Bücher Frühstück

FrühstücksGlück

02/02/2015

 

20150129 018

Letzte Woche hatte ich Frühstücksbesuch von einer Freundin. Bisher kam sie immer Nachmittags zum Kaffee & Kuchen, doch seit sie im November Mama geworden ist, haben sich ihre zeitlichen Möglichkeiten verändert.

Der Besuch hat mich in Erinnerung schwelgen lassen … Diese erste Zeit mit Baby, mit dem ersten Baby … bei mir ist das schon 14 Jahre her, aber ich weiss noch genau, wie sich das angefühlt hat! Was hätte ich mich damals, alleine in Hamburg, über eine Freundin gefreut, mit der ich morgens hätte frühstücken können …

 

20150129 020

Also wollte ich uns einen bestmöglichen Vormittag bereiten und habe zu dem neuen Buch Frühstücksglück: 45 leckere Gründe morgens aufzustehen gegriffen.

20150129 025
20150129 026

Es gab das Buttermilchbrot von Seite 10 (ein Sodabrot, was in unter einer Stunde morgens frisch zubereitet werden kann),  für jeden ein Glas Mören-Organgen-Ananas-Saft von Seite 108 (bisschen aufwendiger, da alles noch durch ein Sieb gedrückt werden muss, dafür unfassbar lecker!)  sowie den Obstsalat mit Honig-Limetten-Dressing von Seite 81.

20150129 031

 

20150129 029

 

20150129 028

Am Abend vorher habe ich die Himbeer-Bananane-Muffins von Seite 86 gebacken. Ich war eher skeptisch, denn Banane finde ich beim backen nicht so lecker. Aber die Kombination mit den säuerlichen Himbeeren war dann doch überzeugend (und meine Freundin hat sich auch noch zwei einpacken lassen ….)
Allerdings frage ich mich, ob Jeanny beim Rezept geträumt hat? Ist sie doch bekannt für Zucker, Zimt und Liebe … Den fehlenden Teelöffel Zimt habe ich also noch mit unter den Teig gemischt und würde es beim nächsten mal wieder so machen …

20150129 038

Mein absolutes Hmmm … Lecker … Erlebnis war das Dressing zum Obstsalat.
Dafür verrührt man 2 EL frisch gepressten Limettensaft mit 2-3 EL Honig, träufelt die Mischung über den Obstsalat und lässt es kurz durchziehen.
Das war so unglaublich lecker, dass es am Wochenende gleich wieder Obstsalat gab.

20150129 035

 

Wenn jetzt noch die Bagels so gut klappen würden … mein erster Versuch war zwar lecker, aber die „Brötchen mit Loch“ waren so hässlich, dass ich sie zum Glück nur für meine Familie gebacken habe. Für Gäste muss ich also noch ein bisschen üben …

 

Köstliche Grüße
Denise
Danke liebe Jeanny für dieses Exemplar von Deinem neuen Werk!

 

 

  • Manuela Pankratz 02/02/2015 at 14:02

    Huhu Denise,
    mmmmmhhhh, sieht das lecker aus, wenn ich nicht schon lange gefrühstückt hätte würde ich es jetzt tun,grins.

    Ja, es ist schön wenn man eine Freundin hat mit der man auch mal frühstücken kann, besonders wenn man ein Baby hat. Bei mir ist das schon 33 Jahre her mit dem Baby, (OMG ich bin alt,lach)
    Heute frühstücke ich mit meiner Tochter und deren Babys (8 und 5 Jahre)!

    Hab einen feinen Tag
    Nach so einem tollen Frühstück bestimmt.

    LG
    Manuela

  • Gerstner Katharina 02/02/2015 at 20:07

    Liebe Denise,
    das klingt so fein! Wie schön, dass die frischgebackene Mama eine so liebe Freundin hat! Das hätte ich mir auch gewünscht, ich war auch alleine, sehr jung und alle Freundinnen noch voll bei der Partnersuche oder im Studium.
    Hast Du so schön lecker und mit Liebe gemacht 🙂
    Kathi von Abrakadibri

  • knitgudi 02/02/2015 at 20:17

    Wow, sieht das toll aus – ich habe meine Schwester demnächst eingeladen (Mama von 4 Kindern) zum Verwöhntag – da ist dein Frühstück eine super Inspiration.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Knitgudi

  • Anjalein 03/02/2015 at 8:35

    Das lässt mich auch nostalgisch werden, liebe Denise. Auch ich war vor 14 Jahren mit Baby in Hamburg – da hätten wir ja mal schön gemeinsam um die Alster schieben können! Immer schön von Dir zu lesen! LG Anja

  • Mimi Nordlicht 03/02/2015 at 10:22

    Liebe Denise,
    da hast du dich aber wirklich ins Zeug gelegt! Alles, was das Herz begehrt.das nenn ich mal ein richtiges Verwöhn-Frühstück!
    Lieben Gruß, Mimi

  • Irene 06/02/2015 at 12:56

    Wow, dass hört sich aber lecker an. Ich überlege schon länger mir das Buch zu kaufen und dein Bericht hört sich für mich wie eine Empfehlung an 🙂
    Lg. Irene
    http://www.moliba.blogspot.com

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen