Ordnung

Tipps für Wohlfühlatmosphäre

08/02/2024

Zuhause gemütlich machen:

Tipps für Wohlfühlatmosphäre

Unser Zuhause ist unser Rückzugsort, ein Ort, an dem wir uns entspannen, auftanken und zur Ruhe kommen können. Doch wie schaffen wir es, aus unseren vier Wänden ein gemütliches Paradies zu machen?

Ich habe ein paar  Tipps und Ideen gesammelt, wie Du Dein zu Hause in einen Ort verwandeln kannst, an dem Du Dich rundum wohlfühlen kannst. Anregungen, um mehr Wohlfühlatmosphäre zu kreieren.

Wohlfühlatmosphäre

1. Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung ist ein Schlüsselfaktor, um Gemütlichkeit zu schaffen. Kombiniere verschiedene Lichtquellen, wie Deckenleuchten, Stehlampen und Kerzen, um eine angenehme Lichtatmosphäre zu schaffen. Dimmbare Lampen ermöglichen es, die Helligkeit je nach Stimmung anzupassen. Warmes Licht schafft eine gemütliche und einladende Atmosphäre.

2. Textilien

Kuschelige Kissen, weiche Decken und Teppiche sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein Muss, wenn es darum geht, sich in den eigenen vier Wänden gemütlich zu fühlen. Wähle Textilien in Farben und Materialien, die Dir gefallen und die zu Deiner Einrichtung passen. Samt, Wolle und Baumwolle sind beliebte Materialien, die Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre vermitteln. Bei Decken investiere ich persönlich gerne etwas mehr Geld. Kissenhüllen hingegen dürfen gerne günstiger sein, da ich diese ohnehin öfter wechsle.

Fräulein Ordnung

3. Dekoration

Persönliche Dekorationselemente verleihen Deinem Zuhause Charakter und machen es einzigartig. Familienfotos, Kunstwerke, Souvenirs und selbstgemachte Dekorationselemente erzählen Ihre Geschichte und schaffen eine vertraute Atmosphäre.

Ordnungstag

4. Pflanzen

Diesen Punkt habe ich viele Jahre unterschätzt. Heute weiß ich: Pflanzen bringen Leben in Dein Zuhause. Sie sorgen nicht nur für frische Luft, sondern verleihen auch eine natürliche und beruhigende Note. Wähle Pflanzen, die zu Deinem Pflegeaufwand passen, und platziere sie an verschiedenen Stellen in Deinem Zuhause.

5. Musik und Duft

Musik und angenehme Düfte können die Stimmung erheblich beeinflussen und somit die Wohlfühlatmosphäre fördern. Wenn uns ein guter Geruch zu Hause begrüßt und wir die Playlist mit Lieblingssongs einschalten, sind gute Gefühl garantiert.

Wohlfühlatmosphäre

6. Ordnung schaffen

Ein aufgeräumtes Zuhause wirkt automatisch gemütlicher. Nehme Dir regelmäßig Zeit, um Unordnung zu beseitigen und Deine Räume zu organisieren. Auf diese Weise schaffst Du eine harmonische Umgebung, in der Du Dich entspannen kannst.

Es geht dabei nicht darum, immer in einem penibel aufgeräumten Haus zu sitzen. Viel mehr darum, sich nicht von Wäschebergen, schmutzigen Böden und vertrockneten Blumen in der Vase von den schönen Dingen im Leben ablenken zu lassen.

Äußere Ordnung sorgt auch immer für inneren Frieden und genau diese Ruhe ist die Basis für „rundum wohlfühlen“.

7. Kuscheliger Rückzugsort

Wenn Du mit der Ordnung noch haderst, dann versuche mindestens einen speziellen Ort in Deinem Zuhause zu schaffen, an dem Du Dich entspannen kannst. Das kann ein bequemer Lesesessel in einer ruhigen Ecke sein oder ein gemütliches Bett mit weichen Kissen und Decken. Ein solcher Rückzugsort wird zum perfekten Ort, um zwischendurch dem Alltagsstress zu entfliehen.

8. Gemütliche Abende

Lade Freunde oder Familie zu einem gemütlichen Abendessen oder Spieleabend ein. Gemeinsame Zeit in einer entspannten Atmosphäre schafft schöne Erinnerungen und ein Gefühl der Verbundenheit. Fülle Dein Zuhause regelmäßig mit solchen Momenten.

gemütliche Abende

9. Selbstermächtigung

Die wichtigste Zutat für Gemütlichkeit ist, dass Du Dich in Deinem Zuhause wohl fühlst. Es geht nicht darum, was gerade Trend ist oder was anderen gefällt. Passe Tipps, Ideen und Inspiration Deinem eigenen Geschmack an und gestalte Dein Zuhause so, dass es Deine Persönlichkeit widerspiegelt.

Das Gemütlich machen unseres Zuhauses ein fortwährender Prozess ist. Es geht darum, eine Umgebung zu schaffen, in der Du Dich geborgen und glücklich fühlst. Nutze diese Tipps als Anregungen, um Dein Zuhause in einen Ort zu verwandeln, an dem Du Dich jeden Tag aufs Neue freust, zurückzukehren.

Entspannte Grüße

Denise

7 Kommentare

  • Antworten Nina 08/02/2024 at 8:43

    Hallo Denise, das ist wieder eine sehr schöne Inspiration! Ich wünsche mir einen Insta-Flohmarkt von dir mit ausgemusterter Deko 😉 LG Nina

  • Antworten Lili 08/02/2024 at 9:33

    Liebe Denise,

    Danke, dass Du wieder im Blog geschrieben hast. Ich schaue zwar auch immer auf Facebook, aber das ist für mich nicht dasselbe. Ist so ein bißchen, wie Wandtatoo..

    Zum heutigen Thema finde ich Deinen ersten Punkt, das Licht, wirklich den entscheidenden Punkt. Für mich ist das immer ein bißchen schwierig und ich muss mit Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabeln arbeiten, um den Strom an die richtigen Stellen zu kriegen. Die Kabelei darf dann auch nicht zu sehen sein, jedenfalls nicht störend. Aber mit Licht schafft man sich wirklich schon richtig viel Atmosphäre.

    Danke,
    liebe Grüße
    Lili

    • Antworten Anita 09/02/2024 at 12:29

      Lili, Du bringst es uf den Punkt.
      Ich folge über Instagram statt Facebook, aber am allerschönsten ist es doch hier auf dem Blog.
      Deshalb, liebe Denise, Danke, dass Du trotz all den anderen Verpflichtungen, Deinen Blog pflegst und auch weiterhin mit inspirierenden Informationen für uns füllst 🙂
      Liebe Grüße, Anita

  • Antworten Nine 09/02/2024 at 10:48

    Hallo Denise, vielen Dank für deine tollen Tipps! Ich finde auch, mit Licht entsteht oder verändert sich die Stimmung im Raum ! Ich habe noch eine andere Frage: Auf deinem Wohnzimmerfoto ist ein total schöner Sessel mit Holzlehnen zu sehen? Woher hast du den wohl? Herzliche Grüße! Nine

    • Antworten fräulein | ordnung 09/02/2024 at 12:20

      Hallo Nina,

      den Sessel habe ich mal bei einem Ordnungseinsatz von einer Kundin bekommen.
      Sie wollte ihn zum Sperrmüll stellen.

      Viele Grüße

      Denise

      • Antworten Nine 12/02/2024 at 8:08

        Oh, schade. Dann ist er ja leider nicht nachkaufbar. Aber lieben Dank für deine Rückmeldung!

  • Antworten Petra von FrauGenial 10/02/2024 at 8:09

    So schöne Tipps. Ich finde ja auch das eine Wohlfühlatmosphäre auch dafür sorgt das man nicht in einen Winterblues fällt. Ich liebe in diesen Zeiten vor allem viele Kerzen anzumachen, und bei Tee und einer Playlist mit Entspannungsmusik zu entspannen. Das tut so gut ! Bei den Decken und den Kissen handhabe ich es so ähnlich. Habe vor kurzem eine etwas teuere Tagesdecke gekauft. Und der Kauf hat sich absolut gelohnt für mich!

  • Antworten