Gäste Wochen(glück)

Wochenglück-Rückblick 180818 | Pizzabrötchen

18/08/2018

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochenglück-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntagabend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

Vorfreude auf den Alltag und Pizzabrötchen für die Gäste

In dieser Woche hat mich das „Zuhause ankommen“ glücklich gemacht. Nach 7 + 13 Tage Urlaub und unterwegs sein, ist es gerade einfach nur entspannt, den Haushalt wieder auf Vordermann zu bringen. Wie schön es ist, wenn das Badezimmer wieder blinkt und die Betten frisch bezogen sind! Diese Woche konnte schon ein bisschen Vorfreude auf den Alltag wecken, der in 10 Tagen, nach dem Ende der Sommerferien, wieder einkehren wird. Ich liebe Alltag!

Vorher ist aber noch ein bisschen was los! Wir haben Sonntag Paula’s Freund aus England vom Flughafen abgeholt, der seinen Sommerurlaub bei uns verbringt. Ein wahnsinnig netter junger Mann und es macht mich sehr glücklich zu sehen, wie er mit meiner Tochter umgeht.

Dienstagabend kam meine Familie zu Besuch (nicht nur aber auch, um IHN kennenzulernen) und wir hatten einen schönen Abend in unserem Garten. Um den Abend unkompliziert zu halten, gab es Pizzabrötchen aus dem Ofen. Dafür habe ich drei verschiedene Varianten gemacht, um auch das vegetarische Kind glücklich zu machen. Das Rezept findet Ihr weiter unten.

Pizzabrötchen

Meine Freundin Claudia, die ich seit 25 Jahren kenne, hat mich in dieser Woche mit ihrem fast 3 jährigen Sohn besucht und zwei Nächte bei uns geschlafen. Ihr Sohn ist so unfassbar süß, dass ich die kleinen Momente mit ihm (die kurze Umarmung, das kurze an mich kuscheln auf dem Sofa) seeehr genossen habe. Verrückt, wie komplett anders der Takt des Tages ist, wenn man seine Zeit mit kleinen Kindern verbringt. Obwohl es jahrelang auch mein Alltag war, gewöhnt man sich doch sehr schnell an seine jeweilige neue Lebenssituation und vergisst so vieles.

WochenglückKomfortzone

Etwas Gutes hatte der Besuch meiner Freundin noch: Ich habe gleich 2 x meine Komfortzone verlassen. Erst habe ich zugesagt, mit ins Freibad zu fahren (ich war seit Jahren nicht mehr im Freibad, weil ich mich dort nie wohlfühle) und dann habe ich meinem Sohn versprochen, vom 3 Meter Brett zu springen! Ich absolute Schiss-Buxe! Als ich dann oben am Sprungbrett stand habe ich kurz überlegt, mein Versprechen wieder zurückzuziehen. Doch nach dem Sprung, der mir endlos erschien, war ich glücklich es doch gemacht zu haben.

Keine Ahnung, woran es liegt, aber auch in der nächsten Woche werde ich wieder etwas machen, was ich bisher abgelehnt habe. Mit zwei Freundinnen werde ich einen Nachmittag in der Sauna verbringen, obwohl mich Sauna noch nie überzeugen konnte und ich ein bisschen Sorge vor Kreislaufproblemen habe. Egal! Sich einfach mitreißen lassen und sich auf eine gemeinsame Zeit freuen fühlt sich besser an, als immer nur in seinen bisherigen Mustern stecken zu bleiben.

Die PatchworkfamilieDie Patchworkfamilie auf  Netflix

Ich schaue nur selten etwas auf Netflix, zuletzt war es die Serie THE SINNER. Mit nur 8 Episoden war das genau meins. Für einen guten Schlaf passt es mir aber einfach besser, meine Nase Abends in ein Buch zu stecken, statt auf einen Bildschirm zu gucken.

Im Urlaub habe ich allerdings jeden Abend zwei Folgen einer Serie geguckt, über die ich gestolpert bin: DIE PATCHWORKFAMILIE. Eine großartige Serie aus Schweden, die ich besonders Menschen ans Herz legen möchte, die selber auch in einer Patchworksituation stecken! Sehr unterhaltsam!!! Ich mag besonders die Unterhaltungen des Therapeuten-Pärchens!

PizzabrötchenHier kommt das Rezept für die:

Pizzabrötchen

Die jeweilige Füllung reicht für ca. 8 – 10 Aufbackbrötchen und kann beliebig verändert werden (zum Beispiel mit Salami, Champignons, Ananas). Ich hab‘ mal gehört, dass die Sahne eigentlich geschlagen werden soll, bevor sie zu der Mischung dazu gegeben wird. Das hab ich allerdings noch nie gemacht, funktioniert also auch so:

  • 1 rote Paprika, klein geschnitten
  • 200 g Gouda, geraspelt
  • 200 g Kochschinken, klein gewürfelt
  • Kleine Dose Mais
  • 1 Becher Sahne
  • Italienische Kräuter, nach Bedarf
  • Prise Salz & Pfeffer

Die Zutaten vermengen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Aufbackbrötchen aufschneiden, mit der Masse belegen und 10 – 12 Minuten im heißen Ofen bei 180 Grad backen.

Für die vegetarische Variante

  • 1 rote Paprika, klein geschnitten
  • 200 g Cheddar, geraspelt
  • 1 Dose Kidneybohnen, abgespült und abgetropft
  • Kleine Dose Mais
  • 1 Becher Sahne
  • Italienische Kräuter, nach Bedarf
  • Prise Salz & Pfeffer

Eine weitere Variante für die, die es ein bisschen heisser mögen

  • 1 rote Paprika, klein geschnitten
  • 1 frische rote Chili, sehr klein geschnitten
  • 200 g Gouda, geraspelt
  • 4 Tomaten, in kleine Stücke geschnitten
  • Kleine Dose Mais
  • 1 Becher Sahne
  • Italienische Kräuter, nach Bedarf
  • Prise Salz & Pfeffer

 

 

Habt ein feines Wochenende

Denise

 

 

  • Frau Pratolina 18/08/2018 at 6:20

    Liebe Denise,
    Manchmal ist es gut, seine Ängste zu überwinden und aus seiner Komfortzone heraus zu gehen.Hinterher ist man meist sehr zufrieden mit sich.
    Mein Wochenglück gibt es hier:https://fraupratolina.blogspot.com/2018/08/jedem-seins.html
    Ich wünsche Dir viel Spaß in der Sauna!
    Herzliche Grüße
    Steffi

  • Andrea 18/08/2018 at 6:54

    Liebe Denise, was für ein schönes Wochenglück. Gratulation zum Sprung….das ist auch schon Ewigkeiten her bei mir. Früher bin ich einfach von allem runtergehüpft. Sogar vom 10 Meter Brett. Ich freu mich sehr für Deine Tochter.

    Ich bin schon wieder im Alltag angekommen…..die Patchwork Familie steht übrigens auch auf meiner Liste und The Sinner hab ich auch geschaut (ich glaube es gibt bald eine weitere Staffel).

    Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende. LG Andrea

  • Ilka 18/08/2018 at 8:32

    Liebe Denise,
    das klingt schön. Familienzuwachs ist immer spannend. Und der Sprung ins Wasser vom 3m-Brett – Respekt. Was die Sauna angeht, es gibt sicher auch die „harmlosen“. Muss ja nicht jeder die „300 Grad und mit Birkenblättern auspeitschen“ machen. Ich bin eher Typ Dampfsauna.
    Viele Grüße
    Ilka

  • wegwunder 18/08/2018 at 8:41

    Hallo Denise – die Lust auf Pizzabrötchen kannst du damit schon morgens wecken… 🙂
    „One day or day one“ – ich mag meinen Alltag auch und freue mich auch immer wieder über Neues in diesem Alltag. Neue Aktivitäten oder Ideen und (kleine und grössere) Träume umsetzen. Für mich also immer mal wieder so „day one“. Lust auf eine kleine Inspiration?
    https://wegwunder.ch/2018/08/18/one-day-or-day-one/
    Energievolle Grüsse
    Sibylle

  • Nicole von Hexen und Prinzessinnen 18/08/2018 at 9:08

    Hallo Denise,
    die Pizzabrötchen sehen ja sehr lecker aus. Muss ich auch mal ausprobieren. Danke für den Tipp. Gratulation für deinen Sprung vom 3-meter-Brett, es tut doch immer wieder gut, wenn man etwas schafft, von dem man meint, dass man es sich nicht traut.
    Ich wünsche dir eine schönes Wochenende und hier ist mein Wochenrückblick.
    https://hexenundprinzessinnen.de/meine-woche-33-18-gaeubodenvolksfest-2018

  • Christiane 18/08/2018 at 11:46

    Liebe Denise,
    immer wieder schön, dein Wochenglück zu lesen. Danke für den Bericht, der mich so richtig mit hinein nimmt ins Geschehen und die tollen Fotos.
    Hier geht’s zu meinen Glücksmomenten der Woche: https://spurenhinterlassen.wordpress.com/2018/08/18/gluecksmomente-der-woche-180818/

  • Bettina Reiter 19/08/2018 at 14:04

    Liebe Denise, die Pizzabrötchen werde ich nachkochen, sehen lecker aus und sind scheinbar leicht zu machen. Perfekt. Bitte verrat mir noch wo du das Karma Shirt her hast. Das finde ich spitze. LG Bettina

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen