Familie Werbung

Deutschland wird Kinderland – Ideenwettbewerb

27/07/2017
Anzeige

Wie kinderfreundlich ist Deutschland?

Meine Kinder werden in diesem Jahr 11, 13 und 17 Jahre alt. Mir war immer klar, dass ich mehr als nur zwei Kinder haben und im Alter von 30. Jahren mit allem fertig sein möchte. Sogar ein 4. Kind hätte ich gerne noch gehabt, am liebsten eine Charlotte. Doch wir wollten wir das Schicksal nicht noch einmal heraus fordern. Damals schien mit Zoé, unserem 3. Kind, nicht alles in Ordnung zu sein. Als klar war, dass ihr „nur“ die Schilddrüse fehlt und sie das mit einer täglichen Tablette kompensieren kann, haben wir uns zurück gelehnt und waren glücklich über drei gesunde Kinder. Damit sollte es dann auch gut sein.

Deutschland wir Kinderland

Drei Kinder zu haben mag in vielen Regionen Deutschlands „etwas zu viel des Guten“ zu sein. So kam es mir zumindest häufig vor. Das war dann auch mit einer der Gründe, weshalb wir etwas außerhalb gezogen sind. Auch, weil Wohnraum hier günstiger ist als in der Stadt, aber auch, weil hier viel mehr Familien leben, die mehr als 1 oder 2 Kinder haben. Hier wird weniger erstaunt geguckt, wenn man drei Kinder hat. Man hat das Gefühl, seine Kinder würden etwas behüteter groß und der Kampf um Kindergartenplätze ist nicht so kräftezehrend, wie in Großstädten. Hier helfen sich Mütter gegenseitig, wenn man gerade jemanden für die Kinder braucht. Es scheint einfach sehr viel kinderfreundlicher zu sein, wenn man etwas ländlicher wohnt.

Ich weiß dass sehr zu schätzen, dass wir es in den vergangenen Jahren so gut hatten, denn mir ist klar, das es nicht überall in Deutschland so ist. Als Paula vor 17 Jahren geboren wurde, habe ich noch in Hamburg gewohnt und kann mich gut an die ersten Ausflüge mit dem Kinderwagen in S- und U-Bahn erinnern. Einfach war das nicht.

Laut einer Studie von Pampers empfindet die Mehrheit der Eltern Deutschland als wenig kinderfreundlich! Jedes 2. Elternteil fühlt sich durch kinder- und familienunfreundliche Mit­menschen in seinem Alltag belastet. Das ist unglaublich traurig, denn das Leben mit Kindern ist schön und sollte unbedingt gefördert werden!

Deutschland wird Kinderland

Deutschland wird Kinderland

Mit der Initiative „Deutschland wird Kinderland“ möchte Pampers Familien in ihrem Alltag unterstützen und ein gesellschaftliches Umdenken anregen – für eine größere Wertschätzung von Kindern und Familien. Ob mit dem Pampers Schlaflied welches zeigt, wie Babys das Beste in uns allen hervorbringen können oder mit dem Kinderland-Ideenwettbewerb: Pampers hat es sich zum Ziel Gesetzt Deutschland kinderfreundlicher zu machen.

Um deutschlandweit Projekte für ein kinder- und familienfreundlicheres Umfeld zu unterstützen, hat Pampers den Kinderland-Ideenwettbewerb gestartet: Jeden Monat fördert Pampers eine vielversprechende Projektidee mit bis zu 5.000€, zum Beispiel um einen Spielplatz zu renovieren oder für mehr Kinderwagen-Rampen zu sorgen? Einfach das Bewerbungsformular ausfüllen und schon ist die Projektidee auf dem Weg zur Jury!

Deutschland wird Kinderland

Kinderwunsch

Ob ich dem Wunsch nach einem 4. Kind doch noch einmal nachgehe, jetzt, mit einem neuen Partner an meiner Seite? Diese Frage wurde mir in den vergangenen Monaten sehr häufig gestellt. Aber nein – in Anbetracht der Tatsache, dass ich im nächsten Jahr 40 werde und meine große Tochter ihren 18. Geburtstag feiern wird, würde es sich falsch anfühlen, noch einmal ernsthaft mit diesem Gedanken zu spielen. Statt dessen genieße ich, dass meine Kinder schon ein so wunderbares Alter haben und freue mich darauf, wenn ich irgendwann in die Rolle der Oma schlüpfen darf (also nicht jetzt sofort! aber vielleicht in den nächsten 10 Jahren …).

 

Viele Grüße

Denise

3 Kommentare

  • Antworten Sabine Keller 28/07/2017 at 9:16

    Liebe Denise,

    Wieder ein schöner Post, vielen lieben Dank dafür!
    Ich habe vor vier Monaten eine Charlotte zur Welt gebracht – mit 40😉!
    Bei mir hat sich die Familie leider nicht so planen lassen, daher hab ich meine beiden Kinder erst spät bekommen. Ich verstehe dich umso besser, dass du nicht nochmal von vorne beginnen möchtest.

    In diesem Sinn ganz liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten Ulrike 30/07/2017 at 14:05

    Meine Freundin hat zwei Mädchen, 20 und 14. Vor einem Jahr hat sie mit 37 noch ein Kind bekommen … wieder ein Mädchen 😀

  • Antworten liebe design 31/07/2017 at 12:41

    Liebe Denise,
    ja, wenn man das Gefühl hat, es fehlt noch jemand… ich selbst hätte auch gern noch ein Drittes gehabt, aber nun genieße ich die Zeit und die Möglichkeiten, die sich bieten und wenn die Kinder langsam flügge werden, kommt auch eine spannende Zeit für einen Selbst. Herzallerliebst ist es schon wenn man Kinderfotos ansieht und überlegt, wie schnell doch die Zeit vergangen ist.
    Ich wünsche Dir viele inspirierende Projekte und vielleicht schafft ihr euch ja ein Patenkind an, ein Familienpatenkind…
    Einen herzlichen Gruß,
    Sara

  • Antworten

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen