Badezimmer Ordnung

OrdnungsTag im Badezimmer

25/02/2016

Wie schaffe ich Ordnung im Badezimmer?

P2230144
Du versuchst gerade, Ordnung in Dein Badezimmer zu bekommen?

Dann überlege Dir folgende Sachen:

* Welche Produkte brauchst Du wirklich?
* Welche Produkte kosten Unsummen, bringen aber am Ende gar nichts?
* Welche Produkte stehen nur rum und werden gar nicht benutzt?
* Welche Produkte sind abgelaufen oder eingetrocknet?
* Welche Produkte hast Du doppelt und dreifach?

 

P2230146

 

Leere sämtliche Schubladen, Kisten und Körbe aus.
Entferne alle überflüssigen Produkte – verschenke sie, falls sie noch brauchbar sind.
Räume wieder ein, was Du wirklich benutzt und erfreue Dich anschließend an einem übersichtlichen Badezimmer.

Versuche in Zukunft nur noch die Produkte zu kaufen, die sich bewährt haben und widerstehe Impulskäufen von Artikeln, die gerade angesagt sind. Auch Deine Haut freut sich, wenn sie nicht ständig durch neue Inhaltsstoffe gereizt wird.

Wer etwas für die Umwelt tun möchte, sollte seine Produkte in Großpackungen kaufen. So spart man eine große Menge an Plastikverpackungen. Reformhäuser oder Bioläden bieten oft tolle Marken an, die zudem mit weniger Zusatzstoffen hergestellt werden.

Komplett ohne Zusatzstoffe ist übrigens mein neues Deo! Dank einem grandiosen Tipp von Bettina aus Kiel, habe ich letzte Woche 50 Gramm einer gut riechenden Bodylotion mit 50 Gramm Natron vermischt und das beste Deo allerzeiten hergestellt. Ich benutze seit einer Woche nichts anderes mehr und bin restlos überzeug!

P2230117

 

 

Es gibt keine richtige oder falsche Ordnung.

Aber je weniger auf einer Ablage steht,

desto schneller ist man mit dem putzen fertig!

 

Ordentliche Grüße

Denise
  • Katrin 25/02/2016 at 6:33

    Danke für den Deotipp! Mein selbstgemachtes Deo neigt sich dem Ende, war ein Geschenk einer Freundin. Jetzt kann ich mir wieder selbst eins machen.

  • klitzekleinedinge.com 25/02/2016 at 6:35

    Oh ja, in meinem Bad fliegt auch immer viel zu viel unnützer Kram rum.
    Vielleicht nutze ich den Tag heute mal, um dort mit Hilfe deiner Tipps ein bisschen mehr Ordnung zu schaffen 🙂

    Liebe Grüße, Biene

  • Uhuohne hu 25/02/2016 at 7:09

    Oh, den Deo-Tipp werde ich wohl auch probieren müssen…. 🙂

  • les belles choses 25/02/2016 at 7:17

    In unserem früheren Haus hatte ich lange Zeit ein offenes Badregal, da das nur als Übergangsbleibe gedacht war. Nie wieder! Im Bad staubt alles dermaßen schnell ein… Im neuen Haus haben wir einen Waschtischunterschrank mit Schubladen vom Schreiner einbauen lassen, und was da nicht reinpasst, brauche ich auch nicht. Es kommt von allem auch nur EIN Exemplar rein, das eben gerade in Gebrauch ist. Vorräte werden außerhalb des Bads gelagert. Sichtbar sind nur schöne Parfumflaschen und ein wenig Dekoratives. Und siehe da: Bad putzen ist gar nicht mehr so schlimm!

    LG, Angelika

  • Feline Psyche 25/02/2016 at 8:05

    Wir haben zum Glück ein kleines Bad, da läuft man weniger Gefahr, zu viele Dinge zu horten.

    Kennst wer die Seite http://www.codecheck.Info? Da kann man u.a. mal seine Kosmetika eingeben und nach den einzelnen Inhaltsstoffen schauen lassen. Viele konventionelle Kosmetik enthält z.B. billige und nicht wirklich gute Dinge wie Paraffinum Liquidum, PEG usw.
    (Ich komme drauf, weil ich bei dir in dem Kasten Nivea und Dove sehe…)

    • Denise Colquhoun 25/02/2016 at 8:22

      Jep, die App Codecheck habe ich letzte Woche noch empfohlen. Die Produkte in dem Kasten gehören übrigens meinem Mann – den kann ich von Naturkosmetik nicht überzeugen 🙁

  • antetanni 25/02/2016 at 8:21

    Ha, das Badezimmer bzw. die Ordnung in selbigem habe ich seit Jahren im Griff (bei mir scheitert es vielmehr an der Ordnung im Nähzimmer…uahhhh, anderes Thema…). Offen stehen die Dinge da, die mehrmals täglich gebraucht werden (Zahnputzbecher samt Inhalt und ein Körbchen mit Hand-/Gesichtscreme). Danke Becher/Körbchen sind diese Dinge schnell hochgehoben und es kann darunter gewischt werden. Alles andere ist in Unterschränken und in einem Hochschrank staub- und sichtgeschützt untergebracht. Proben nehme ich gar keine mehr an und bevor neue Deos, Shampoos oder so etwas genommen (gekauft, ausprobiert…) werden, wird zuerst der Vorrat aufgebraucht. Hach, wäre ich doch nur so konsequent auch oben… 😉

    LG von Anni

  • Anonym 25/02/2016 at 11:21

    Das freut mich aber, dass mein Tipp bei dir so gut angekommen ist.

    LG aus Kiel

    Bettina

  • Anonym 25/02/2016 at 11:32

    Hierzu empfehle ich die SWR-Dokumentation "Betrifft" vom 24.02.2016 – Gift in Shampoos und Cremes. Danach reduziert sich der Bestand automatisch.

    LG Anke

  • Doro 25/02/2016 at 11:40

    Ich kaufe total gerne irgendwelchen Kram – zum Glück aber gar nicht für das Bad. Da reicht mir ein Duschzeug, etwas für die Haare und aus.
    Deswegen ist es zwar recht frei von viel unnötigem Zeug, aber ich finde dekorieren im Bad sehr schwierig. Die Ablageflächen sind so klein, man kann nur wenige Sachen dort dauerhaft unterbringen.. Ach ja. Falls du also mal einen tipp in diese Richtung hast: Ich nehme ihn gerne. Denn auch wenn es bei uns nett im Bad aussieht, glaube ich, dass da mehr geht.

    🙂

    • Anonym 26/02/2016 at 8:24

      Wie wäre es mit etwas Meerfeeling?
      Bei mir steht ein Metallleuchtturm mit echten Fischer-schnüren umgeben auf meinem weißen Hochschrank, das wirkt echt klasse…
      Zwei weiße Holzschiffe mit Segel schwimmen sozusagen auf der Lampe im nicht heißen Bereich und auf der schmalen Ablage könnte z.B. ein kleines Kerzlein mit einem Seestern und einer Muschel stehen….
      Mir macht das täglich Freude wann immer ich ins Bad komme…
      Vielleicht ja eine Idee mit der du was anfangen kannst….;-)
      ps: die echten Fischerschnüre lassen sich ganz genial in der Badewanne abbrausen und sind dann wieder ganz frisch!!
      Heißt man kann es gut sauber halten….
      glg von Monika*

  • Anonym 25/02/2016 at 11:49

    hahaha, …..desto schneller ist man mit Putzen fertig…

    DAS STIMMT!!!!!!!!!!!!!!!!!
    und es sieht gleich so viel schöner aus!!!!

    Schöner Beitrag!!!
    Ganz liebe Grüße von Monika*

  • Anonym 25/02/2016 at 12:49

    Der Tipp mit dem Deo ist super! Darf ich allerdings fragen, ob du doll schwitzt? Ich brauche Deos mit Alu, andere versagen bei mir, daher wäre für mich interessant, wie stark/gut Natron wirkt.

    • Denise Colquhoun 25/02/2016 at 14:03

      Ich gerate ziemlich oft ins schwitzen, aber diese Natron-Mischung lässt bei mir überhaupt keinen Gerucht entstehen!

  • Anonym 25/02/2016 at 13:23

    …ist ja lustig…ich hab grad gestern (Mi.) eben diesen Raum geordnet und geputzt…wie viel da in den Müll gewandert ist…und einiges nur durch Sortieren und Andersplatzieren sinnvoller untergebracht ist 🙂
    LG aus HL, Verena

  • duftfine 25/02/2016 at 13:37

    …kurze Frage zu dem Deo…cremst du das dann sozusagen?? Und "hält" es denn auch über einen längeren Zeitraum,also ich meine die desodorierende Wirkung??
    lg
    Anja

    • Denise Colquhoun 25/02/2016 at 14:00

      Genau – es wird gecremt. Und bei mir hält es den ganzen Tag!

  • Loisi 25/02/2016 at 15:32

    Deinen Beitrag gelesen und gleich das Bad aussortiert und geputzt 🙂 Natron steht auch schon am Einkaufszettel 🙂

  • Nessie 25/02/2016 at 16:45

    Also ich vermische Baking Soda mit irgendeiner meiner Bodycremes? Wenn das wirken wuerde, waere das super. ich schwitze eh nicht stark, reagiere aber schnell allergisch, da sind solche Naturprodukte echt super…
    Danke fuer den Tip, Denise
    Jetzt muss ich erst einmal schauen, wieviel Baking Soda ich noch habe…

    • Denise Colquhoun 25/02/2016 at 19:23

      genau so sieht es aus 🙂
      Allerdings habe ich heute den Hinweis bekommen, dass auch schon jemand auf diese Kombination allergisch reagiert hat. Vielleicht solltest Du erst einmal nur eine kleine Menge anrühren & probieren …
      Ich drücke Dir die Daumen!

  • Angelika 26/02/2016 at 6:09

    Hallo Denise, danke für den tollen Tipp für das Deo, das probiere ich gleich am Wochenende ! Mich interessiert, ob man das Natron auch in etwas anderes einrühren kann, wenn meine Restbestände an Lotion aufgebraucht sind. Seit ich nur noch Aleppo-Seife benutze, brauche ich trotz meiner sehr trockenen Haut keine Cremes mehr und für mein Gesicht nehme ich nur Bio-Mandelöl. Ob man das auch uu Deo umfunktionieren kann ? Alles Liebe, Angelika

    • Denise Colquhoun 27/02/2016 at 6:47

      Hallo Angelika!
      Ich würde es einfach mal ausprobieren …

  • Isa Meyer 26/02/2016 at 6:43

    das habe ich auch gelesen und gleich in die Tat umgesetzt. Meins ist etwas "sandig" Vielleicht habe ich nicht genug gemischt, aber ich bin trotzdem überzeugt.
    Danke für den Tipp!

    • Denise Colquhoun 27/02/2016 at 6:46

      Meins ist auch sandig. Aber das merkt man nach dem Auftragen ja nicht mehr …
      Immer gerne 🙂

  • Anonym 26/02/2016 at 8:33

    Super Beitrag ich liebe deine Donnerstag! !!
    Das mit dem Deo probiere ich gleich mal aus!
    Da du ja gerne planst hast du doch bestimmt auch ein Haushaltsbuch oder andere Mittel wie du deine Finanzen organisierst?
    Wir machst du es wirklich nur das zu kaufen was du brauchst?
    LG Ulli

  • Anonym 26/02/2016 at 20:54

    Meine Deomischung ist auch sandig……
    Gibt es irgendwo ein feines Natron zu kaufen ?

    • Denise Colquhoun 27/02/2016 at 6:45

      Bei mir ist es auch sandig. Aber das merkt man nicht, wenn es einmal verteilt ist …

  • sanni 27/02/2016 at 18:51

    mir gefällt diese braune Kiste-wo hast du die her?

  • S.Pohl 30/08/2016 at 10:49

    Hallo Denise,
    Vielen Dank für den Deo-Tipp! Es ist eigentlich super!
    Allerdings habe ich festgestellt,daß es auf weißer Kleidung schnell dunkle Flecken hinterlässt. Ob das an der Creme liegt? Ist das bei Dir auch so?
    LG Sigrid

    • fräulein | ordnung 31/08/2016 at 6:51

      Hallo Sigrid,
      das mit den dunklen Flecken ist mir nicht aufgefallen – vielleicht liegt es auch an der Creme, die Du verwendest?
      Viele Grüße
      Denise

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen