Homestory

Wohnfragen | Mutterleicht-Trainerin Tini Busch

04/02/2018

Heute habe ich Tini Busch zu Besuch! Tini ist Mutterleicht-Trainerin, hat eine wunderschöne Bilderwand in ihrem Wohnzimmer und tolle Pläne für die Zukunft. Von denen erzählt sie uns in ihren Antworten zu meinen Wohnfragen!

Tini Busch

Erzähl mal, liebe Tini, wie wohnst Du eigentlich?

Ich wohne mit meinen beiden Jungs, Max und Anton und am Wochenende auch noch mit meinem Freund Friedrich, in einem alten Stadthaus, das 1930 gebaut wurde. Von außen ist es nicht unbedingt mein Lieblingshaus dafür aber von innen umso mehr. Wir wohnen mitten in der Stadt und ich bin zu Fuß in zwei Minuten bei Hema. Ist das nicht cool? Und von der Schule der Jungs wohnen wir eine Minute entfernt, so dass die Jungs in ihrer Mittagspause mit Freunden zum Essen nach Hause kommen können.

Von innen liebe ich unser Haus, was daran liegt, dass wir es erst vor zwei Jahren gekauft und alles komplett umgebaut haben und jetzt keine Wand mehr da steht, wo sie mal war. Da ich in dieser Zeit gerade an einer Fernuni Raumausstattung/Innenarchitektur studiert habe, konnte ich die gesamte Planung selbst machen, was mir so so viel Spass gemacht hat.

Unser Stil ist modern, kombiniert mit ein paar alten Möbelstücken. Ich mag es schlicht und hell, liebe aber auch Farbe. Allerdings nur dezent eingesetzt, wie zum Beispiel einen roten Smeg Kühlschrank. Im Erdgeschoss ist alles offen und es gibt außer im Gästebad keine Türen.

Tini Busch Gästebad

Was magst Du an Deinem Zuhause am meisten?

Eigentlich mag ich alles am meisten. Spontan würde ich mich für die Küche entscheiden aber ich liebe auch das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Die Küche aber vielleicht am allermeisten weil sich hier alles abspielt, wir hier essen und feiern und sich hier alle treffen. Wir haben gerade einen neuen Esstisch gebaut und nun können wir da mit 10 Personen sitzen. Ich liebe es, ganz viel Besuch zu haben und gemeinsam zu essen.

Tini Busch

Das Schlafzimmer liebe ich allerdings auch, weil es so schön hell und alles in weiß ist. Besonders wenn die Sonne morgens rein scheint. Im Schlafzimmer haben wir alte Dielen weiß gestrichen und für mich gibt es fast nichts Schöneres. Außerdem schlafe ich für mein Leben gerne. Schon der Gedanke an mein Bett lässt mein Herz hüpfen.

Tini Busch

Wie oft bist Du in Deinem Leben schon umgezogen?

6 Mal. Allerdings habe ich nur an drei verschiedenen Orten gelebt. Ich bin mit meinen Eltern als Kind 2 mal umgezogen, einmal von Wiesbaden in den schönen Rheingau, wo ich dann auch lange gelebt habe bis ich in die Nähe von Düsseldorf gezogen bin. Hier sind wir dann noch 4 mal umgezogen, allerdings immer in der selben Stadt geblieben. Sicherlich oder hoffentlich werden aber noch ein paar weitere Umzüge dazukommen.

Tini Busch Klavier

Was hast Du immer im Kühlschrank?

Sojasoße und grüne Currypaste. Ich liebe Sushi und ich koche gerne asiatisch, wobei ich generell gar nicht gerne koche. Daher auch die Sushiliebe.

Tini Busch

Wen würdest Du gerne mal zu Dir einladen?

Meine Großmutter, die im April 100 Jahre alt wird, aber leider nicht mehr so gerne reisen mag.

Was würdest Du niemals in Dein Zuhause lassen?

Hier muss ich keine Sekunde nachdenken: die Schrankwand meiner Eltern. Gemusterte Sofas und Oberschränke in der Küche.

Was war Dein größter Fehlkauf?

Eine Brotbackmaschine. Ich habe sie ein einziges Mal benutzt. Das war in der Zeit, in der ich dachte, dass es als Mutter cool sei, das Brot selbst zu backen. Ich habe diesen Gedanken schnell wieder verworfen.

Deine nächste Anschaffung für Dein Zuhause?

Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann hätte ich schrecklich gerne den Samsung The Frame TV! Das ist ein Fernseher, der sich im Ruhezustand in ein Kunstwerk verwandelt. Er sieht aus wie ein richtiges Bild mit Bilderrahmen und man erkennt nicht, dass es ein Fernseher ist. Das finde ich eine megatolle Idee und er würde so so so gut zu meiner Bilderwand im Wohnzimmer passen. Ich habe ihn bei Svenjas Traumzuhause gesehen und bin schockverliebt.

(geht mir genau so!!!)

Tini Busch

Was würdest Du retten, wenn es brennt?

Gar nichts. Bei uns hat es vor 5 Jahren gebrannt und man rennt einfach wirklich nur raus ohne irgendetwas retten zu wollen und ist dankbar und glücklich, dass einem nichts passiert ist.

Tini Busch

Wo möchtest Du alt werden?

Entweder in Portugal am Meer oder in Schweden, obwohl ich da noch nie gewesen bin. Im Sommer fahren wir aber nach Schweden und danach weiß ich es genau. Sollte das mit Portugal oder Schweden nicht klappen, würde ich gerne auf einem Hausboot in Hamburg leben.

Liebe Tini, vielen Dank für Deine wundervollen Antworten ♥

Mehr von Tini findet Ihr HIER auf ihrem Instagram-Account

 

Habt noch einen schönen Sonntag

Denise

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen