Uncategorized

Hmmm … Montgsessen …

03/12/2012

Habt Ihr Lust auf ein einfaches und schnelles Rezept?

Familientauglich? Montagstauglich?

Aber nix für Mutti auf Diät!

Manchmal muss ich meinen Kindern Geschichten erzählen.
Bei neuen Variationen der Speisen gewisse „Verkaufsargumente“ überlegen, 
das Mittagessen interessant machen.

Deshalb habe ich diesen Käsespätzle-Auflauf 
„Petterson & Findus Spätzle“ genannt
Wieso das?
Wegen den Fleischbällchen ….

Vielleicht kennt Ihr das Lied?

„Ich bin ein Fan von Fleischbällchen ….“

Das Lied können wir auswendig mitsingen, da wir eine zeitlang die CD „Do Re Mi Kikeriki“ von Petterson & Findus hoch & runter gehört haben. So kam ich nicht drum herum, bei der Zubereitung der kleinen Mettbällchen an diesen Ohrwurm zu denken.

Und weil sowohl der Name, wie auch das Essen, gut angekommen sind,
will ich es natürlich mit Euch teilen ….

 Petterson & Findus Spätzle

400 g Spätzle kochen
150 g Kirschtomaten halbieren
300 g Mett zu kleinen Bällchen formen und braten
200 ml Sahne mit 
150 g geriebenen Käse mischen und würzen
Spätzle untermischen und in eine Auflaufform geben
Fleischbällchen und Tomaten auf den Spätzle verteilen
und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen
So einfach und so lecker!
Habt einen schönen Wochenstart
Denise

 

  • Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike - schön ab 40 03/12/2012 at 10:58

    Sieht wirklich lecker aus. Wenn man die Sahne durch Soja-Sahne ersetzt, wäre das auch was für "Mutti auf Diät". Geschmacklich gibt es (ehrlich!) keinen Unterschied, schmeckt wir normale Sahne hat nur viel weniger Kalorien. Und meine Mädels sind da sehr empfindlich, wenn es nicht schmecken würde. Bei mir gibt es heute Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Salat. Geht auch schnell.
    LG Eva

  • Applewood House 03/12/2012 at 11:03

    Ich kann ALLE Lieder auf dieser CD auswendig 😉 Und Fleischklösschen gehen hier auch immer sehr gut!

    Und das mit dem in meiner Küche sitzen und quatschen, das machen wir mal! Ist ja nicht soooo weit.

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Juju 03/12/2012 at 11:15

    Da bekomm ich direkt Lust auf Dein Essen und hab grad gar keine Lust mehr auf meinen Rotkohl von gestern… Mist. 😉

  • Salanda 03/12/2012 at 16:23

    Petterson und Findus ist lange her…aber das Rezept klingt sehr lecker!
    Thx for sharing!

  • Maru 03/12/2012 at 17:20

    Das klingt wirklich irre lecker. Hach, bekomme schon wieder Hunger!

  • ililly 03/12/2012 at 18:05

    Klingt richtig lecker! Wünsche dir euch eine schöne Woche und dir ganz viel Spaß! Ich bin gespannt! 😉
    LG

  • Stephie 04/12/2012 at 10:02

    Das sieht superlecker aus. Bei uns gibt es das direkt heute als Dienstagsessen, allerdings mit Nudeln (wir mögen Spätzle nicht so gerne). Mein Töchterlein ist mit 15 Jahren immer noch Fan von Petterson und Findus.
    Liebe Grüße
    Stephie

  • Saskia 04/12/2012 at 19:01

    Das ist eine richtig niedliche Idee und lecker hört sich das alles an!

    LG
    Saskia

  • Helena 06/12/2012 at 15:48

    Mein Freund hatte gestern frei und ich könnte ihn überzeugen, dass das so lecker aussieht und einfach ist, dass er glatt für mich gekocht hat. Er war begeistert von seiner Leistung 🙂 und das Ergebnis was sehr lecker und perfekt für Montage oder faule Sonntage. Danke, dass du das Rezept mit uns geteilt hast!

  • Claudia 07/12/2012 at 11:01

    Danke für das Rezept. Ich werde es heute ausprobieren. LG von
    Claudia

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen