenommen, somit war dies nicht nur der vollste, sondern auch teuerste Strandtag.

Was bleibt ist die große Frage: wie kann so ein Strand unter die 10 Top Strände in Istrien gelangen?

Strände in Istrien

Kap Kamenjak

Diesen Ort sollte man wohl mal gesehen haben, wenn man in Istrien Urlaub macht. Allerdings sollte schon früh morgens los, um sich rechtzeitig ein Ticket zu kaufen.

Wir haben es nicht ganz geschafft und als mich das Gefühl überkam, ich würde mich für einen Freizeitpark anstellen, habe ich die Entscheidung getroffen, dass wir lieber wieder richtig Hawaii Beach fahren. Vielleicht haben wir was verpasst, vielleicht haben wir dadurch aber wieder einen entspannten Tag gewonnen.

Dies sind also unsere Top-3-Lieblings-Strände in Istrien

Unser Platz 3 für Ruhesuchende und Schattenparker: Barbariga

Strände in Istrien

Platz 2 für Schnorchel-Fans und Klippenspringer: neben Hawaiian Beach bei Pula

Hawaiian Beach

Platz 1 – für Snobs wie uns, die großen Wert auf die Qualität des Wassers legen und Komfort mögen:

Girandella Beach bei Rabac

Strände in Istrien

Die Strände in Istrien sind alleine durch das wunderbare Wasser ein echtes Highlight. Wer weniger voller Strände sucht, sollte sich einfach mal einen Schritt neben den Empfehlungen halten und auf eigene Faust etwas Schönes suchen.

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu. Oder eben ein bisschen mehr, so wie heute. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochenglück-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntagabend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

 

Nächste Woche gibt es hier wieder einen ganz normalen Wochenglück-Rückblick,

ganz ohne Urlaubsfotos …

Habt es fein

Denise

7 Kommentare

  • Antworten Frau Pratolina 11/08/2018 at 7:49

    Liebe Denise,
    Wie schön, dass Du noch mal alle Kinder im Urlaub dabei hattest!
    Mein Wochenglück gibt es hier: https://fraupratolina.blogspot.com/2018/08/im-garten-gehts-voran.html.
    Herzliche Grüße
    Steffi

  • Antworten Nicole von Hexen und Prinzessinnen 11/08/2018 at 8:47

    Hallo Denise,
    das sind ja tolle Bilder und tolle Strände. Um diese Jahreszeit findet man die Strände wahrscheinlich alle ziemlich voll vor, aber schön, wenn ihr doch noch immer kleine Plätzchen abseits gefunden habt.
    Hier ist mein Wochenrückblick https://hexenundprinzessinnen.de/meine-woche-32-18-bester-sommer-2018
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Nicole

  • Antworten Suffershill House 11/08/2018 at 9:48

    Hallo Denise,
    was sind das für wunderschöne Strände! So ein Strände-Check ist einfach genial. So macht Urlaub Spaß. Zuhause war´s zwar ebenfalls heiß und trocken und unsere Ferien- und Urlaubszeit ist rum, nichtsdestotrotz haben aber auch wir das beste aus dieser Woche gemacht und sie, wie ihr dort, ebenfalls in vollen Zügen genossen.
    Liebe Grüße von mir und weiterhin viel Spaß bei allem, was du machst!
    Solveig
    https://suffershillhouse.blogspot.com/2018/08/hausarbeit.html

  • Antworten Christiane 11/08/2018 at 11:40

    Hallo Denise,
    so ein toller Urlaub – da könnte man ja (fast) neidisch werden.
    Zu meinem Wochenrückblick geht’s hier entlang:
    https://spurenhinterlassen.wordpress.com/2018/08/11/gluecksmomente-der-woche-110818/
    Liebe Grüße
    Christiane

  • Antworten wegwunder 11/08/2018 at 15:23

    Tolle Strände – ich könnte auch nicht ohne Schatten. Meine Woche habe ich mal wieder „Kolumnen-artig“ abgefasst und über die Anarchie im Haushalt, heisse Tropennächte, krasse Reime (mit vielleicht wertvollem Tipp) und so geschrieben. Nicht alles bierernst nehmen. Ausser den Mönchspfeffer!
    https://wegwunder.ch/2018/08/11/anarchie-und-jetzt-so-liebe-sonnenverliebten/
    Herzliche Grüsse
    Sibylle

  • Antworten Lesetante 12/08/2018 at 6:56

    Einen wunderschönen Sonntag und danke für die tollen Fotos aus eurem Urlaub.

    Liebe Grüße, Haike

    https://mittenimlebenaufdemlesesofa.wordpress.com/2018/08/12/wochenglueck-27-2018/

  • Antworten B+F 12/08/2018 at 11:08

    also wir sind gerade in Medulin bzw in Banjole….ich kann nur sagen, wer hier nicht glücklich ist mit Wasser Steand und Schnorheln dem kann wirklich nichts mehr gerecht werden…..liebe Grüße Barbara und Mathias

  • Antworten

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen