Homestory

Wohnfragen | Kerstin von Sanvie

07/01/2018

Für meine ersten Wohnfragen in 2018 habe ich Kerstin von Sanvie zu Besuch.

Sie wohnt herrlich unaufgeregt mit ihrer Familie … aber seht selbst:

Erzähl mal, liebe Kerstin, wie wohnst Du eigentlich?

Ich wohne mit meinem Mann und meinen beiden Jungs in einem alten Siedlungshaus von 1954 – um uns rum sind also vom Ursprung eigentlich alle Häuser gleich, nur jeder hat mit der Zeit nach und nach angebaut, erweitert oder umgebaut. Wir stechen in der Siedlung seit dem letzten Jahr ziemlich raus mit unserem Anbau und dem grau gestrichenem Haus. Das alte Haus ist nicht groß gewesen, wir hatten vor dem Anbau 112qm aufgeteilt auf 5 Zimmer. Wir haben uns immer eine große Wohnküche gewünscht und die haben wir mit dem Anbau realisiert.

Wir leben ziemlich unbunt und mit etwas skandinavischem Touch. Ich mag weiß, das strahlt Ruhe für mich aus. Gerne hätte ich es zuhause noch minimalistischer, allerdings darf es auch nicht ungemütlich werden.

Kerstin Sanvie Haus

Was magst Du an Deinem Zuhause am meisten?

Die neue Wohnküche ist inzwischen auch der Raum der mir am besten gefällt. Ich mag es sehr dort am Tisch zu sitzen und zu frühstücken und die Jungs rennen und hüpfen den langen Gang zwischen den Küchenzeilen auf und ab oder machen dort kleine Wettrennen mit ihrem Rutscheauto und dem Roller.

Zudem haben wir dort ein großes Fenster in den Garten mit einer tollen Sitzfensterbank, die mag ich auch sehr gern!

Kerstin SanvieWie oft bist Du in Deinem Leben schon umgezogen?

6 Mal, wobei ich sagen würde 2 Mal davon zählen nicht wirklich. An das erste Mal mit 2 Jahren kann ich mich nicht erinnern und meine erste eigene Wohnung war auch nur ein kurzer Aufenthalt und ist nie zu einem wirklichen Zuhause für mich geworden.

Was hast Du immer im Kühlschrank?

Butter und Milch, die Milch für die Männer im Haus und die Butter für mich – ich liebe einfache Butterbrote.

Kerstin Sanvie Küche

Wen würdest Du gerne mal zu Dir einladen?

Ach, ich würde es nett finden, wenn du mal vorbei kommst. So ein bisschen mehr Ordnung würde mir ganz gut tun. Obwohl ich im letzten Jahr schon viel ausgemistet habe und mich von vielen Dingen getrennt habe, um einfacher Ordnung halten zu können, fällt es mir an den Orten, wo ich mich viel aufhalte (Schreibtisch zum Beispiel) wahnsinnig schwer und es herrscht so schnell Unordnung und Chaos.

Was würdest Du niemals in Dein Zuhause lassen?

Diese Frage ist gerade mit Kindern wirklich schwer, denn ich merke gerade wie ich auch da meine Prinzipien immer öfter über Bord werfe, weil sie es sich so sehr wünschen. Daher sag niemals nie! Aber ich bin überhaupt kein Freund von rot und könnte mir zum Beispiel kein rotes Samtsofa in meinem Wohnzimmer vorstellen. Genauso wenig wie die Kombi aus blau gelb, die man noch in so manchen Hotelzimmern als Relikt der 90er findet.

Kerstin Sanvie Essplatz Wohnfragen

Was war Dein größter Fehlkauf?

Da gab es einige kleine – wenn ich da nur an einige Dekotrends denke. Zum Glück aber wenige Große. Und wenn, dann lebe ich auch nicht lange damit, sondern versuche es wieder loszuwerden und zu ersetzen.

Deine nächste Anschaffung für Dein Zuhause?

Ich hätte gerne neue Lampen im Wohnzimmer, aber ich habe noch nicht das richtige gefunden. Ich warte bis sie mir plötzlich über den Weg läuft und suche nicht krampfhaft danach.

Sanvie Wohnzimmer Wohnfragen

Was würdest Du retten, wenn es brennt (abgesehen von Menschen + Tieren)

Fotos!!! Alle Fotobücher und am liebsten auch die original Dateien auf dem Computer. Ich hänge sehr an Fotos! Alles andere ist mir tatsächlich ziemlich egal und ersetzbar. Schade wäre es noch um die Erinnerungskisten der Jungs, aber wenn ich drüber nachdenke, würde ich tatsächlich doch nur die Fotos und meinen iMac nehmen.

Kerstin SanvieWo möchtest Du alt werden?

Am allerliebsten irgendwo am Meer – ein kleines Häuschen – mein Mann und ich und natürlich ab und an ein volles Haus mit den Kindern und Enkelkindern 🙂

 

Liebe Kerstin, Danke für den Einblick in Dein Zuhause ♥

Auf ihrem Blog SANVIE gibt es noch mehr über und von Kerstin, schaut also mal bei ihr vorbei!

Alles Liebe
Denise

3 Kommentare

  • Antworten Katrin 07/01/2018 at 9:18

    Toll! Ich liebe Kerstins Haus 🙂

  • Antworten Anni 07/01/2018 at 18:42

    Ein schöner Einblick. Und ein schönes Haus. Die Sitzbank am großen Fenster ist wirklich traumschön.

    Herzensgrüße ♥ Anni

  • Antworten Marie 11/01/2018 at 3:18

    Die Kueche ist sehr chic!

  • Antworten