Weihnachten

Schöne und entspannte Weihnachten

20/12/2018

Einen meiner meist gelesenen Beiträge habe ich im Jahr 2013 geschrieben. Der Titel hieß damals „Feiertage vom Ballast befreien“. Entweder liegt es daran, weil das passende Bild zu dem Beitrag so oft bei Pinterest geteilt wurde oder aber weil sich einfach so viele Menschen mit einem stressigen Weihnachtsfest konfrontiert sehen. Aus diesem Grund greife ich das Thema heute noch einmal auf.

Schöne und entspannte Weihnachten

Erst gestern bin ich noch über einen Beitrag bei Facebook gestolpert, in dem über die fehlende besinnliche Zeit geschrieben wurde. Zu viel, was noch erledigt werden muss, zu hohe Erwartungen an sich selber. Und schon ist sie dahin, die entspannte Vorfreude.

Aber muss der Perfektionismus wirklich sein?

Müssen all die Plätzchen gebacken werde, nur weil man es immer von sich selber erwartet?

Muss man wirklich den großen Hausputz vornehmen, nur damit alles glänzt?

Traditionen sind gut, doch wenn sie einen unter Druck setzen, machen sie doch eigentlich keinen Sinn.

Wie wäre es stattdessen mit Weihnachts-Vorfreude statt Weihnachts-Stress!

schöne und entspannte WeihnachtenIn diesem Jahr habe ich:

  • keine Weihnachtskarten geschrieben,
  • nur ein einziges Blech Plätzchen gebacken,
  • meine Geschenke fast alle in nur einem Geschäft gekauft.

Die letzten Tage vor Weihnachten mache ich mir jetzt so einfach wie möglich. Morgen hole ich meine Tochter vom Flughafen ab und da wir bis Samstagabend alleine sind, können wir es uns richtig schön gemütlich machen. Wir werden Abends eine Kleinigkeit zusammen essen und ich werde einfach nur ihre Anwesenheit genießen.

Durch Paula’s Ankunft habe ich ab heute schon Urlaub, werde also den Laptop in den kommenden 7 Tagen nicht öffnen. Dafür werde ich heute durch das Haus putzen, Betten beziehen und vielleicht noch ein oder zwei Fenster putzen. Ganz entspannt, während nebenbei meine Weihnachtsplaylist läuft, denn die erzeugt automatisch gute Laune bei mir.

Weihnachtsbaum

Seit einigen Tagen steht unser Weihnachtsbaum. Den habe ich vor Ort ausgesucht, liefern lassen und der junge Mann war sogar so freundlich und hat ihn mir noch im Tannenbaumständer festgemacht. Toller Service!

In diesem Jahr ist der Baum nur in einer kleinen Ausführung – aus Sorge vor der angriffslustigen Katze. Ihretwegen ist er auch nur spärlich geschmückt – seit Freitagabends sind bereits 6 Kugeln kaputtgegangen.

schöne und entspannte WeihnachtenEinkaufsliste

Meine Einkaufsliste für die Weihnachtswoche steht (und ist nicht besonders lang) sodass ich diese heute Mittag abarbeiten werde. Ein Teil wandert in die Tiefkühltruhe, der Rest hält sich im Kühlschrank. Was es bei uns gibt, habe ich HIER schon erzählt.

Der Punkt mit dem Einkauf ist sicher eine der größten Herausforderungen. Aber ganz ehrlich – wir wissen alle, dass am Montag die Geschäfte voll sein werden. Da ändert sich auch nicht dran, wenn man sich lautstark darüber beschwert. Lieber mit einem Lächeln der Verkäuferin ein Frohes Fest wünschen, da haben alle viel mehr von.

Weihnachtsgeschenke

In diesem Jahr hatte ich bereits am 11.12. 90 % der Weihnachtsgeschenke im Haus, verpackt. Ich weiß, ich bin ein Streber, aber ich musste auch nicht viel besorgen. Jeweils drei Geschenke für meine 3 Kinder (+Freund vom großen Kind), eine Kleinigkeit für meine Eltern und für meine Freundinnen habe ich es mir ganz einfach gemacht. Ich bin zu meinem Lieblingsgeschäft Das schöne Leben gefahren und habe dort weitestgehend das Gleiche ausgesucht und verpacken lassen. Sachen, über die ich mich selber freuen würde (und zur Not behalten würde, wenn die Beschenkte keine Verwendung dafür hat …)

Konzertkarten, Duftkerzen, Köstlichkeiten zum Essen oder trinken, schöne Körperpflegeprodukte, Hauptsache die Geschenke stehen nach Weihnachten nicht herum und stauben ein.

schöne und entspannte WeihnachtenWeihnachtsessen

In diesem Jahr bin ich zum ersten Mal in meinem Leben am 24.12. ohne meine Kinder. Ich hatte gut 12 Monate Zeit, mich an diesen Gedanken zu gewöhnen und bin fein damit. Wir werden am 25.12. einfach so tun, als wäre heilig Abend und nach dem Raclette unsere kleine Bescherung machen. Das wird schön, denn am Ende zählt zu Weihnachten nur eins: LIEBE und ZUSAMMEN SEIN.

LOVEAm 2. Weihnachtstag kommt meine Familie zu Kaffee und Kuchen. Auch da mache ich es mir einfach und es gibt auf Apfelstrudel aus der Tiefkühltruhe (auf Wunsch meiner Jüngsten) und frische Waffeln mit Kirschen, Sahne und Vanillesoße.

So unkompliziert war Weihnachten noch nie bei uns.

Noch habt Ihr auch die Chance, Weihnachten zu entschleunigen. Nehmt einfach den Fuß vom Gas, wenn Ihr merkt, dass Euch der Stress nicht gut tut!

Weihnachten muss nicht perfekt sein!

Weihnachten kann aber perfekt werden, wenn alle ein bisschen entspannter sind.

 

 

Habt schöne und entspannte Weihnachten and feel very merry

Denise

 

 

 

  • Katrin 20/12/2018 at 7:54

    Ich wünsche Dir auch ein wundervolles Weihnachtsfest. Genieße die Zeit mit Deinen Lieben und machts Euch schön kuschelig.
    Ich wollte dieses Jahr keine Plätzchen backen, doch gestern habe ich auf einmal so Lust bekommen, da haben der Gatte und ich 5 Sorten Plätzchen und Apfelbrot gebacken. Jetzt kann Weihnachten kommen.
    Ganz liebe Grüße, Katrin

  • Birdy 20/12/2018 at 8:14

    Liebe Denise,
    wir sehen es seit einigen Jahren genau so! Ich werde heute und morgen noch ein bisschen putzen und aufräumen, das kam in der letzten Zeit zu kurz. Dann werden wir die Krippe und den Baum aufbauen und uns auf die gemeinsame Zeit freuen und sie genießen.
    LG Birdy

  • ilse 20/12/2018 at 8:45

    Liebe Denise,
    danke für deine schönen Beiträge immer wieder, ich liebe deine Texte, besonders den Donnerstag ;@).
    Ich wünsche dir und deinen lieben Kinder das schönste Weihnachtsfest und einen tollen Start ins 2019er.
    Freue mich weiterhin von dir zu lesen.
    Alles Liebe
    Ilse

  • Karin 20/12/2018 at 10:55

    Liebe Denise,

    als stille Leserin genieße ich Deine Beiträge immer sehr und freue mich jede Woche aufs Neue auf Deinen Ordnungstag. Deshalb heute ein ganz liebes Dankeschön für die Freude, die Du mir damit immer bereitest.

    Dir und Deiner Familie wünsche ich frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute für 2019.

    Alles Liebe für Dich

    Karin

  • Anja 20/12/2018 at 15:13

    Liebe Denise,
    ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!!!
    Vielen Dank für deine schönen Blog- und Instagrammbeiträge, die immer wieder inspirieren!
    Herzliche Grüße,
    Anja

  • Susi 20/12/2018 at 16:55

    Liebe Denise,
    auch ich gehöre zu den stillen Leserinnen. Heute möchte ich mich bei Dir bedanken. Du hast mir mit vielen Tipps geholfen, mehr Ordnung in mein Leben zu bekommen. Mein Ziel war es seit etwa meinem 30 Lebensjahr mein Zuhause in Ordnung zu bringen und meiner Tochter Ordnung vorzuleben. Denn wie soll sie es lernen, wenn die eigene Mama es nicht vorlebt? Leider erzeugt das manchmal auch Druck z.B. von dem Du heute schreibst.
    Endlich wieder mit sich zufrieden sein wird mein Motto für 2019. Unser Leben wird sich verändern, ich weiß nur noch nicht wie. Sich als Familie zu verändern ohne das man sich verliert, wird viel Arbeit werden. Aber wem erzähle ich das.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Susi

  • Eileen 20/12/2018 at 17:39

    Das Thema hast du schön aufgegriffen, ich finde auch man sollte sich nicht so sehr davon stressen lassen, schließlich ist es das Fest der Liebe und nicht des Stresses. Ich habe dieses Jahr so gut wie alle Geschenke selbst gemacht (DIY), den Großeinkauf mache ich am Samstag, denn ich möchte nicht unnötig Montag einkaufen, wenn es anders gestaltet werden kann.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  • Petra Purcell 20/12/2018 at 19:09

    Liebe Denise
    Ich finde ,das hört sich wunderbar an.
    Ich bin auch das erste Mal ,ohne meine Kinder .
    Ich bin in England und sie sind in Deutschland.
    Bin noch nicht ganz sicher,wie es mir damit geht.

    Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Vorweihnachtszeit und ein gesegnetes Fest.
    Herzliche Grüße
    Petra Purcell

  • Petra Schnitzler 20/12/2018 at 22:01

    Liebe Denise, ich wünsche dir und deiner Familie ruhige Feiertage und alles Gute für das neue Jahr! Ich freue mich immer Donnerstags und Samstags auf deine Beiträge…und lasse mich inspirieren 😉
    Liebe Grüße aus Bremen, Petra*

  • Stefanie Spiering 21/12/2018 at 10:27

    Liebe Denise,
    das hast du sehr schön geschrieben und mich ziemlich nachdenklich gemacht.
    Ich schaue, dass ich heute schon ein bisschen „den Fuss vom Gas nehme“.
    Für dich und deine Kinder ein frohes Weihnachtsfest und ruhige, schöne Tage.

    Herzliche Grüße
    Stefanie

  • Babsi 21/12/2018 at 19:23

    Stimmt, mit ein wenig entspannter Stimmung wär es schöner, dieses Jahr ist für mich irgendwie besonders stressig. Ich liebe deine Beiträge, habe mir auch das Buch Slow durch deine Empfehlung gekauft und finde es toll ,danke für die schönen und entspannenden Beiträge. Wunderschöne Weihnachten und viel Gesundheit und Glück fürs 2019 Jahr. LG Babsi

  • Ina 22/12/2018 at 8:38

    Liebe Denise, hab schöne Weihnachten. Danke für Deine tollen Fotos und Beiträge. Ich lese sie sehr gerne. Eine tolle Inspiration! Mach es dir Heiligabend kuschelig und genieße die Zeit mit den Kindern genauso am 1.Weihnachtstag-es kommt drauf an, was man daraus macht. Ich kenne die Patchwork Situation und das vermissen sehr gut. Wenn Tränen kommen, lass sie zu. Ich denk an dich und wünsche dir viel Kraft und alles Liebe und Gute für 2019. Ina

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen