Bücher Gesundes

Ich flippe aus | Superfood Eis

03/05/2016

In den letzten Tagen dachte ich mehrfach ICH FLIPPE AUS! Die Kurve meiner Emotionen erreichte die verschiedensten Ebenen: von absoluter Begeisterung, über Ratlosigkeit bis hin zu Entsetzen und endete mit Verzückung. Es gab Kunst in meiner Küche und Köstliches in unseren Schälchen. Aber fangen wir ganz von vorne an …

ordnung-pflaumensorbet

Schon seit zwei Jahren stand die Kitchenaid Speiseeismaschine auf meiner Wunschliste.

Doch jedes Jahr auf’s neue dachte ich ich: Ach quatsch! Am Ende steht sie bestimmt nur rum!

Und sowieso: sie ist so groß … und muss mindestens 15 Stunden in der Tiefkühltruhe stehen, bis man sie benutzen kann …. Lassen wir das lieber!

ordnung-casheweis

Als ich dann das Superfood-Eis in den Händen hielt, dachte ich das erste Mal: ICH FLIPPE AUS! In diesem Buch war ein Rezept besser als das andere, mir lief das Wasser im Mund zusammen und ich fing sofort an, eine Einkaufsliste zusammen zu stellen! Da war es dann um mich geschehen, ich konnte nicht mehr an mich halten und habe die Speiseeismaschine bestellt. Zwar gibt es in dem Buch auch Rezepte, die ohne Eismaschine funktionieren, aber ich wollte jetzt das volle Programm haben!

ordnung-cranberrysorbet

Freitag Mittag, als ich aus Hamburg zurück kam, stand das gute Stück in der Küche und hat auf mich gewartet. Um Platz in der Tiefkühltruhe zu schaffen, musste ich aber erst einmal selbige abtauen und neu sortieren (stand ohnehin auf meinem Plan!). Als einige Stunden die Tiefkühltruhe soweit vorbereitet war, dass ich sie wieder einräumen konnte und eine Schublade gegen die Speiseeismaschine austauschen wollte dachte ich erneut: ICH FLIPPE AUS! Mir war vorher schon klar, dass das Teil extrem groß ist, aber dass es überhaupt nicht in meine Tiefkühltruhe passt, in keins der Fächer, hat mich erstmal ratlos da stehen lassen!

Wieder zurück schicken? Kam gar nicht in Frage!

Also habe ich den Kühlschrank + Tiefkühlfach aktiviert, den wir in der Garage stehen haben (unser Party-Getränke-Kühlschrank, der uns schon zu einigen Partys gerettet hat). Glück gehabt! Hier passte die Maschine rein!

Am nächsten Tag dann (also mindestens 15 Stunde Kühlzeit später), freudig aufgeregt, habe ich mich an das erste Rezept gemacht! Es sollte ein Blaubeereis mit Acai gegeben. Blaubeeren wurden mit Soja-Joghurt und einer Vanilleschote aufgekocht und 20 Minuten ruhen gelassen. Alle weiteren Zutaten kamen dazu, es wurde püriert und dann, kurz vor dem einfüllen, kam der nächste ICH FLIPPE AUS!- Moment. JETZT ABER WIRKLICH!!

Fräulein Ordnung hatte nämlich nichts besseres zu tun, als (fast) die gesamte Masse mit dem Ellenbogen umzukippen … Ihr wollte nicht wissen, wie lange ich anschließend putzen musste!!!

ordnung-ich-flipp-aus

Einen kleinen Rest konnte ich zum Glück (zu meinem ersten Eis) verarbeiten und es hat WUNDERBAR LECKER KÖSTLICH CREMIG geschmeckt. Der absolute Hit!!!!

ordnung-blaubeereis-köstlich

Gleich am nächsten Tag ging ich in die nächste Produktion. Es sollte Erdbeer-Joghurt-Eis werden. In Ermangelung von Erdbeeren wurde es ein Himbeer-Joghurt-Eis.  Es war wahnsinnig lecker und hat der gesamten Familie geschmeckt!

ordnung-superfoodeis-kitchenaid

Als nächstes wird es das Casheweis mit Maca geben, gefolgt vom Zitronensorbet mit Melisse, Bananeneis mit Zimt, ach einfach alle! Ausser vielleicht das Avocado-Eis – das möchte noch nicht einmal meine große Tochter probieren, die sonst so auf Avocado steht ….

ordnung-vanilleeis-mohn

ordnung-straciatella

Das Buch ist eine absolute Kaufempfehlung für alle, die gesundes Eis herstellen und dabei auf Kuhmilch, Eier und herkömmlichen Zucker verzichten möchten. Dafür sollte man offen sein für exotische Sachen wie zum Beispiel Baobabpulver oder Cashewmus. Schön finde ich die Aufteilung der Rezepte in die Kategorien:

  • HAPPINESS
  • ENERGIZING
  • IMMUN-BOOST
  • DETOX
  • ANTI-AGING

Im Register, ganz hinten im Buch, sind die Rezepte sehr übersichtlich nach den verschiedenen Zutaten aufgelistet.

ordnung-superfood-eis-buch

Was die Kitchenaid Speiseeismaschine angeht: die wird in den nächsten Wochen garantiert oft zum Einsatz kommen. Nach jedem Gebrauch muss sie nur kurz ausgespült werden, um dann wieder 15 Stunden durchzukühlen. Sie ist somit immer Einsatzbereit und es liegt nur an mir, eben kurz die Zutaten vorzubereiten.

ordnung-kutcheneis-speiseeiszubereiter

Das wird ein großartiger Sommer! Mit dem besten Eis ever!

Köstliche Grüße

Denise

 

  • Monika 03/05/2016 at 6:47

    Guten Morgen,
    wie ärgerlich, dass du das Eis auf dem Boden verteilt hast. ?
    Aber nach dem holprigen Start gab es ja doch noch lecker Eis. Freut mich, dass dir das Maschinchen so gut gefällt.

    LG von Monika aus D.

    • fräulein | ordnung 03/05/2016 at 8:01

      Ärgerlich, ja!
      Aber schön sah es irgendwie trotzdem aus …

      • Monika 03/05/2016 at 19:10

        Dekorativ wars auf alle Fälle. Du hättest es dort lassen sollen. 😉

  • Ilka 03/05/2016 at 7:40

    Guten Morgen,
    ich bin ja so froh, dass du das lila Kleksekunstfoto mit eingestellt hast. Ich bin manchmal auch ein Bewegungslegatheniker und da passiert das fix.
    Vielen Dank auch für die Warnung über die Größe der Eismaschine. Dann wird das bei uns nix… aber das Buch werde ich mal im Laden durchblättern, wenn es da auch Rezepte „für mit ohne“ Eismaschine gibt.
    Liebe Grüße
    Ilka

    PS: warst du evtl. doch in unserer Büroküche? jemand hat die Fachordnung geändert und es gibt jetzt massenhaft Gläser, aber keine kleinen Tassen mehr…

  • Julia Erdbeerqueen 03/05/2016 at 9:17

    Oh, das sieht gut aus. Das Buch finde ich ja sehr ansprechend. Das mit dem Eis auf dem Boden hätte mir auch passieren können 😀 Aber solange der Rest wenigstens noch geschmeckt hat 🙂
    Ich freue mich schon auf die nächste Donnerstagsaufräumaktion.

    Liebe Grüße

  • Angela 03/05/2016 at 9:30

    Sehr sympathisch und erstaunlich schön dieser lila Klecks!

  • Vera 03/05/2016 at 10:22

    Ich liebe meine Eismaschine und danke dir für die super Buchempfehlung. Wie gut, dass es jetzt endlich wärmer wird, dann mag ich auch wieder Eis produzieren. Und irgendwie reizt mich das Avocadoeis…. 😉

    • Lena 03/05/2016 at 13:35

      Vielen Dank für deinen Buchtipp! Die Eisvariationen klingen herrlich und verbinden Leckereien mit Superfoods – genial!
      Mit der Eismaschinen ist das bei mir auch so ein Ding. Nachdem ich das letzte Mal diesem Drang bei einem Entsafter nachgegeben habe, der oft rumsteht und viel Platz wegnimmt, versuche ich mich momentan zurückzuhalten. Aber vielleicht geht es mir wie dir: dem Buch wird dann die Eismaschine folgen… 😉

      Liebe Grüße,
      Lena | MrsRosemary

  • Lebensperlenzauber 03/05/2016 at 12:17

    Grüß dich liebe Denise,
    nun habe ich deine ganze Geschichte lang
    mit gelebt, mich mit gewundert, war ratlos mit dir, habe mit gefiebert ,
    mit gelitten und mich tierisch mit dir gefreut!!!!
    Wie dieses Eis von dir lecker aussieht, jedes Einzelne! Ich bin überzeugt, du wirst die
    neue Eisdiele deiner Umgebung, das spricht sich rum unter deinen Freunden und Kindesfreunden,
    und nach all dem mit gehen mit dir,
    fehlt auch mir so ein schönes Eischen hier bei mir hmmmmmmmmmmmmmmm…..
    wo ist es, wo ist es???? Beam mir doch bitte mal eines her 🙂

    Gesundes Eis, dass nenn ich mal eine gute Empfehlung!!!!

    Ich schicke dir wieder einmal ganz liebe Grüße von mir zu dir,
    war wieder gerne hier,
    alles Liebe für dich die Monika*(Du weißt, die mit Sternchen, nur jetzt mit Bloggerbild)

  • Kristin 03/05/2016 at 16:52

    Jetzt will ich unbedingt und sofort Eis! Und dabei mag ist Eis doch nicht mal besonders. Aber diese Sorten klingen verführerisch lecker! ❤

  • Sandra 03/05/2016 at 18:41

    Hallo Denise,
    gleich bei der Premiere ein Küchenunglück! Das kann nur besser werden. Ich hatte, als ich meinen neuen Backofen bekommen habe, gleich mal einen kompletten Rhabarberkuchen reingekippt. SCHEI…
    Und jetzt backe ich wie wild und passe immer schön auf.
    Viel Spaß beim Eis zubereiten, ich bin auch ein Fan des Eisbereiters und seitdem mag ich keine Industrieware mehr kaufen. Selbst die Eisdiele verdient nichts mehr an uns 🙁
    Liebe Grüße, Sandra

  • Saskia 03/05/2016 at 18:47

    Oh sieht das lecker aus!
    Die Eismaschine hat in der alten Wohnung leider nicht ins Eisfach gepasst aber in diesem Sommer darf sie Gott sei Dank wieder zum Einsatz kommen, danke für den Buch-Tipp!!!

  • Ute Schneiderherz 03/05/2016 at 20:59

    Danke für den Buchtiop, denn der GötterGatte hat ja bald Geburtstag. Zum letzten hat er eine Eismachine bekommen (aber eine, die selber kühlt, weil ich das Vorfrieren blöd finde und man eben nicht spontan 2 Sorten machen kann)
    Die Eismasse auf dem Boden hätte von mir sein können- bei totaler Vorfreude gibts ja gern mal Pannen.

    Nun kann der Sommer also kommen!
    (Gefrorener Hugo ist übrigens ein Traum und der Sommerhit)

  • Mar 04/05/2016 at 14:37

    Oh je Denise, das war der Küchenklassiker: 3 Sekunden nicht aufgepasst, 30 Minuten geputzt….
    Das Eis sieht super lecker aus!

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen