Ordnung Schlafzimmer Werbung

slow down | Abendrituale um zur Ruhe zu kommen

28/04/2022

Mit freundlicher Unterstützung von ROYFORT

slow down

Ich liebe es, mich am Abend auf einen guten Schlaf vorzubereiten. Ich liebe schlafen! Und ich liebe mein Schlafzimmer, mein Bett, meine ganz persönliche Oase der Ruhe. Am Abend zur Ruhe zu kommen ist einfach die Voraussetzungen, um auch am nächsten Tag wieder voller Energie in den Tag zu starten.

Damit das so bleibt, habe ich ein paar Abendrituale, die mir helfen, am Abend zur Ruhe zu kommen. Vom Stift und Zettel, über die Tasse Tee, bis hin zur besten Bettwäsche und einer schönen Fußmassage:

Abendrituale um zur Ruhe zu kommen

Abendritual

1. Aus dem Kopf – auf das Papier

Ein wertvolles Ritual, um wirklich zur Ruhe zu kommen, ist all die Gedanken, die einem am Abend noch beschäftigen, all die unerledigten To-Do’s, aufzuschreiben.  Alles, was wir aufschreiben, können wir gedanklich erst einmal loslassen. Diesen Schritt erledige ich nach Möglichkeit am Abend, bevor ich den Schreibtisch verlasse.

Für „Notfälle“ habe ich auch immer ein Notizbuch und Stift am Bett liegen. So wandern Gedanken, die mich zu sehr beschäftigen, aus dem Kopf auf das Papier.

2. Bewegung am Abend

Egal, ob es eine kleine Runde an der frischen Luft oder 10 Minuten auf der Yogamatte sind – Bewegung am Abend tut dem Geist und dem Körper gut. Ein Abendritual, das besonders wichtig für alle, die den ganzen Tag im Homeoffice sitzen!

3. Tasse Tee

Ein Schlummertrunk kann helfen, in die passende Abendstimmung zu kommen. Bei mir gibt es als Abendritual immer eine Tasse, um zur Ruhe zu kommen, um den Tag abzuschließen.

slow down

4. Eine aufgeräumte Umgebung

Ordnung ist das A und O, um zur Ruhe zu kommen, sich nicht ablenken zu lassen. Das funktioniert nicht, wenn der Blick auf das Bügelbrett oder die Koffer vom letzten Urlaub fällt. Leg Dich in Dein Bett und schau Dich um.

Was stört Dich und kann direkt wegsortiert werden?

Was kannst Du optimieren, damit Du heute Abend entspannt im Bett liegen kannst?

5. Gemütlichkeit

Nicht nur eine ordentliche Umgebung ist essenziell für eine gute Nacht, auch die nötige Gemütlichkeit ist wichtig. Egal, ob es eine Duftkerze oder eine Grünpflanze für ein besseres Raumklima ist – Du solltest es Dir selber wert sein, dein Schlafzimmer so gemütlich einzurichten, wie es nur geht.

Was brauchst Du, damit es für dich gemütlich ist?

slow down

6. Bettwäsche

Wer hier schon länger mitliest, weiss, welchen Wert ich auf die beste Bettwäsche lege. Gute Bettwäsche ist neben einem bequemen Bett das Wichtigste im Schlafzimmer. Mehr braucht es eigentlich nicht für ein wirklich gutes Schlaferlebnis.

Jetzt, wo es wieder wärmer wird, habe ich die Prestige Leinen Bettwäsche von ROYFORT aufgezogen. Bisher dachte ich, dass Leinen nur was für den Sommer ist. Tatsächlich ist die Leinen Kollektion von ROYFORT dank ihrer hautfreundlichen, wärme regulierenden und naturbelassenen Eigenschaften sowohl für warme Sommerträume als auch kalte Winternächte bestens geeignet.

ROYFORT

Die nachhaltigen und GOTS-zertifizierten Bio-Leinen machen dieses Bettwäsche-Set von ROYFORT ungemein weich, antibakteriell und pflegeleicht. Ich liebe die Qualität und Haptik. Für mich ist und bleibt ein frisch bezogenes Bett ohnehin der schönste Luxus.

Abendrituale

7. Wohlfühlduft

Neben dem Geruch von frischer Bettwäsche liebe ich auch eine gute Duftkerze im Schlafzimmer und für zwischendurch habe ich neben meinem Bett ein Raumduft / Kissenspray stehen, das den Namen calm trägt. Es wirkt beruhigend und meditativ, löst jede Art von Anspannung und sogt so für ein ruhiges und angenehmes Gefühl.

8. Füße massieren

Sobald ich meinen Tee getrunken habe und ein letztes Mal im Badezimmer war, greife ich zu meiner Fußcreme und massiere meine Füße. Das ist ein Abenritual, auf das ich nicht verzichten kann, weil meine Füße sonst viel zu trocken sind. Es ist aber auch ein schönes Ritual, mit dem ich mir selber ein bisschen Aufmerksamkeit schenken kann.

Abendritual

9. Offline

Ein Punkt, der vielen von uns so schwerfällt … am Abend offline gehen.

Eine Stunde, bevor man das Licht ausschaltet, sollte man auf keinen Bildschirm mehr schauen. Auch ich erwische mich häufiger als mir lieb ist bei einem Streamingdienst. Dabei weiß ich doch so gut, wie viel besser ich einschlafe und durchschlafe, wenn ich vorher meine Nase in ein Buch gesteckt habe. Nichts entspannt mehr, als in eine andere Welt einzutauchen, nichts lässt mich besser zur Ruhe kommen.

10. Schlafrhythmus

Migräne geplagte Menschen wissen es vermutlich mit am besten: sich am eigenen Schlafrhythmus zu halten ist wichtig, um leistungsfähig und gesund zu bleiben. Deshalb gehört auch das möglichst zu meinem Abendritual: Jeden Abend zur selben Zeit das Licht auszuschalten.

Auch das gelingt mir nicht immer, aber das Schöne an Abendritualen ist, dass man jeden Tag aufs neue mit ihnen beginnen kann.

Hast Du Abendrituale, die für Dich wichtig sind?

 

Entspannte Grüße

Denise

 

 

 

 

8 Kommentare

  • Antworten Jules 28/04/2022 at 15:12

    Liebe Denise,

    welche Fußcreme kannst du denn empfehlen? Seit ich letzten Sommer rund um die Entbindung ewig im Krankenhaus war, hab ich sehr trockene Füße.

    Ganz liebe Grüße und Danke für deine tollen Artikel. Jules

    • Antworten fräulein | ordnung 28/04/2022 at 15:38

      Liebe Jules,

      aktuell nehme ich eine Hand-Maske von gitti für meine Füße 😉 Sobald die leer ist, schwenke ich auf Hirschtalg um – das ist wohl der Shit, wenn man den Jakobsweg läuft. Ansonsten kaufe ich einfach verschiedene Fußcremes in der Drogerie. Bin da nicht festgelegt.

      Viele Grüße
      Denise

  • Antworten Nicole Kirchdorfer 28/04/2022 at 16:10

    Also im Grunde mache ich es ganz ähnlich wie Du. Frische Bettwäsche, Ordnung, Duft und Tee sind fast immer dabei, wobei ich schaue, was sich ergibt. Hängt auch immer ein bisschen davon ab, ob ich weggehe. Denn dann wird es in der Regel später und freucht fröhlich.
    Schlafen lässt mich das nicht gut, aber ich mache es trotzdem gerne 🙂
    Nachti.

  • Antworten Jessica 01/05/2022 at 7:01

    Liebe Denise,

    bisher achte ich mehr auf ein Morgenritual, da ich wenig Ein- oder Durchschlafprobleme habe. Für mich ist lesen das ultimative Mittel. Leider brauche ich dazu von Jahr zu Jahr mehr Licht, womit ich meinen Liebsten störe.
    Deine Bilder finde ich sehr schön: woher ist die Tasse? Die würde so gut zu mir passen 🙂

    Viele Grüße
    Jessica

  • Antworten Petra 01/05/2022 at 10:19

    Liebe Denise
    Lese deinen Blog sehr gerne und auch manche Beiträge mehrfach.Finde dabei immer neues und auch mehr für mich.
    Danke
    Kannst du mir bitte sagen wo man die beige Yogitasse von deinem Nachttisch bekommt?
    Ein schönes WE LG Petra

  • Antworten Laura T. 06/05/2022 at 16:05

    Wunderschönes Ritual. Ich liebe meine auch sehr und finde ohne geht gar nichts am nächsten Tag.
    Bei mir ist die Atemmeditation und Fußcreme von Gehwohl. Manchmal 30 Minuten Lesen, was ich kaum schaffe da mir die Augen schon bei einer Seite zufallen. 🙂

    Hui! Die Talghirschcreme kenne ich und finde sie Mega gut.

    Vielen Dank für diesen Einblick.

    Liebe Grüße

    Laura T.

  • Antworten

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen