Kuchen

A p f e l – C o b b l e r

21/10/2015

Ich könnte jeden Sonntag Apple-Crumble essen.
Oder Waffeln.
Oder warmen Apfelkuchen mit Sahne.

 

IMG_3789

 

In den Herbstferien haben wir eine weitere Kiste mit Äpfeln bekommen (die erste ist tatsächlich schon leer …). Da es bei uns schon am Wochenende zuvor Apfelkuchen gab (und in der Woche davor Waffeln und davor Apple-Crumble) habe ich dieses Mal einen Apfel-Cobbler gebacken. Vom Prinzip her das gleiche wie ein Crumble: Obst aus dem Ofen, ohne Boden aber mit einem köstlichen Teig oben drauf, der im Ofen knusprig wird. Nur eben, dass der Teig etwas aufgeht und nicht krümelig bleibt.

 

IMG_3804

Cobbler mag ich gerne im Sommer, mit verschiedenen Beeren gebacken. Aber da ich jetzt Äpfel verwerten wollte, habe ich 700 g von den Äpfeln klein geschnitten und mit 300 g gefrorenen Beeren gemischt. Aber seht selbst:

Apfel-Cobbler

1 kg Obst vorbereiten (oder was gerade vorhanden ist … )
50 g Zucker darüber streuen und in eine Auflaufform geben

Für den Teig
100 g Butter
140 g Dinkelmehl (630)
1 Tütchen Borbon-Vanillezucker
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
40 g Zucker
kurz mit den Fingern vermischen
50 g Kokosflocken
80 g Kondensmilch (oder Sahne)
unterrühren und den Teig auf dem Obst verteilen

30 – 40 g gehobelte Mandeln oder Nüsse auf dem Teig verteilen
ca. 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen
Am besten sofort servieren ….

 

IMG_3809

IMG_3826

 

IMG_3844

Bei uns gibt es obligatorisch Vanillesosse dazu  …… Köstlich!

 

IMG_3852

 

Viele Grüße

Denise

 

 

 

 

 

  • Uhuohne hu 21/10/2015 at 6:31

    Booooaaaah! Das sieht ja verboten gut aus, vor allem mit der Vanille-Sauce…….

    LG
    U.

  • Anonym 21/10/2015 at 7:40

    Deine Rezepte…. *seufz*

    Einfach toll!

    (Sowohl die zum Kochen, als auch die zum Aufräumen..)

    Danke
    Kathy

  • Sunny 21/10/2015 at 8:37

    Hallo Denise,

    ich lese hier schon eine Weile mit und möchte Dir mal ein Kompliment für den schönen Blog aussprechen.

    Deine Rezepte sind klasse. Ich habe letztens die Apfelkekse nachgebacken und war sehr begeistert. Den Cobbler muss ich auch probieren, sieht sehr lecker aus!

    Mein Apfelbaum hat reich getragen, daher gab es auch schon das eine oder andere Mal Applecrumble.

    Viele Grüße
    Birgit

  • knitgudi 21/10/2015 at 11:33

    Liebe Denise,

    mmmmmmmmmm – auf das freue ich mich schon! Das wird es demnächst bei mir geben.

    Herbstliche Grüße
    Knitgudi

  • Angela 21/10/2015 at 13:49

    Da ich hier so alt werdende ungenutzte Äpfel rumliegen hatte hab ich das gleich mal ausprobiert…
    Ich habs mit TK-Erdbeeren kombiniert. Da ich ja immer auf glutenfrei achten muss dann aber mit glutenfreiem Mehl gemacht. Sehr lecker! Ich find die Kokoskomponente ganz prima zu dem Obst.
    Allerdings blieb der Teig bei mir doch sehr teigig. Nur am Rand war er etwas knusprig. Vielleicht muss ich des Ganze in Zukunft noch länger im Ofen lassen. Oder war das bei dir auch so?

    • Angela 24/10/2015 at 17:34

      Ok…die Frage hat sich erübrigt. Habs heut nochmal versucht und den Ofen ein bissl heißer und das ganze ein Fitzl länger und alles war gut.
      Danke für dieses wahrhaft feine Rezept!

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen