Urlaub Wochen(glück)

Wochen(glück)-Rückblick 260714 Kroatien

26/07/2014

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?   

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu.
Wer Lust hat, kann gerne beim Wochen(glück)-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntagabend verlinken (wer mag, kann dafür das letzte Bild mitnehmen).
So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

Im Urlaub hat mich folgendes glücklich gemacht:

 

Unbenannt

 

mit fremder Währung bezahlen zu können,

 

Unbenannt

 

der Anblick der wunderschönen Landschaft in Kroatien,

Unbenannt

immer wieder dieser unglaublich blaue Himmel,

Unbenannt

ein Besuch des wunderschönen Küstenortes PRIMOSTEN,

Unbenannt

 

meine Kinder

(wobei ich im Moment nur zwei habe und ich mich schon sehr

auf die Rückkehr der großen Tochter freue!)

 

Zum Thema Glück habe ich auch noch diesen Gedanken gefunden:

„Man wird als glücklicher Mensch geboren, nicht dazu gemacht. Das habe ich neulich in einer Studie gelesen. Glück, hieß es darin, ist nichts weiter als Genetik – ein fröhliches Gen wird fröhlich weitervererbt, von einer lächelnden Generation zur nächsten. Ich kenne das Leben gut genug, um die alten Redensarten, dass man Glück nicht kaufen oder dass ein Mensch einen anderen nicht glücklich machen kann, zu verstehen. Und doch halte ich nichts von der Theorie, dass das persönliche Glück nur so groß sein kann wie der eigene Genpool.“

Diese Zeilen kommen aus meiner Urlaubslektüre: Die andere Seite des Glücks.

Was meint Ihr?

Wird ein fröhliches Gen weitervererbt?

Viele Grüße und ein glückliches Wochenende

Denised

 

 

  • OneMoment 26/07/2014 at 6:02

    Kroatien war ich letztes Jahr auch -und fand es wunderschön. Deine Kinder sind sehr süss – allerdings Handy im Urlaub?!?!

    • Denise Colquhoun 26/07/2014 at 9:40

      So ist das wohl heutzutage … die Kleine hat allerdings einen iPod – hauptsächlich zum Musik + Geschichten hören.

  • _rheingruen 26/07/2014 at 8:04

    So schöne Urlaubsbilder – vom Meer vom Wind und von deinen tollen Zweibeiden. Lieben Wochenendgruß zu dir Iris

  • Tonkabohne Sabine 26/07/2014 at 8:52

    Liebe Denise,
    Wunderschöne Urlaubsimpressionen 🙂
    Deine Kinder sind ja allerliebst!!!
    Ich halte von der Vererbungslehre nicht viel, jeder ist seines Glückes Schmid…
    In unserer Gesellschaft herrscht soviel Unzufriedenheit, das viele das Glück gar nicht mehr erkennen.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    • Denise Colquhoun 26/07/2014 at 9:44

      Liebe Sabine,

      wie recht Du hast! Genau so sehe ich es auch … wären die Menschen ein bisschen weniger unzufrieden, wäre die Welt gleich ein bisschen schöner!

      Viele Grüsse,
      Denise

  • Yumie 26/07/2014 at 10:57

    Was? Der Urlaub ist schon wieder vorbei? Und wir haben immer noch Schule!
    Wie ich lese, hat euch Kroatien gut gefallen? Wir werden nächstes Jahr auch wieder dort hin fahren. Meine Kroatien-Urlaube waren immer die Glücklichsten!
    Ich glaube ja, Glücklich zu sein und vor allem Glück zu erkennen ist eine Erziehungssache und nicht genetisch bedingt. Und ich würde mal behaupten, dein Glücklichsein ist ansteckend und so provitieren auch deine Kinder davon. Glück muss man vorleben. Mein großer Vorsatz für mein Leben und das meiner Kinder ist: den Weg zum Glücklichsein zu zeigen. Nicht von materiellen Werte oder gute Noten getrieben zu sein. In meinem Freundeskreis kenne ich viele Menschen mit Depressionen. Sie haben nie gelernt, Dinge zu nehmen wie sie sind. Sie haben nie gelernt, mit Scheitern umzugehen, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Einige liegen heute vor dem Trümmerhaufen ihres Lebens, unfähig sich oder ihr Leben von Grund auf zu ändern. Egal was für tolle Urlaube sie machen oder was für ein großes Auto sie fahre, sie sind immer irgendwie unzufrieden. Ich möchte meine Kinder zu glücklichen und zufriedenen Kindern erziehen. Ich denke das ist die allergrößte Herausforderung und das Ziel meines Lebens! Davon werden sie, hoffe ich doch, ein Leben lang profitieren.
    LG Tina

  • Irene 26/07/2014 at 19:44

    Hallo Denise,
    es freut mich das ihr einen schönen Urlaub hattet. Zum Thema Glück denke ich das man Glück wirklich nicht kaufen kann, allerdings gibt viele Menschen die einem glücklich machen können. Jeder muss halt die Augen offen halten und es zulassen wenn einem das Glück in die Arme läuft.
    Alle Liebe
    Irene (moliba)

  • frl. wunderbar 27/07/2014 at 0:08

    Tolle Urlaubseindrücke und zuckersüße Kinder! 🙂
    Und zum Thema Glück ~ Ich glaube auch nicht ganz an diese Theorie… Da gibt's doch so eine alte Redensart "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied". Daran glaub ich dann schon eher 🙂

  • 30tage30taten 29/07/2014 at 14:27

    "Die andere Seite des Glücks" klingt total interessant. War das ganze Buch so schön, wie das Zitat? Dann kommt es sofort auf die "unbedingt lesen"-Liste.
    Lieben Gruß
    Julia

  • Liebesbotschaft 29/07/2014 at 12:58

    Wäre Glück genetisch bedingt, dann wäre es die schlimmste Nachricht überhaupt.
    Und obendrein eine gute Ausrede/Entschuldigung für alle Miesepeter, die sich selbst bemitleiden.
    Und für alle Depressiven ganz ganz furchtbar – denn das hieße ja: sie können kaum etwas dagegen tun :(.

    Ich glaube (und lebe/blogge) sogar das genaue Gegenteil :))).

    Deine Kids… awwwww… zum Anbeißen!

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen