Lifestyle

Trauzeuginnen, ran ans Mikro!

04/09/2022

Gastbeitrag von Matthias Müller-Krey

Trauzeuginnen, ran ans Mikro!

Bei den meisten Hochzeiten ist das Reden noch immer Männersache. Der Bräutigam begrüßt, der Brautvater beglückwünscht und der Trauzeuge belustigt. Frische und humorvolle Ansprachen von Frauen gibt es noch immer viel zu selten. Höchste Zeit, dass sich daran etwas ändert. Vor allem Trauzeuginnen sollten öfter mit der Gabel ans Sektglas klopfen.

Laut Mark Twain gibt es zwei Arten von Rednerinnen und Rednern: Die einen haben Angst, die anderen lügen. Tatsächlich würden die meisten Menschen, die bei einer Hochzeit eine Rede halten sollen, das Mikro nur zu gerne an sich vorüberziehen lassen.

Doch der Brauch zwingt vor allem die Männer dazu, den großen Bammel zu überwinden und feierliche Worte an die Gäste zu richten. Der Druck auf Frauen, Hochzeitreden zu halten, hält sich dagegen noch immer in Grenzen. Das Ergebnis sind Hochzeiten, bei denen überwiegend Männer ihre Ansichten über die Liebe und die Ehe zum Besten geben.

Schade eigentlich. Denn es wäre wirklich toll, wenn mehr Frauen ihr Lampenfieber bezwingen und den Hochzeitsgästen von ihrem Blick auf das große Ereignis berichten würden. Vor allem Trauzeuginnen können mit einer witzigen Rede verkrustete Traditionen aufbrechen und unvergessliche Momente schaffen.

Trauzeuginnen

Hochzeitsrede

Zumal das Schreiben und Halten einer gelungenen Hochzeitsrede viel einfacher ist, als die meisten denken. Alles, was du brauchst, ist ein Quäntchen Mut, die richtigen Inhalte und eine ordentliche Prise Humor. Wie du eine emotionale und humorvolle Rede als Trauzeugin schnell und souverän vorbereitest, erfährst du in den folgenden Tipps.

Zuerst die Kerninhalte deiner Trauzeuginnenrede festlegen

Bevor du mit dem Schreiben loslegst, solltest du zuerst einen Moment darüber nachdenken, was du deinem Publikum eigentlich sagen willst. Kurz formuliert: Was soll die Botschaft deiner Ansprache sein?

Geeignete Messages für deine Hochzeitsrede zu finden, ist nicht besonders schwer. Überlege dir einfach, was dir beim Gedanken an Braut und Bräutigam spontan in den Sinn kommt. Freust du dich für die beiden, weil sie das große Glück gefunden haben? Bewunderst du ihren Mut, sich auf das Abenteuer Ehe einzulassen? Bist du Dankbar für die langjährige Freundschaft? Möchtest du ihnen gute Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg geben?

Auf Kurs bleiben

Egal für welche Botschaft du dich entscheidest: Wichtig ist, dass du deine Botschaft vorher klar formulierst und dich beim Schreiben voll darauf konzentrierst. So stellst du sicher, dass du inhaltlich auf Kurs bleibst und dass aus deiner Trauzeuginnenrede keine Trauzeuginneplauderei wird.

Starte selbstbewusst – und mit einem kleinen Witz

Bei einem rauschenden Fest die Aufmerksamkeit der Gäste einzufangen, ist keine leichte Aufgabe. Die Stimmung ist ausgelassen. Es wird gequatscht und gelacht. Der Sekt fließt in Strömen. Auf einmal stehst du auf und hoffst, dass alle Hochzeitsgäste ihre Gespräche unterbrechen und dir aufmerksam zuhören.

Damit der Einstieg gelingt und das Publikum deinen Worten ersten Moment an folgt, musst du am Anfang deiner Rede besonders selbstbewusst auftreten. Die ersten Sätze sollten frisch und gut verständlich rüberkommen. Um die Neugier deiner Zuhörer zu wecken, kannst du außerdem mit einem kleinen Gag in die Rede einsteigen. Zum Beispiel so:

„Liebe Hochzeitsgäste, ich muss gestehen, ich bin ganz schön nervös, weil ich vor euch allen eine Rede zu halten muss. Und die Braut hat den Druck eben noch einmal erheblich gesteigert. Sie hat gesagt, wenn ich meine Sache gut mache, darf ich bei ihrer nächsten Hochzeit wieder eine Rede halten.“

Oder so:

„Vielen Dank für den freundlichen Empfang gleich zu Beginn meiner Hochzeitsrede. So einen begeisterten Applaus habe ich nicht gehört, seit ich meinem Freund gesagt habe, dass ich meine Gesangsausbildung abbrechen würde.“

Viele weitere humorvolle Ideen für deine Hochzeitsrede als Trauzeugin findest du hier: HOCHZEITSREDE

Trauzeuginnen

Was zu lange weilt, wird langweilig

Egal wie knackig und humorvoll du deine Inhalte verpackst, die Aufmerksamkeitsspanne der Hochzeitsgäste ist irgendwann zu Ende. Je kompakter du deine Inhalte und Ideen auf den Punkt bringst, je besser sind darum deine Chancen, dass dein Publikum bis zum letzten Satz dabeibleibt. Die optimale Länge für eine Hochzeitsrede liegt bei drei bis vier Minuten. Die Schmerzgrenze liegt bei fünf Minuten (maximal 750 Wörter). Wenn du länger sprichst, läufst du Gefahr, dass die Hochzeitsgäste irgendwann ihre Handys rauskramen und unter dem Tisch heimlich ihre Mails checken.

Gib deiner Rede als Braut einen knackigen Schluss

Auch bei deiner Rede als Trauzeugin gilt: Der erste Eindruck zählt; der letzte Eindruck bleibt. Damit die Hochzeitsgäste deine Rede als absolutes Highlight in Erinnerung behalten, sollte diese ebenso kurzweilig aufhören, wie sie angefangen hat. Formulieren kannst du das zum Beispiel so:

„Ich komme nun zum Ende meiner Trauzeuginnenrede. Die Liebe unseres Brautpaars soll ewig dauern. Meine Ansprache soll es nicht.“

Oder so:

„Ich komme jetzt zum Schluss. Es gibt Interessanteres bei einer Hochzeit als die Rede der Trauzeugin. Viele von euch sind bestimmt viel neugieriger, zu sehen, ob die Tanzstunden der Braut wider Erwarten zum Erfolg geführt haben.“

Üben ist das beste Mittel gegen Lampenfieber

Die wirksamste Medizin gegen weiche Knie und feuchte Hände ist eine gründliche Vorbereitung. Vor allem, wenn du keine erfahrene Rednerin bist, solltest du dich bei deinem Redevortrag nicht auf Stichpunkte verlassen, sondern deinen Text Wort für Wort ausformulieren.

Ist dein Redemanuskript fertig geschrieben, solltest du es mehrmals laut lesen, bis dir die Worte locker über die Lippen kommen. Danach nimmst du dich am besten mit dem Handy auf und beobachtest dich beim Redevortrag. So kannst du falsche Betonungen und eine ungeschickte Körpersprache leicht erkennen und korrigieren.

Am besten hältst du die Rede anschließend vor einem Testpublikum. Idealerweise sind es drei Probezuhörer. Wenn aber gerade nur ein Freund oder die Nachbarin zur Verfügung stehen, ist das auch okay. Wichtig ist, dass jemand sich deinen Vortrag vorab anhört und dir ein ehrliches Feedback gibt. So gehst du sicher, dass dein Timing stimmt und alle Pointen wie geplant zünden.

Fazit: Zuerst überlegst du dir deine Kernbotschaften. Erst dann beginnt die Suche nach unterhaltsamen Anekdoten und lustigen Formulierungen. Formuliere die Rede Text Wort für Wort und gib deinem Text einen knackigen Einstiegssatz. Beende deine Rede mit einem letzten Gag und übe deine Rede vor einem Probepublikum. Dann wird deine Trauzeuginnenrede ganz sicher ein großer Erfolg.

Trauzeuginnen

Vielen Dank an Matthias Müller-Krey für diesen schönen Gastbeitrag.

So eine wundervolle Inspiration für zukünftige Trauzeuginnen.

Mehr über sein Thema findet ihr auf der Seite www. hochzeitsrede-bausatz.de

 

 

 

  • Sibille 04/09/2022 at 9:52

    Danke für diesen Gastbeitrag. Ja, Reden halten, ob auf einer Hochzeit, Trauerfeier oder im Business. Ich liebe es vor Menschen zu sprechen. Aufgeregtheit gehört definitiv dazu und es erweitert die selbst gesetzten Rahmen:-)

    Ran ans Mikro: „Be clear, have humor and be kind to yourself“

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen