Ordnung

Donnerstag = OrdnungsTag (Taschen)

29/01/2015
In der Hoffnung, jetzt nicht verflucht zu werden, muss ich ganz offiziell bekannt geben:

Die meisten Frauen haben zu viele Handtaschen!

Das schreibe ich nicht, um den männlichen Lesern von meinem Blog Recht zu geben (die reiben sich sicher gerade die Hände und denken: „Endlich spricht es mal jemand aus!“) – NEIN, ich schreibe das, um den Frauen, die ein echtes Handtaschen Problem haben, mit einem kleinen Trick zu helfen ….

Denn was ich oft zu sehen bekomme: nicht nur viel zu viele Handtaschen (oft mit dem Zusatz: die hab‘ ich noch aus meiner Ausbildung / die ist aus meiner Hello Kitty Zeit / die war mal wahnsinnig teuer / aber eigentlich habe ich sie seit drölfzehn Jahre nicht mehr benutzt ….) sondern auch: in jeder Handtasche ist noch was drin!

20150128 030

Taschensammlungen habe ich schon einige mit Kunden geordnet. Läuft immer nach dem gleichen Prinzip ab:

Jede Tasche leer räumen, Sachen wieder finden (die lange verloren geglaubt waren) und zum Schluss den Berg bestaunen, der vor einem liegt: Taschentücher, Kaugummies, Kleingeld, Tampons, Lippenstifte und was sonst noch in einer Handtasche rumfliegt.

 

20150128 032

 

Ich wechsel aktuell zwischen zwei Taschen. Die große Tasche nehme ich, wenn ich länger unterwegs bin und ein Buch & eine Flasche Wasser mitnehmen möchte. Der Wechsel der Handtaschen klappt in unter 1 Minute, denn den Kleinkram bewahre ich in einem kleinen Beutel auf …

So habe ich immer alles beisammen, muss nie lange in dunklen Taschen kramen und habe keine „Ach Mist – das liegt noch in der anderen Handtasche“-Momente.

 

20150128 041

Grundausstattung meiner Handtasche: Einkaufsbeutel (zusammenfaltbar), Kalender & Bleistift, Handy, Kleinkrambeutel, Taschentücher, Portemonee und Schlüssel.

 

20150128 044

Aktueller Inhalt von meinem Kleinkrambeutel: Visitenkarten, Kaugummies, Handcreme, Lippgloss & Labello (mehrere Ausführungen – auch ich hab‘ meine Schwächen), Feuerzeug, ein kleines Flugzeug (Glücksbringen von meiner jüngsten Tochter).

Heute also:

1. Tipp: Kleinkrambeutel zulegen (sicher findet Ihr Zuhause etwas Passendens …)

2. Tipp: niemals eine Tasche weg legen, ohne sie vorher auszuräumen

3. Tipp: verabschiedet Euch von den Taschen, die kaputt sind oder die Ihr nicht mehr mögt

 

 

Viel Spaß bei dem Blick in Eure Handtasche!

 

Ordentliche Grüße

Denise

  • Fräulein Sonnenschein 29/01/2015 at 6:25

    Ich musste eben sehr schmunzeln, denn du triffst den Nagel auf den Kopf! Danke für den kleinen Motivationsschub, da werde ich mich doch glatt mal ransetzen …

    Liebe Grüße von Fräulein Sonnenschein

  • Mimi Nordlicht 29/01/2015 at 6:48

    Mit dem Handtaschen-Problem muss ich mich glücklicherweise nicht rumplagen. Ich habe immer nur eine Handtasche in Gebrauch (die auch regelmäßig ausgemistet und von diversen Kassenbons, etc. befreit wird). Ich finde das extrem entspannt. Ständig auch noch die Tasche zu wechseln wäre nichts für mich! Zwar ist die Tasche so nicht immer perfekt auf Schuhe und Gürtel abgestimmt, aber damit kann ich leben 😉
    Liebe Grüße, Mimi

  • les belles choses 29/01/2015 at 7:19

    Das mit dem Kleinkrambeutel ist ja genial! Das werde ich unbedingt nachmachen, da ich gerne mal die Handtasche wechsle.
    Ich habe auch noch eine kleine durchsichtige Kunststoffmappe, in der ich Gutscheine, Kassenbons und Rabattmarkenheftchen sammle, das hat sich sehr bewährt und mir auch schon viel Geld gespart. Bei unserem Supermarkt gibt es nämlich immer solche Bons wie "1 € beim nächsten Einkauf". Wenn man an der Kasse nicht lange danach kramen muss, setzt man die auch ein.

    Liebe Grüße, Angelika ( die jetzt gleich das Schlafzimmer ausmistet, motiviert auch durch deine Posts!)

  • yvonne 29/01/2015 at 8:01

    …und schon habe ich eine neue Aufgabe 🙂
    Danke für die Tipps!

    LG
    Yvonne aus dem verschneiten Südsiegerland

    P.S.: toller Schul-Stuhl 🙂

  • Jelena Vukovic Marin 29/01/2015 at 9:00

    Liebe Denis,

    ich liebe deine Tips!

    LG aus Slovenien, Jelena

  • Mieze Schindler 29/01/2015 at 10:23

    Hallo!
    ich habe auch mehrere Handtaschen, die für jeweilige Zwecke genutzt werden.
    Alte, hässliche Handtaschen fliegen aber regelmäßig raus. Warum ich mehrere habe? Es liegt daran, dass sie nicht nur schlicht schwarz oder braun sind, sondern weil ich Farbjunkie ne gelbe, ne rote, ne grüne und so weiter habe. Klar, dass ich die Gelbe nicht zu Beerdiung mitnehme. Und klar, dass ich als Farbjunkie, nicht immer nur die schwarze rumschleppe.
    Dass ich was in der anderen Taschen vergessen habe, ist mir aber noch nie passiert.
    Einen Kleinkrambeutel hab ich schon lange, da ich immer mehrere Medikamente und Kleingruscht mitnehme…

    Trotzdem ein tolles Thema, dass ich mal meiner Mutter zeigen muss.

    Liebe Grüße,
    Linda

  • Happy 29/01/2015 at 13:13

    Oder man nimmt einen sogenannten Handtaschen-Organizer – da bekommt man je nach Größe etwas mehr hinein. Ich möchte meinen nicht mehr missen.

    LG
    Petra

  • Ju Lia 29/01/2015 at 14:05

    Liebe Denise,
    Dieses Vorhaben habe ich irgendwie in die hinterste Schublade meines Gedächtnisses geschoben!
    Danke fürs Erinnern!
    Habe es direkt umgesetzt! Ebay kann kommen…
    Liebste Grüße
    Julia

  • Tinchen 29/01/2015 at 19:23

    Danke für den Ruck. Erstens sollte ich mal wieder meine Handtaschenausräumen….dabei nehme ich mir eigentlich vor das immer sofort zu tun *räusper* Und zweitens sollte ich wirklich mal das Sortiment durchgehen…..:)
    LG Tinchen

  • Lea Sander 29/01/2015 at 19:39

    *hihi* ich bin eine totale Ausnahme! Ich besitze nur eine einzige Handtasche 😀 dafür habe ich aber ansonsten vielleicht Ordnungsprobleme ^^

    Lg Lea

  • magicienne 29/01/2015 at 22:26

    Das ist eine wirklich gute Idee für die ich mir schon vor ein paar Jahren bei Muji eine tolle kleine Tasche gekauft hab. Da passt wirklich alles rein: Handy, Kalender, Taschentücher, Notizbuch, Labello, Einkaufstasche, Kuli… Wirklich schätzen gelernt habe ich dieses Täschchen allerdings erst nach der Geburt meiner beiden Kinder, seitdem ich quasi nur noch mit Wickeltaschen unterwegs bin. Da gibt es auch eine große und kleine, je nach Aufenthaltsdauer und Unternehmung. Bin ich mit Minimalausstattung unterwegs habe ich mein Täschchen und Wickelutensilo mit. Sind größere Ausflüge geplant (mehr Essen, Trinken, Ersatzklamotten, Spielzeug), wandern beide Teile in die große Tasche. Ganz besonderes Highlight ist es natürlich, wenn mein Muji Schätzchen solo in meine Handtasche wandert und ich ein paar Stunden Mama-Auszeit hab. 😉

    Trotzdem gibt es natürlich auch hier die eine oder andere Taschenoption, die sicherlich nicht mehr so geliebt ist. Ich glaube, ich geh dann mal ausmisten.

    LG, Sandra

  • Münstermama 30/01/2015 at 7:30

    Liebste Denise,
    ich gebe es offen und ehrlich zu…ich horte Taschen. Nicht mal weil ich ein Taschen Fan bin, ich hab erst zwei selbst zugelegt bzw. ausgesucht und diese trage ich fast täglich seit über zehn Jahren! Alle anderen drölfzehn (tolles Wort!) Taschen in unserem Keller habe ich entweder geschenkt bekommen oder geerbt und kann mich schwer davon trennen.
    Aber jetzt nach deinem Beitrag gehe ich heute noch in den Keller und sortiere rigoros aus. Alles was ich nicht brauche kommt bei Ebay rein, wird verschenkt oder im Zweifel entsorgt. Danke für die Motivation! Ich wünsche euch ein herrliches Wochenende und schick dir Küsschen quer über die Stadtgrenzen 😉

  • Tonkabohne Sabine 30/01/2015 at 17:22

    Liebe Denise,
    Ich musste jetzt richtig schmunzeln 😉
    Insgesamt besitze ich sechs Handtaschen in gutem Zustand.
    Je nach Outfit wechsle ich sie,zur Aufbewahrung gäbe ich Stoffbeutel geschenkt bekommen.
    Seit gestern besitze ich ein Handtaschenlicht, da ich immer endlos suche, eine tolle Idee.
    Herzliche Grüße,
    Sabibe

  • Nasenflöter 31/01/2015 at 13:27

    Wunderbar!
    Ich habe da auch so eine Tasche, von der ich mich mal trennen sollte und ganz ehrlich auch noch einige auf dem Dachboden….
    Eine Krimskrams Tasche, die die Handtasche wechselt, kann ich nur empfehlen.
    Damit hat mein Nasenflöter Projekt angefangen.
    Wer kein passendes Täschchen Zuhause hat, kann hier gern mal gucken: http://de.dawanda.com/shop/Nasenfloeter
    Ich kümmere mich dann mal um meine ungenutzten Handtaschen.
    Sonnige Grüße aus Hamburg
    Swantje

  • Nana 01/02/2015 at 17:15

    So eine Tasche in der Tasche habe ich auch. Manche dinge müssen einfach nicht offensichtlich in der Handtasche rumliegen 😉 (O.B. z.B.) Mein Mann macht sich immer etwas lustig über mich. Auch bim Kofferpacken nutze ich so kleine Taschen für Kleinkram. Von Kiko gibt es günstige, halbdurchsichtige kleine Minikrambeutel für Speicherkarten, Kabel, Akkus etc. in vielen bunten Farben.

  • Ordnung in der Handtasche – bin ich ein Maulwurf? | Rosanisiert 29/09/2016 at 13:20

    […] Die Blogbeiträge über Ordnung in der Handtasche von Julia (Geliebte Ordnung), Sabine (Ordungsliebe) und Denise (gelibete Ordnung) findest du hier, hier und hier. […]

  • Anita 01/10/2016 at 11:14

    Liebe Denise,
    vielen Dank für Deine Tipps! Leider sieht es in meiner Tasche fast nie so ordentlich aus 🙂 Ich habe auch gerade eine Beitrag über Ordnung in der Handtasche geschrieben und natürlich auch auf deinen Blog verwiesen. Entschuldige bitte den Tippfehler – ich auf meiner Seite, ich habe ihn mittlerweile korrigiert. http://rosanisiert.de/ordnung-in-der-handtasche/

    Viele Grüße
    Anita

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen