Küche

Küchen Geschichten

24/11/2012

 

So ein Blog ist eine feine Sache.

Nicht nur, dass man mit vielen netten Menschen in Kontakt kommt, und sich immer wieder tolle Sachen ergeben, nein, mittlerweile erkenne ich auch den positiven Mehrwert dieses „Internet-Tagebuches“ wenn man so will. Denn ich habe gerade in meinem eigenen Blog gestöbert & mir alte Küchenfotos angeguckt und dabei (mit Schrecken) fest gestellt, dass ich für einige Dinge manchmal ganz schön lange brauche ….

Als ich z.B im Februar berichtet habe, dass unsere Küche unbedingt gestrichen werden muss, habe ich bereits gegrübelt, wie ich es denn gerne hätte. Die zwei braunen Wände hatten mich nun drei Jahre lang glücklich gemacht, es wurde aber Zeit für eine Abwechslung. Ständig hatte ich rosa im Kopf, rosa wie meine KitchenAid. Aber so richtig gut war der Gedanke wohl nicht, sonst hätte ich ihn schon vorher umgesetzt.

Als im letzten Monat der Superball bei mir ankam, hatte ich den Geistesblitz, den ich brauchte: die Wände mussten grün werden! Rosa & Grün ist einfach zu schön. Glücklicherweise hatte ich wenig später schon das perfekte Grün gefunden, bei einer kleinen Runde durch IKEA ist mir dieser Topf in die Hände gefallen …

Für mich die perfekte Kombi, DIE Lösung all meiner Küchenprobleme 🙂
(Mein Mann behauptet zwar, dass wir jetzt erst recht ein Küchenproblem hätten, aber den lasse ich hier nicht zu Wort kommen)

 

 

Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier & braucht immer einige Zeit, mittlerweile bin ich ganz verliebt in diese frische Wandfarbe.

NACHHER

 

VORHER

Die Wachstuchtischdecke ist auch schon wieder verschwunden … zu Weihnachten mag ich es gerne etwas ruhiger auf dem Tisch. Und auch die weißen Wände genieße ich noch eine Weile …. bis mich die nächste Idee überkommt … Das Washi Tape liegt hier schon bereit 🙂

 

Die Weinkiste in rosa sieht oben auf dem Kühlschrank auch gleich viel hübscher aus, wenn die Wand grün ist …

 

VORHER

 

NACHHER

 

Glückliche Grüße aus der Küche & ein schönes Wochenende noch
Denise

 

 

  • Botin in der Früh´ 24/11/2012 at 10:42

    Das war wirklich eine gute Wahl! Sieht ganz toll aus ♥ Viele fröhliche Stunden in der "neuen" Küche.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Elke

  • Kirstin 24/11/2012 at 11:56

    Schönes Grün! Nicht zu grün und auch nicht zu moosig. Das könnte mir auch gut gefallen.
    Und mach dir keine Sorgen, wenn Dinge mal länger dauern. Ich grübele seit 2 Jahren an einer neuen Küche. Aber das Projekt steht 2013 gaaaanz weit oben. Ehrlich!

    Liebe Grüße von kirstin

  • 27Anfrieda 24/11/2012 at 20:00

    Hallo,
    welch' eine hübsche Wandfarbe!
    Sieht richtig klasse aus! Die Küche sieht so gleich viel fröhlicher aus.
    Du hast eine gute Wahl mit dem Grün getroffen.
    Viel Freude in Deiner schönen Küche wünscht Dir
    Anfrieda

  • Constanze 24/11/2012 at 21:35

    Liebe Denise,

    danke für deinen Blogg! Du hast mich unheimlich inspiriert.

    Dein "Internet-Tagebuch" habe ich die ganze Woche lang abends von hinten bis vorne gelesen und war ganz traurig, als ich "am Ende", also Donnerstag, ankam. Umsomehr habe ich mich gefreut, dass du seitdem jeden Tag geschrieben hast und ich wieder was Neues zu lesen hatte.

    Tagsüber habe ich dann hier ausgemistet und aufgeräumt und umgeräumt und habe mich auch gefragt, warum ich manche Dinge nicht schon viel eher geändert habe.

    Das gefällt mir übrigens besonders gut an deinem Haus – dass ständig alles im Fluss ist. Der Ast zieht von der Küche ins Schlafzimmer, die Hirsche von dir zu einer Leserin, die Nespresso-Kabseln aus dem Glas aus und Teelichte ein (eine schöne Idee, die ich gleich nachgemacht hab) und sogar ganze Zimmer quer durchs Haus. 🙂

    Besonders gut gefallen hat mir dein Post mit den Korbfotos, das war so eine richtig konkrete Fräulein-Ordnung-Idee zum Umsetzen.

    Umgesetzt habe ich diese Woche einiges und öffne im Vorbeigehen jetzt immer mal wieder Schränke, einfach, weil's so schön darin aussieht 🙂

    Viele Grüße
    Constanze

    PS: Womit hast du das Wachstuch vorher festgeklebt an der Tischplatte?

  • Frau Haselmayer 24/11/2012 at 21:51

    Das Grün finde ich viel toller als das Braun vorher! Habe auch schon seit Ewigkeiten einen kleinen Eimer rosa Wandfarbe hier rumstehen…aber mich noch nicht entscheiden können wohin damit 😉

  • Blickwinkel 25/11/2012 at 6:20

    Ich finde auch, dass die neue Farbe perfekt zu Rosa passt- und viel frischer wirkt!
    Ich finde es auch immer ganz spannend, in meinem Blog zu sehen, wie sich unser zu Hause verändert(hat) …
    viele liebe Grüße
    Esther

  • Papagena 25/11/2012 at 10:55

    Veränderungen können ja so gut tun!
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Du Dich über die neue Farbzusammenstellung freust…
    beim Cafemachen…
    beim Tischdecken…
    beim Küche wischen…
    beim Kochen…

    Meine persönliche Farbwahl sähe anders aus, denn diese beiden "Eiscreme-Farben" wären mir etwas zu "verspielt".
    Ich bin eher der nüchterne Typ, Stichwort "Industrie-Design" und eben auch durch den Liebsten "Holzhandwerk".
    Aber es ist doch toll, dass die Geschmäcker so verschieden sind!

    Wünsche Dir ganz viel Freude in der neuen Küche!

    Papagena

  • Yumie 26/11/2012 at 6:59

    Haha, noch so eine "Dauernd-Umstreicherin" 🙂 Schöne Farbe! Das grün sieht sehr weihnachtlich aus. Aber ich prophezeie Dir, im Frühjahr willst Du wieder eine andere Farbe. Meine Küche ist orange – damals ein Highlight, da es ein sehr grelles und auffälliges Orange ist und mein Mann 3 Anläufe brauchte, bis ich endlich meine passende Wunsch-Wandfarbe gemischt hatte. Jetzt hätte ich gerne eine schwarze Wand oder wenigstens grau, aber mein Mann weigert sich. Leider kann ich es nicht ebene mal alleine streichen… GLG Tina

  • Schneesternchen 26/11/2012 at 13:49

    Wow… ich bewundere so viel Mut zur Farbe. Das Grün sieht super aus. Sehr schön gewählt und es passt wirklich perfekt zu Rosa! 🙂

    Mir gehts auch so… ich schmiede immer Pläne, die Durchführung dauert meistens leider immer ewig… Bis dahin gefallen mir dann immer andere Sachen schon wieder besser!

  • Denise Colquhoun 01/12/2012 at 5:52

    Liebe Constanze,

    Die Wachtuchtischdecke habe ich einfach mit Klebestreifen unter dem Tisch befestigt!

    Viele Grüße * Denise

  • Constanze 01/12/2012 at 21:41

    Danke für deinen Tipp. Ich habe das umgesetzt, es hält viel besser als ich dachte (mit 2 1/2jährigem Wirbelwind …) und es sieht sehr viel besser aus als vorher.

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen