Uncategorized

Donnerstag = OrdnungsTag

04/12/2014

Seit Mai 2011 gibt es meinen OrdnungsTag am Donnerstag. Ca. 160 x habe ich seit dem über Ordnung geschrieben. Mal mehr – mal weniger ausführlich. Mal mit Vorher-Nachher-Fotos. Mal nur mit kleinen Gedanken.
Meine Statistik verrät mir, wie beliebt der OrdnungsTag ist und oft bekomme ich wirklich tolle Nachrichten, wie sehr sich z.B. jemand auf die nächsten Donnerstage freut. Darüber freue ich mich dann auch immer!

Zwar hat man mir mal gesagt, ich würde viel zu viel meines Wissens teilen, zu viele Ideen kostenlos anbieten. Aber mir macht es einfach Spaß, über Ordnung zu schreiben und am Ende kann dieses Angebot sowieso niemals das ersetzen, was ich bei meinen Einsätzen vor Ort bewirke. Ohne meinen OrdnungsTag wäre es vielleicht auch nie dazu gekommen, dass im Februar 2015 ein kleines Buch über Ordnung von mir auf den Markt kommt. Das alleine ist schon ein Grund für mich zu feiern!

Was einigen Menschen – zum Glück nur einer Minderheit – scheinbar nicht klar ist: ich bin keine kostenlose Beratungsstelle zum Thema Ordnung. Hin & wieder bekomme ich zwar Fragen, die ich so interessant finde, dass ein neuer Beitrag entsteht, aber manchmal bekomme ich eben auch eMails mit Fragen, bei denen ich mich nur wundern kann. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle noch einmal meine FERNBERATUNG bewerben. Dort kann ich sämtliche, umfangreiche Fragen sehr gerne beantworten!

Die Erwartungshaltung einiger Menschen ist einfach unfassbar groß und überrascht mich sehr. Noch unglaublicher finde ich allerdings, wenn erwartet wird, dass ich jeden meiner Arbeitsschritte fotografieren soll. Ääää? Hallo? Wie wäre es, mich einfach mal zu buchen? Dann können wir gerne in aller Ruhe – Step-by-Step – jeden meiner Arbeitsschritte gemeinsam durchgehen. Dann wird auch klar, was zwischen dem Vorher und dem Nachher Bild alles passiert!

10.09 018
VORHER
10.09 024
NACHHER
Von daher möchte ich mich heute einmal bei all meinen treuen Lesern bedanken! 
Ich freue mich, dass Ihr Woche für Woche bei mir vorbei kommt. 

Ich freue mich über jeden Eurer netten Kommentare und die vielen, lieben eMails, die ich von Euch bekomme!

Für Euch und für alle, die wissen, dass meine Fotos echte Tatsachen zeigen, habe ich auch in Zukunft Fotos von meinen Einsätzen im Gepäck!

Ordentliche Grüße
Denise

  • Fräulein Sonnenschein 04/12/2014 at 5:41

    Liebe Denise,
    ich finde deinen Ordnungstag und die Vorher-Nachher-Bilder vor allem unheimlich motivierend. Man weiß ja, wie aufräumen funktioniert (ich zumindest), hat dann aber doch oft keinen Bock drauf (ich zumindest). Aber da bekomme ich immer Lust auf meinen eigenen vorher-nachher-Effekt 😉

    Liebe Grüße,
    Fräulein Sonnenschein

  • SelbstgemachteDinge 04/12/2014 at 6:01

    Liebe Denise,
    ich kann immer gar nicht nachvollziehen, daß es vielen so schwer fällt Ordnung zu halten. Na klar – eine Kruschtelschublade habe ich auch – sonst hätte ich ja nichts zum aufräumen *lach*.
    Wie schön, daß du diesen Menschen deine Hilfe anbietest. Ist doch klar, daß du das nicht aus Langeweile machst. So ist es ja prima, daß bald ein Buch auf den Markt kommt. Ideals zum Frühjahrsputz :-))
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Manuela

  • Uschi Graf 04/12/2014 at 7:19

    Ich finde die Ordnungs-Donnerstage auch immer sehr motivierend!
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Uschi

  • Stephanie Buhl 04/12/2014 at 7:29

    Liebe Denise,

    lass dich nicht demotivieren, diese Schreiber gibt es auf allen Blogs. Viel Spaß weiterhin beim Ordnen. Vielen Dank für deinen tollen Blog.

    Deine
    Stephanie

  • Alizeti 04/12/2014 at 7:33

    Ich schliesse mich den Kommentaren glecih an. Ich finde deine Ordnungstag-Beiträge auch sehr motivierend. Und ich muss ehrlich gestehen,seitdem miste ich mehr oder weniger regelmässig etwas aus oder versorge etwas besser/anders/übersichtlicher. Meist gleich am Donnerstag,da dies mein freier tag ist oder dann bestimmt am Wochenende. Ich danke dir für deine Beiträge ganz herzlich!!
    Liebe Grüsse Alizeti

  • kerstinherbergs 04/12/2014 at 8:01

    Es sind ja oft die kleinen Dinge die Du änderst und auch ohne große Neuanschaffungen. Ich liebe Deine kleinen Anregungen. Ich muss ja nicht alles umsetzen, einiges passt zu mir, einiges nicht. Diese "Geiz ist geil" Mentalität ist einfach doof. Ich freue mich auf den nächsten OrdnungsTag.

  • prinzessin erbse 04/12/2014 at 8:08

    Liebe Denise,
    ich finde deinen Blog super und lese schon lange heimlich (ohne Kommentare) mit. Aber Kommentare sind das Salz in der Suppe! Du motivierst mich unglaublich, auch mit den Vorher-Nachher-Bildern und ich habe hinterher immer Spaß das in die Tat umzusetzen. Wie ich das mache bleibt ja mir überlassen. Lass dich nicht ärgern und mach weiter so!
    herzliche Grüße
    Patricia

  • Denise Christ 04/12/2014 at 8:56

    was wäre ich ohne die Ordnungs Tage? diese Tage sind so kostbar, inspirierend! die Fotos geben immer soviel Auftrieb! und ein Buch! Finde ich super klasse. ich bin dankbar, dass du das Blog schreibst und soviel Anregung für ein "einfacheres" Leben mit auf den Weg gibst. herzliche Grüße Denise

  • antetanni 04/12/2014 at 9:10

    Liebe Denise, mir geht es wie den Vorrednerinnen – ich mag deinen Blog und deine Beiträge über die Ordnung sehr, geben sie mir doch immer wieder Antrieb, dieses und jenes an der eigenen Ordnungshaltung zu optimieren. Ab und an entdecke ich dann Neues bei dir, was mich motiviert, es auch bei uns zuhause einzuführen usw.
    Gerne also weiter so und auf dein Buch bin ich mächtig gespannt!
    Herzliche Grüße und einen schönen (Ordnungs-)Tag

  • Sonja 04/12/2014 at 9:18

    Keine kostenlose Beratungsstelle?? Und ich wollte schon fragen, ob du nicht mal kostenlos hier vorbei kommen und Ordnung machen würdest – step-by-step mit Erklärung… Blöd! 😉
    Aber auf ein Stück Kuchen und ne Tasse kaffee darfst du gerne mal kommen!
    Liebe Grüße, Sonja

  • Bienekatja Buchkleid 04/12/2014 at 9:38

    Deine Fotos sind sehr motivierend,ich weiß,dass man pau-sen-los aufräumen muss,damit es so bleibt wie auf deinen Nachher-Fotos!!Und hier bei uns spreche ich von 6 verschiedenen Arbeits-und Wohnbereichen auf 600 Quadratmetern.Das ist ARBEIT .Und warum solltest du ARBEIT umsonst anbieten??Ich werde auch immer gefragt,wie man denn die Schöpfrahmen(von meinen Papierschöpf-Kursen) bastelt und was man zuhause alles zum Papier schöpfen braucht…Nur um dann fest zu stellen,dass nach 2 Tagen ARBEIT mal ein oder zwei Blättchen Papier fertig sind…komisch …und die Buchbinderin lässt sich das auch noch bezahlen…
    Wie bei dir: wer nicht selber die ARBEIT verrichte kann(Ordnung schaffen,Bewohnbarkeit herstellen),aus welchen Gründen auch immer,muss sie halt BEZAHLEN.
    LGKatja

  • Ele 04/12/2014 at 10:00

    Hallo Denise,
    auch wenn ich noch nicht so lange zu deiner Leserschar gehöre, die Donnertags-Ordnungstage möchte ich nicht mehr missen. Bin ja nicht mehr ganz jung, die Kinder längst erwachsen und im Haushalt kenne ich mich nach Jahrzehnten auch bestens aus, dennoch motivieren mich deine Ideen und Vorschläge und man kann ja immer noch was dazulernen!
    Auch die Vorher/Nachher-Bilder zeigen, es kann auch anders aussehen…

    Eine Frage hätte ich in dem Zusammenhang aber noch:
    Wie ist das eigentlich, werden deine Tipps und Hilfestellungen bei deinen Kunden dauerhaft umgesetzt, auch noch nach Wochen oder einem halben Jahr? Oder wie sieht es dann aus,
    drohen erneutes Chaos und die alte "Vermüllung" bei ihnen? Würde mich mal interessieren ob du da ein Feedback bekommst, oder gar wieder zu Hilfe gerufen werden musst?!?

    Wünsch' dir und mir einen ordentlichen Tag
    Gabriele

  • HausmacherArt 04/12/2014 at 14:51

    Der Ordnungs-Donnerstag ist schon seit langem ein fester und lieb gewordener Termin in meiner Woche. Vielen Dank für die tollen Tipps und Anregungen. Und ich denke auch, wehr noch mehr möchte oder braucht, der soll dich eben buchen. Liebe Grüße aus Leipzig von Constanze

  • Tagpflückerin 04/12/2014 at 16:28

    Ob die Fragenden die guten Anleitungen nur für ihr eigenes Leben kostenlos dokumentiert haben möchten … oder wer weiß, vielleicht wollen sie einfach nur wissen, wie sie selbst als Beraterinnen arbeiten könnten. Kostenloses Fernstudium gewissermaßen 😀
    Nicht ärgern, nur wundern. Gottestiergarten ist groß. Ich komme jeden Donnerstag wieder vorbei, lasse mich inspirieren (und merke immer wieder, dass ich lieber über Ordnung lese als sie zu schaffen).
    lg von einem Faulpelz

  • Trudi Patch 04/12/2014 at 17:13

    Liebe Denise,
    dein Ordnungstag war und ist mir so oft Inspiration und Ansporn, darauf möchte ich nicht mehr verzichten!! Ich danke dir ganz herzlich für die vielen Anregungen und Tipps!! Mein heutiger Donnerstag hat mein Bad mal wieder gründlich aufgeräumt und dabei ist so einiges im Müll gelandet!
    Liebe Grüße
    Trudi

  • brigitte schevardo 04/12/2014 at 19:43

    hallo Denise,
    war gerade erschrocken über Deine Einleitung,seit 2011…
    und dachte , menno nun will Sie nicht mehr…
    ach bin ich froh, das es weiter geht mit Dem Donnerstag/Ordnungstag
    und ich werde nicht mehr so lange "still" sein, sondern ganz oft und ganz laut
    Danke rufen, ähh..besser schreiben…..

    ein ganz DICKESFETTESDANKE heute

    und ich freu`mich auf Dein Buch.
    herzliche Grüße
    Brigitte.

  • Tonkabohne Sabine 04/12/2014 at 21:01

    Liebe Denise,
    Ich lese immer sehr gerne bei Dir und der Donnerstag ist Denise Tag 😉
    Schade das manche Menschen eine so große Erwartungshaltung haben…
    Aber ich glaube es ist mal Zeit um ein dickes DANKESCHÖN an Dich loszuwerden!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • DreiPunkteWerk 04/12/2014 at 21:19

    Von mir auch ein dickesfettes DonnerstagIstOrdnungstagDANKE :-))
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • dianaschmeiser 05/12/2014 at 13:56

    Liebe Denise, auch ich möchte Dir sagen, dass ich deinen Blog wunderbar finde. Inspirierend & auch sehr hilfreich. Mir reichen oft schon die Vorher/ Nachher Bilder, dann bekomme ich Hummeln im Hintern und fange aufzuräumen (also die schon länger mal nicht so beachteten Schränke). Deine Idee finde ich immer umsetzbar und würdest du nicht so weit weg wohnen (Hamburg), dann hätte ich dich auch gern schon mal gebucht 🙂
    Bitte weitermachen,
    herzlichst
    Diana

  • Katja 07/12/2014 at 14:23

    Liebe Denise, ich freue mich auch immer auf deine Ordnungspost und obwohl ich selbst sehr ordentlich bin und immer fleißig ausmiste, tappe auch ich manchmal in die Falle und lade mir wieder zu viel Besitz auf oder schiebe das Ausortieren mal wieder unnötig auf. Genau dann lasse ich mich immer wieder gerne von deinen Posts inspirieren und gehe frisch ans Werk.
    Ich nehme deine Ideen einfach als Denkanstoß und mache dann aber mein eigenes Ding. Nur weil du gerade zeigst, wie es in der Küche ordentlicher aussehen kann, räume ich nicht meine Küche auf, sondern gehe an den Stellen ans Werk, an denen es nötig ist.
    Ich kann gar nicht fassen, dass es tatsächlich Leute gibt, die der Meinung sind, es sei selbstverständlich, dass du kostenlose Ferndiagnosen erstellst. Du hast schon ganz Recht, es ist dein Job, du bietest deine Leistung gegen ein entsprechendes Entgelt an. Sollst du deine Freizeit darauf verwenden für andere Leute kostenlos zu arbeiten? Unglaublich. Sie sollten doch froh sein, dass sie sich durch deine Ordnungsposts inspirieren lassen können.
    Davon abgesehen möchte ich aber noch hinzufügen, dass ich deinen Blog generell sehr mag, nicht nur die Ordnungstage. :o)
    Liebe Grüße Katja

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen