Küche Ordnung

7 Schritte für mehr Ordnung im Küchenregal

20/02/2020

Oh Gott … Fräulein Ordnung kommt!

Ordnung im Küchenregal

Wenn ich irgendwo eingeladen werde, denken viele Menschen, sie müssten vorher aufräumen. Sie machen sich Gedanken, besonders dann, wenn ich noch nie bei ihnen war. Sobald jemand weiß, was ich beruflich mache, macht sich ein komisches Gefühl breit bei der Vorstellung, ich könnte einen professionellen Blick auf vermeintliche Schwachstellen werfen. 

Wer mich allerdings schon länger kennt weiß, dass es mir ziemlich wurscht ist, wie ordentlich oder eben nicht es bei anderen ist. Ich habe weder einen prüfenden oder bewertenden Blick, noch würde ich jemals ungefragt auf irgendwelche Dinge aufmerksam machen. Das steht mir gar nicht zu.

7 Schritte für mehr Ordnung im Küchenregal

Ordnung im Küchenregal

Wenn ich allerdings gefragt werde „Denise, kannst Du mal gucken kommen? Ich hab ein neues Küchenregal und könnte Deine Hilfe gut gebrauchen!“ dann komme ich natürlich gerne!

So war es auch bei diesem Küchenregal. Das zweite Regal auf der rechten Seite ist neu dazu gekommen und die Frage war: wie richte ich die Sachen hübsch an, sodass es auch ordentlich aussieht?

Erster Schritt

Ich habe erklärt, dass eine Altpapiersammlung in einem offenen Regal in der Küche nie schön aussieht. Es mag praktisch sein, aber praktisch ist eben nicht auch schön. Also haben wir einen Blick in den Abstellraum geworfen, der zwar winzig klein ist, doch eine Wand bietet genug Platz, um dort einen Haken anzubringen. An diesem Haken kann zukünftig eine große hängen, um dort Altpapier zu sammeln.

Zweiter Schritt

Zwiebeln und Knoblauch haben wir aus ihrem Netz und der viel zu großen Kiste geholt und in eine kleinere Kiste gelegt. Ab sofort ist diese eine Kiste nur noch für Zwiebeln und Knoblauch.

Dritter Schritt

Die leere Wasserkiste haben wir in den Flur gestellt, damit diese beim nächsten Einkauf abgegeben werden kann. Für eine Wasserkiste muss ab sofort kein Fach im Küchenregal frei bleiben, ein SodaStream Wassersprudler (*affiliate link) wurde angeschafft.

Vierter Schritt

Die Küchenrolle, die bisher aufrecht in einer Kiste stand, haben wir in die Kiste hereingelegt. Sah direkt ordentlicher aus. Es sind ganz oft die Kleinigkeiten, die ihren Teil zum Ergebnis beitragen. Ganz besonders bei einem offenen Küchenregal.

Ordnung im Küchenregal

Fünfter Schritt

Für das Obst haben wir eine schöne Schale gesucht. So kommt das Obst besser zur Geltung und lädt ein, zuzugreifen. Und man sieht immer auf einen Blick, was noch da ist.

Sechster Schritt

Für die Trockentücher, die bisher an der Mikrowelle hingen, wurde jetzt ein Haken bestellt, der an den Küchenschrank auf der anderen Seite kommt.

Trockentücher ergeben einfach mehr Sinn in unmittelbarer Nähe zur Spüle.

Siebter Schritt

Zum Schluss haben wir die rosa und grünen Kisten versetzt in das Regal geschoben – bewirkt optische Ordnung. In eine der Kisten haben wir die Faschen gestellt, die vorher auf dem Regal standen. Wenn so viel Platz vorhanden ist, wie hier, dann sollte man die Oberfläche möglichst frei lassen.

Nachdem wir mit unserer Aktion fertig waren, kam die Frage auf: war der Kauf vom 2. Regal vielleicht gar nicht notwenig? 

Ich persönlich finde, dass es hier sehr gut mit zwei Regalen aussieht (auch wenn ich sonst für ‚weniger ist mehr‘ bin). Der Platz in der Küche wird damit sinnvoll genutzt.

Und  ist es nicht auch mal ganz schön, wenn nicht alles vollgestopft ist? Mit diesem 2. Regal kommt einfach ein bisschen Leichtigkeit rein.

VORHER  vorher

NACHHER

Ordnung im Küchenregal

Stell Dir vor …

Was meine Beliebtheit als Gast angeht: Am Ende des Tages ist und bleibt es oft im Hinterkopf verankert. So verriet mir eine Freundin kürzlich, dass ich meinen Besuch ruhig öfter ankündigen dürfe – es würde sie einfach so sehr inspirieren und zur Ordnung animieren, wenn sie weiß, dass ich vorbeikommen.

Also: stell Dir einfach vor, ich würde am Wochenende vorbei kommen. Was würdest DU vorher ganz dringend aufräumen wollen?

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

 

  • Imke 20/02/2020 at 7:39

    Liebe Denise, ich muss gestehen, wenn du mich besuchst, räume ich vorher auch immer gründlich auf🙈😅…
    Es herrscht hier ansonsten kein großes Chaos, aber ich würde niemals angekündigten Besuch empfangen mögen, wenn überall noch Kram herumliegt.
    Mein Mann freut sich übrigens immer sehr, wenn du vorbeikommst, da dann immer alles picobello ist😆.
    Auf der anderen Seite kann ich auch gut mit spontanem Besuch umgehen, wenn nicht alles “perfekt“ ist, denn
    guten Freunden ist es ja egal, wie es bei uns aussieht. Sie kommen wegen uns und nicht wegen einer aufgeräumten Wohnung.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und grüsse dich ganz lieb!
    Imke

  • Maren 20/02/2020 at 8:28

    Guten Morgen!
    Ich finde ja, man räumt nie so gut und effizient auf wie in den 15 Minuten bevor der Besuch kommt. 😉
    Ich habe mir angewöhnt mit Kurzzeitwecker aufzuräumen, es ist schon faszinierend, was man in der kurzen Zeit alles schaffen kann!
    Und zum heutigen Ordnungstag: Der Unterschied ist wirklich auffallend und mit so kleinen Veränderungen herbeigeführt!
    Ich persönlich finde allerdings, dass es mit Regalen nicht so ordentlich aussieht, weil es für das Auge zu unruhig ist, aber da gilt ja bekanntermaßen: Jeder wie er mag!
    Ganz liebe Grüße
    Maren

    • fräulein | ordnung 20/02/2020 at 9:32

      Im Nachhinein hätte ich besser ein Foto der komplette Küche machen sollen – dann hätte man gesehen, wie schön das Regal in die Küche passt. Auf der anderen Seite der Küche ist eine weiße Einbauküche und wäre das Regal nicht da, würde der Raum ein bisschen trostlos wirken …

  • Aus Bremen 20/02/2020 at 8:40

    Ganz toll!
    Ich bin begeistert, so simpel und schön. Kompliment 😄,
    In meiner Küche habe ich gerade meine Schürzen reduziert, ich benutze selten eine. Dafür hatte ich aber 5 (!!!) in der Küche….
    Gut, dass mich hier keiner kennt. Jetzt komme ich deutlich besser an meinen Besen, den ich natürlich öfter benutze. Aber da kam ich eben schlecht dran 😂. Kein Kommentar.
    Jetzt geht es auf die Matte, auch von Mady Morrisson habe ich über dich erfahren!
    Lass es dir gutgehen!

  • Birgit Liebler 20/02/2020 at 9:07

    Liebe Denise,
    Wir renovieren gerade unsere Küche. Vor dem Haus stehen die ganzen Teile der alten Küche und warten auf den Tag der Sperrmüllsammlung. Der Kühlschrank, der wieder in die neue Küche eingebaut wird, steht im Esszimmer und die Küche müssen wir heute neu tapezieren und morgen einen neuen Boden verlegen, bevor nächste Woche die neue Küche eingebaut wird.
    Es ist also „gerade etwas ungünstig“ für einen Besuch, wenn du verstehst, was ich meine. 😅
    So viel könnte ich gar nicht aufräumen.

    Liebe Grüße von Birgit, der Gewinnerin des Kochbuch aus deiner Verlosung

  • Sabine Jordan 20/02/2020 at 12:11

    Für mich waren die 3 größten „sieht unordentlich aus“-Teile die Altpapiersammlung, die Trockentücher – und die große Kiste mit den Flaschen auf dem Boden. Was ist denn mit dieser Kiste passiert ?

    Sabine

    • fräulein | ordnung 20/02/2020 at 12:38

      Die Kiste mit den Flaschen ist in den Keller gewandert. Das waren Flaschen, die es zur Hochzeit gab, allerdings wird hier kaum Alkohol getrunken.

  • Eva 20/02/2020 at 15:11

    Wie harmonisch das Regal nach deinem Einsatz aussieht! Toll! 🙂
    Ich folge einem Blog schon mindestens seit fünf Jahren und liebe ihn einfach!
    Durch dich habe ich schon so viel aussortiert, habe gelernt, mich von Dingen
    zu trennen und sie, wenn nicht kaputt, möglichst sinnvoll weiterzugeben, sodass
    ich mich vor einem Besuch wohl nicht fürchten müsste.
    Ich würde einfach frische Blumen auf den Tisch stellen, einmal durchsaugen
    und Kaffee kochen! Das heißt nicht, dass es hier nichts mehr aufzuräumen gäbe
    – es taucht immer wieder was auf, was weg muss- aber es gibt kaum noch
    chaotische Ecken bei uns. Es ist viel freier als früher.
    Liebe Grüße
    Eva

  • Andrea Wolfgang-Stock 20/02/2020 at 17:41

    Ja bitte einfach mal Besuch anmelden. Lässt sich auch gut mit Urlaub verbinden 😉🙃
    Ganz liebe, leider chaotische Grüße aus Tirol

  • Petra von FrauGenial 21/02/2020 at 12:37

    Mit dem Haken setzte ich direkt mal um, wäre gar nicht auf die Idee gekommen, und sieht wirklich um Einiges ordentlicher aus! Danke für den Tipp! Ich würde eindeutig die Schubladen, insbesonderem dem Besteckfach säubern.

  • nochEinGlasWein 25/02/2020 at 10:37

    „stell Dir einfach vor, ich würde am Wochenende vorbei kommen. Was würdest DU vorher ganz dringend aufräumen wollen?“ – Das ist eine wirklich lustige Frage! Da ich davon ausgehe, dass Du NICHT in meinen Kleiderschrank / Schubladen schaust, müsste ich nur durchsaugen. Puuh, Glück gehabt.

  • Chrissy 27/02/2020 at 16:58

    Super Idee mit dem Vorbeikommen😎. Das stelle ich mir jetzt vor, denn ich finde keinen Anfang: lese gerade deinen Blog, statt unsere Ferienwohnung auf Sylt auszumisten und für die Vermietung hübsch zu machen.
    Hier ist so schönes Wetter und so viel Ablenkung.

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen