Ordnung

Donnerstag = OrdnungsTag

27/09/2012

 

Guten Morgen Ihr Lieben!

Wie sieht es eigentlich in Eurem Portmonee aus?

Oder in Eurer Handtasche?

 

Schleppt Ihr Kram mit Euch herum, der vielleicht völlig unnötig ist?

 

Dann mal ran an die Ordnung,

alles raus holen, Müll aussortieren

und neu organisieren ….

 

Diese Ordnungsübung ist auch super für Männer geeignet!

 

Eine Zeitlang habe ich an der Kasse einer Tankstelle gearbeitet.

Dort habe ich erschreckend viele männliche Kunden

mit voll gepackten Geldbörsen gesehen

(nein – nicht voll mit Geld – sondern voll mit Kassenbons,

vollgekritzelten Zetteln etc.) … nicht wirklich schön.

Und nächste Woche beim OrdnungsTag:

 

DIE VOLLE WAHRHEIT!

 

So stay tuned 🙂

 

 

Liebste Grüße

Denise

  • buntgestreifthuepfig 27/09/2012 at 9:29

    Oh ich kann das nur bestätigen, das Helden-Portmonee sieht aus wie Hulle! Bei mir geht es eigentlich. EIGENTLICH, denn ich denke, ich könnte aus meiner Tasche mal wieder die alten Kassenzettel aussortieren, die ich immer zusammen mit den Einkäufen da hineinstecke, damit sie aus dem Weg sind. Sehr sympathisch sind mir ja Geschäfte, die nur auf Nachfrage Kassenzettel drucken!
    Meine Tasche wirkt übrigens trotzdem chaotisch, weil die ganzen Regensachen darin rumschwimmen. Regenhose, Regenschuhe, Regen-Helmschutz, Handschuhe… Aber nuja, das braucht man eben!
    Viele liebe Grüße
    Nele

  • Flüsterkind 27/09/2012 at 9:40

    Eine gute Anleitung, die mal fix gemacht ist. Ich halte mich dabei regelmäßig ans Ausmisten.

    Ich bin ja ganz verliebt in dein Portemonnaie, sehr schönes Exemplar.

    Liebe Grüße

  • Manu 27/09/2012 at 9:41

    Grad in der Tasche und im Geldbeutel ist nur das drin, was auch wirklich benötigt wird. Ich hasse es, lange suchen zu müssen.

    LG

  • Salanda 27/09/2012 at 9:54

    Oh ja, meine Geldbörse wird regelmäßig von Überflüssigem befreit, das geht ganz einfach:
    im Blumenladen, beim Shoppen, im Cafe….;o)
    Nee, Scherz beiseite, ich mache das wirklich regelmäßig, weil ich nicht so ein dickes Portemonnaie mit mir tragen will.
    Auch habe ich immer große Taschen, also eher BEUTEL.
    Werden sie zu schwer, und ich neige mich zur Seite, spätestens dann is es an der Zeit, sie zu "fengshuien"…

    Herzliche Grüße,
    Salanda

  • Zickimicki 27/09/2012 at 10:05

    danke, liebes fräulein ordnung, dass du mir immer mal auf die finger schaust! heute nachmittag ist noch das portemonnaie dran, denn es hats nötig;)
    herzlichst birgit

  • Mama Kunterbunt 27/09/2012 at 11:22

    Oh, oh, du hast meinen wunden Punkt getroffen. Ich glaub ich geh dann mal Handtasche ausmisten (den Geldbeutel hab ich erst vorgestern erleichtert ;-))

    Ach ja, bei uns hat ohne Zweifel mein Mann den aufgeräumteren Geldbeutel…

    LG Mama Kunterbunt

  • me dLux 27/09/2012 at 13:22

    endlich mal eine sache, bei der ich mit (fast tadelloser) ordnung glänzen kann… ich hab eine kleine tasche in der tasche, in der der kleinkram steckt, und mein portemonaie muss ordentlich sein, sonst geht es nicht mehr zu 😉

    lg und tolle idee für einen ordnungsbeitrag!!!

    katrin

  • Renaade! 27/09/2012 at 13:25

    Hihi… mal wieder erwischt, liebe Denise!
    Ja, hier bei uns bin ICH der Geldbörsen-Messie, nicht der Herr im Haus. Nicht nur, dass ich nie passend zahle – nein, ich horte wie beschrieben alle möglichen Zettelchen und Notizen.

    Na denn mache ich mich jetzt mal ans Werk – Danke für den Schubser!

    Allerliebste Grüsse,
    Renaade

  • Nina 27/09/2012 at 14:14

    Liebe Denise,
    das mach ich so oft und nachts schleichen kleine böse Trolle daher und werfen ihren Abfall in meinen Rucksack und in meine Geldbörse. Menno.
    Liebste Grüße von Nina

  • kat425 27/09/2012 at 15:00

    Endlich mal ein "Ordnungsschubs", den ich nicht brauche. Ich bin gespannt auf nächste Woche und habe statt Portmonnee und Handtasche etwas anderes aufgeräumt heute.

  • Rosa Rood 27/09/2012 at 16:17

    DIE VOLLE WAHRHEIT??? …ach du meine Güte, ich weiss nicht, ob ich es eine ganze Woche aushalte, meine Liebe ;o)…und mein Portemonnaie ist immer aufgeräumt, aber so bin ich ja generell *lach*
    Kram,
    Maren…die sich ganz besonders über deine Worte gefreut hat :O)

  • lovelyMe kreativ 27/09/2012 at 18:52

    Hallo liebe Denise,
    mein Portemonnaie räume ich mindestens einmal wöchentlich auf. Ich mag es nicht, wenn es so dick ist und man nichts wiederfindet. Deshalb habe ich auch nur ein ganz paar Bonuskarten von meinen Lieblingsläden (Milchmädel z.B.)
    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Monika

  • *Daniela* 27/09/2012 at 19:50

    Huhu Denise!
    Ich mache täglich Ordnung im Kleingeldfach des Portmonees, ein Fimmel von mir :)Alles fliegt raus bis auf ein 1-Cent Stück, 50 Cent-Stücke und 1 Euro-Stücke. Und der Wagenchip bleibt drin. Das Kleingereppel kommt in ne große Flasche und die 2er sammel ich einzeln. Da kommt ganz schön schnell was zusammen.
    Und die Zettelwirtschaft wird so einmal pro Woche entmüllt!
    Lieben Gruß
    Daniela

  • minerva huhn 28/09/2012 at 6:50

    hah! zumindest dort herrscht bei mir ordnung!

  • Uli 28/09/2012 at 13:00

    Seit dem ich meine selbstgenähten Portemonnaies nehmen, hab ich immer Ordnung… zu oft wollte es jemand mal anschauen. Wäre ja wirklich schrelchte Werbung die Zettelwirtschaft *hüstel*
    Der Unordnung in der Tasche entgehe ich mit einem Taschenorganizer. Auch praktisch, weil ich ständig die Tasche wechsel. Aber trotzallem schleicht sich so manchmal ein kleines Chaos ein….aber nur ein Kleines….
    Liebe Grüße
    Uli

  • KleinesLieschen 28/09/2012 at 21:59

    Haha, also meins geht eigentlich meistens…aber das von meinem Göga ist auch gerne vollgestopft bis zum Platzen mit Bons, wenn man Glück hat, findet man dann da noch das ein oder andere Scheinchen dazwischen ;o)…

    LG vom KleinenLieschen

  • pretty organized 29/09/2012 at 12:55

    Ein herzliches Dankeschön für den "Trostpreis" :o)
    Ich hab grad die Familie aus dem Haus geschickt und werd jetzt hemmungslos RÄUMEN :o)))
    Hab ein schönes Wochenende
    alex.

  • FrauWaldmeisterin 30/09/2012 at 16:52

    Ich benutze nur eine ganz kleine Geldbörse. Da hat Unordnung keinen Platz. Dazu eine separate Mappe für die Ausweise und Karten.
    Mit dieser Teilung fühle ich mich sicherer, wenn ich an dubiosen Orten etwas bezahle.
    Liebe Grüße
    Natascha

  • Valerie 02/10/2012 at 14:00

    ich leere mein Portemonaie ständig aus, weil ich es nicht leiden kann, wenn es dicker und dicker wird und voller Müll ist. Kassenzettel sortiere ich nach 'kann weggeworfen werden' und 'kommt zur Schwiegermutter für die Firmenbuchhaltung', Visitenkarten sind in der Regel zu Hause (hab immer das Smartphone dabei, wenn ich etwas nachsehen möchte) und Kundenkarten halte ich bei einem Minimum.
    Auch hilfreich ist es für mich, einen relativ kleinen Geldbeutel zu haben, auch wenn ich mich eben sehr in dein Modell mit dem Stern verliebt habe. Würdest du verraten, wo du den her hast?

  • San 08/10/2012 at 16:59

    Morgens herrscht Ordnung in der Tasche und Abends nach einem langen tag im Park oder in der Stadt oder im Zoo – das reinste Chaos 😉
    Dein Geldbeutel ist ein Traum! Marke??? *ganzliebguck*
    Ich wünsch dir einen schönen Abend..ich geh jetzt das Wohnzimmer aufräumen 😉

  • Lisa B. 26/01/2013 at 17:41

    Hallo! 🙂

    Ich wollt mal fragen wo du dein wunderschönes Portmonee gekauft hast?

    Liebe Grüße Lisa

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen