Uncategorized

Gute Vorsätze

22/08/2012


Mein Leben nach dem Urlaub besteht aus guten Vorsätzen.

Andere machen das zum Jahreswechsel, ich brauche dafür die Sommerferien.

Nach dem Urlaub heisst es bei mir: gesünder essen, mehr Sport treiben, 
2 kilo leichter werden, weniger Alkohol.

In diesem Jahr kommen noch einige andere Sachen dazu: 
mein Vortrag ist noch nicht fertig, meine Ordnungstage sind noch nicht vorbereitet, meine Weiterbildungsunterlagen liegen auf dem Tisch …

 

Ich könnte jetzt hingehen, mich stressen und unter Druck setzen, 
mich völlig irre machen.

Mach ich aber nicht!
Ich atme locker durch die Hose und wippe zu dem coolen Lied von CHIMA



Morgen, bin ich wieder dabei

Und morgen, sind die Ausreden vorbei


Morgen, weil ich heut nicht kann


Morgen, fang ich von vorne an


Morgen, nehm ich mein Leben in die Hand


Erst morgen, aber dann richtig Mann


Morgen, wenn nicht


morgen, wann denn dann 

Und erstelle dann einfach mal einen Plan, denn: Heute war gestern schon morgen …
Noch nicht ganz ausgereift, der Plan. 
Doch bis nächste Woche bin ich wohl wieder so im Trott drin,
dass ich die Zeiten zum Bloggen & Putzen

auch noch sinnvoll darin verteilt habe.

Wie läuft das bei Euch so mit den guten Vorsätzen?

Viele liebe Grüße

 Denise

  • Nina 22/08/2012 at 13:39

    Liebe Denise,
    viel Erfolg! Bin gespannt, was Du uns dann erzählst und zeigst.

    Mein pauschaler guter Vorsatz ist immer, jedem Tag etwas abzugewinnen. Sei es auch klein. Also meine Wahrnehmung zu schärfen dafür, dass das Leben kurz und wertvoll ist. So auch die Zeit, die man mit den lieben Menschen hat.

    Das klingt weltfremd und banal, aber am Ende vom Tag (übertragen gemeint) ist es das, was bleibenden Wert hat.

    Sei allerliebst gegrüßt von Nina, die mit diesem missionarischen Gesülze niemanden beklemmen möchte, ist halt mein persönlicher guter Vorsatz.

  • LiBellein 22/08/2012 at 13:58

    Schön, daß Du wieder da bist…..wollte Dir schon mal sagen, daß ich Griechenland soooo sehr liebe, weil ich als Teenager mal 4 Wochen in Gytheion verbringen durfte.Eine tolle Zeit, ein tolles Land, auch wenn es zur Zeit viele sparsamen Witze auf sich zieht.

    Die Vorsätze fürs nächste Arbeitsjahr : Prioritäten erkennen!
    …..genauso wie Du an den 2 oder nen bisschen mehr Kilos arbeiten….die Zeit mit meinen Jungs intensiver nutzen, denn plötzlich sind sie ganz schön groß….und die kleinen Momente genießen. IMMER!

    Liebengruß von Sandra

  • Kirstin 22/08/2012 at 14:29

    Mir geht es ganz genau so. Ich stecke auch voller guter Vorsätze nach dem Urlaub: 2 + x Kilogramm 🙂 abnehmen, Sport geht am Freitag los und gut (also gesund) gegessen habe ich schon im Urlaub.

    Mein Hauptziel liegt aber mehr im Organisatorischen: Hobby, Job und Haushalt so ausgewogen erledigen, dass nichts auf der Strecke bleibt. Zeitplanungen einhalten und mich nicht immer von Nebensächlichkeiten ablenken lassen.

    Es ist so ein gutes Gefühl, wenn man am Ende des Tages etwas "geschafft" hat. Das Gefühl möchte ich jetzt bitte jeden TAg!

    Liebe Grüße von Kirstin

  • *Daniela* 22/08/2012 at 15:41

    Huhu!
    Meine guten Vorsätze sehen denen von Kirstin schon sehr ähnlich 😉
    Bei uns heißt es jetzt erstmal, den Tagesablauf neu strukturieren, denn unsere Maus geht seit heute in den Kindergarten und somit ändert sich im Ablauf einiges.
    Liebst Grüße
    Daniela

  • Villa ✪ Vanilla 22/08/2012 at 16:21

    Ach Denise,
    das ist etwas, was mir nie gelingen würde. Spätestens nachnTag drei fällt mein Plan zusammen und ich genieße alles,wie vorher! Leider, oder auch nicht. Aber ich drück Dir die Daumen, denn insgeheim bewundere ich es ja, wenn Menschen nach Vorsätzen leben können!
    Liebe Grüße
    Mina

  • Flottelottablau 22/08/2012 at 16:24

    Ja, ja, die Sache mit den guten Vorsätzen…wir wollen seit Februar unser Arbeitszimmer ausmisten ( …nicht wahr, Fräulein Ordnung…), bis jetzt ist es beim guten Vorsatz geblieben…entweder das Wetter ist zu gut, es ist zu heiß, man fühlt sich heute nicht so…Liebe Grüße, Lotta.

  • Haus Nummer 13 22/08/2012 at 17:07

    Liebe Denise, Deine Vorsätze hören sich fast an wie mein (auch im Urlaub herangereift…) Dein Glyxbuch hatte ich in der Buchhandlung in der Hand und Pilates habe ich mir heute einen Prospekt eingesteckt… lustig…!!! Berichtest Du wie es läuft???

    Ganz liebe Grüße Tini

  • Mel 22/08/2012 at 17:36

    Hey Denise,
    die guten Vorsätze habe ich in diesem Jahr abgeschafft. Stattdessen habe ich mir ein "Erledigt-Buch" zum Jahreswechsel gebastelt, das schon ganz schön voll ist, mit Dingen, die ich in diesem Jahr geschafft habe. Ich fand mich ja erst selbst ein bißchen albern – aber das ist total großartig! Püschelt das Ego und man hat nicht dieses eigentlich-wollte-ich-doch-Gefühl… 🙂
    LG, Mel

  • lovelyMe kreativ 22/08/2012 at 19:39

    Hallo Denise,
    hmmm, die guten Vorsätze. Die stimmen schon ziemlich mit Deinen überein. Ein paar Kilos weniger (was Du eigentlich gar nicht brauchst :)), mehr Sport, weniger leckeren Wein, weiter an meinem beruflichen Plan arbeiten ….. Seitdem ich versuche, die Dinge lockerer anzugehen, schaffe ich viel mehr als vorher. Und wenn mal ein Plan nicht klappt – was soll's – MORGEN 🙂 Das Lied ist super klasse!
    Viele liebe Grüße
    wünsche Dir, dass Du die Umsetzung Deiner Pläne mit Links wuppst.
    Monika

  • Maru 23/08/2012 at 6:37

    Ui, sehe ich das richtig: du spielst auch Schlagzeug? ^^

  • Victoria 23/08/2012 at 7:51

    Ich hätte dem Kellner den Mittwochs-Umsonst-Sekt gestern um die Ohren gehauen hätte ich gewusst, dass du weniger Alkohol trinken willst 😉
    Oder mich doch geopfert….

  • Frau Mahlzahn 23/08/2012 at 8:18

    Mir geht's auch so — nach dem Urlaub bin ich immer voller Tatendrang und gehe neue Projekte an, besonders in Wohnung bzw. Haus.

    Eine schöne Zeit ist das immer.

    Nur irgendwann verliert sich der Tatendrang leider wieder im Alltag.

    So long,
    Corinna

  • Yumie 29/08/2012 at 5:47

    Hallo Denise,
    so geht es mir gerade auch. Viele Vorsätze nach dem Urlaub habe ich mir gemacht. Eine bessere Tagesstruktur um Job und Kinder unter einen Hut zu bekommen. Und natürlich auch mal für mich mehr Zeit zu haben und wieder mehr Sport zu treiben. Im Urlaub habe ich so zugemommen, das muss alles wieder weg!
    Außerdem möchte ich mein ganzes Haus neu strukturieren, entrümpeln, unser Schlafzimmer neu gestalten und die Zimmer der Kids.
    Ach ja, mein Blog kommt auch gerade viel zu kurz….
    Viel vorgenommen habe ich mir….
    Grüße von der Tina

  • Claudia 24/01/2013 at 21:34

    Liebe Denise,

    nicht nur, dass ich das Finden deines Blogs als großes Glück empfinde… jetzt hast du mir auch noch Chima näher gebracht! Tolles Lied, toller Sänger!

    Danke und viele Grüße
    Claudia

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen