Ordnung

Wieviel Chaos verkraftet ein Flur?

17/03/2016

Es ist nur selten möglich, immer alles in Ordnung zu haben. Der Alltag bringt viele Situationen mit sich, die Unordnung schaffen. Niemand erwartet, dass Deine Wohnung immer penibel aufgeräumt ist, entspann Dich also ein wenig.

Du sitzt gerade kreativ am Tisch? Dann liegten nunmal Deine Sachen überall rum!
Du zauberst gerade was leckeres in der Küche? Dann kann die Küche nicht gleichzeitig aufgeräumt sein!

Dennoch ist eine gewisse Grundordnung beruhigend, so dass unerwarteter Besuch nicht unangenehm sein muss. Davon abgesehen legt jeder Mensch anders fest, wie ordentlich seine Wohnung sein muss, damit er sich wohlfühlen kann.

Ordnungstag Flur

Wieviel Chaos verkraftet ein Flur?

Den ersten Eindruck bekommt Besuch jedoch immer im Eingangsbereich einer Wohnung. Dieser sollte möglichst einladend und ordentlich wirken. Nicht nur Besucher sollen von einer positiven Stimmung empfangen werden – besonders für uns selber sollte es schön sein!

Wie hört sich das für Dich an:

  • Schuhe liegen nicht mitten im Weg
  • Jacken hängen alle an der Garderobe
  • ein Bügel oder Haken ist immer frei für den Besuch
  • leere Getränkekisten stehen hier nicht rum
  • ebenso wenig wie Regenschirme oder Sporttaschen

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn der Flur also Deine Problemzone ist, dann frage Dich:

Wieviele Schuhe stehen im Weg?

  • Gibt es einen Schuhschrank?
  • Oder einen Korb für Schuhe?
  • Gibt es Schuhe, die repariert oder entsorgt werden müssen?

Wieviele Jacken hängen an der Gaderobe?

  • Werden die alle getragen?
  • Können die, die gerade keine Saison haben, auch woanders hin?
  • Welche Jacke müsste mal die Wäsche?

Wieviele Schlüssel liegen herum?

  • Gibt es einen zentralen Ort dafür?
  • Sind alle Schlüssel im Einsatz?
  • Gibt es einen besseren Ort zur Aufbewahrung?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ganz beliebt ist auch Eingangspost, die achtlos am Eingang abgelegt wird.

Oder die Hundeleine, über die ständig jemand stolpert.

Oder das Kleingeld, das in der Tasche gestört hat und nun auf dem Schränkchen einstaubt.

Es gibt für alles eine schönere Lösung! Garantiert!

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

 

 

 

 

 

  • Jutta 17/03/2016 at 8:34

    Guten Morgen liebe Denise,
    na das ist doch eine gute Aufgabe für den frühen Morgen. Hat mit abstauben, Spiegel putzen, Dinge aufräumen die nicht hier her gehören gerade mal 10 Minuten gedauert. Das ist ein schönes Gefühl. Gut das große Ausmisten habe ich schon im Herbst mit Hilfe deiner imaginären Anwesenheit (“ und was ist damit…“) bewältigt ;). Die nächste Aktion kommt dann erst mit der Umstellung auf Frühjahr/Sommer.
    Trotzdem musste ich ein wenig schmunzeln beim Anblick deines Flurs. Ich denke ich würde es nicht fertig bringen NICHTS unter die Treppe zu stellen und wenn es mein schöner leerer Einkaufskorb wäre.
    Danke für deine Inspiration.

    Liebe Grüße Jutta

    • fräulein | ordnung 17/03/2016 at 8:39

      Liebe Jutta,
      ich hätte vielleicht noch ein Foto machen sollen, wie es aussieht,
      wenn alle drei Kinder wieder zuhause sind 😉 dann stehen unter der Treppe die Schultaschen …
      Viele Grüße
      Denise

  • Beate Kalauch 17/03/2016 at 9:24

    Liebe Denise,
    Donnesrstag ist immer Frl.-Ordnung-Tag und ich bin immer wieder neu gespannt, welchem Thema du dich grad widmest. Auch wenn wir natüüüürlich alle wissen, wie man aufräumt, ein kleiner Hinweis und man guckt die Sache wieder mit gaaaanz anderen augen an. Und ja, bei 4 Personen gibts immer was zu Räumen!
    Danke fürś Zeigen!
    Lieben Gruß!
    Gabrielle

  • Monika 17/03/2016 at 9:25

    Liebe Denise,
    ein blitze blanker heller Flur bei dir!
    Es ist immer spannend wenn ich einen neuen Post entdecke, wenn ich deine Texte und Worte lese.
    Heute wieder stimmt mein Empfinden total mit deinem überein…
    Ein Flur sollte einladend und ordentlich sein, aber einladend und schön eben auch für uns selber….
    so individuell dies auch bei jedem sein wird, dies wird oft vergessen, dieses auch für uns selber…
    Ich freue mich sehr wenn ich heimkommen darf zu mir…
    Die Ordnung hier finde ich lässt sich unter normalen Umständen ganz gut halten oder schnell
    wieder herstellen… 😉
    Ja lustig, dass ich mich in deinen Gedankengängen auch wieder finde. So bin ich bei meinem Flur
    auch vorgegangen. Das hast du wieder einmal toll und hilfreich auf den Punkt gebracht!
    Eine gute Leitlinie!
    Auf einen *Sei-willkommen-flur* !!!
    Viel sonnige Grüße schicke ich dir Monika*

  • Constanze 17/03/2016 at 9:55

    Liebe Denise,

    Du hast gerade dafür gesorgt, dass ich – trotz frischem Kaffee neben mir – in den Flur geflitzt bin und schnell für Ordnung gesorgt hab. Danke! 🙂

    Viele Grüße
    Constanze

  • Maria 17/03/2016 at 10:30

    Hallöchen,
    mein Flur ist ganz klein. So klein, wie drei Türen es eben zulassen. Daher muss fast alles frei sein, außer in der Nische und da habe ich mich gerade ertappt gefühlt: Getränkekästen und noch schlimmer, was ich auch wirklich nicht mag: an wenigen Tagen im Monat der gelbe Sack…aber es gibt leider einfach keinen anderen Platz für diese Dinge. Ich hänge jetzt einfach ein schönes Tuch über die Kästen. Dann verschwinden sie im Eck. In der Gaderobe sind immer freie Bügel für Gäste, im Schuhschrank ist allerdings kein freier Platz. Sollte sich das noch ändern?

    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
    Maria

  • One Moment 17/03/2016 at 11:26

    Wir versuchen immer unseere Schuhe ins Schuhregal zu stellen, die Schlüssel kommen als Schlüsselboard und die Autoschlüssel auf die Kommode. Und Jacken hängen an meiner Garderobe 2 Stück und an der von meinem Mann 1. Mützen und Handschuhe sind in der Kommode.

  • Lena 17/03/2016 at 20:08

    Das klingt in der Theorie gut, aber was ist, wenn man durch die Haustür kommt, und direkt schon im 1. Wohnraum steht`? So bei mir, ich habe einfach keinen Flur…. Gibt es da auch eine (Zwischen-)Lösung?

    Lg Lena

  • Jasmin Wegner 18/03/2016 at 13:54

    Hallo Denise,
    das Orndnunsproblem im Flur kenne ich.. erst letzte Woche wurde hier alles umgekramt damit es aufgeräumt aussieht… Es gibt nicht schöneres als einen aufgeräumten Flur.. Ach wenn die Kinder denken das es ein guter Abstellplazt ist..

    Vielen Dank für deine Tipps und Anregungen.. Es freut mich immer wieder…
    Lg aus Belgien
    Jasmin

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen