Inspiration Ordnung

OrdnungsTag | Entspannt planen

31/05/2018

Entspannt planen klappt am besten, wenn wir geistig ausgeruht sind

An einigen Tagen überfordert mich die wöchentliche Essensplanung. Dann blätter ich durch meine Rezepte und kann weder sie noch meine Gedanken so wirklich sortieren. Das Ergebnis: ich bin frustriert, weil mich diese Aufgabe unnötig lange aufhält. Das ist dann das Gegenteil von Entspannt planen.

OrdnungsTag

An anderen Tagen funktioniert diese Überlegung und Planung so gut, dass ich gleich 3 – 4 Wochen im Voraus plane und viele weitere Ideen auf zusätzliche Zettel notieren muss. Die Ideen sprudeln quasi aus mir heraus und ich hätte Lust, so viel mehr zu kochen, als eigentlich notwendig ist.

Manchmal wundere ich mich über diese Beobachtung, doch meist gehe ich mit dem FLOW und lasse dann einige Sachen einfach liegen, wenn ich merke, dass die Zeit gerade nicht die richtige dafür ist.

Entspannt planen

Selbstkontrolle

Also war ich nicht verwundert, in der Ausgabe 06/2018 PSYCHOLOGIE HEUTE zu lesen, dass die Planung unseres Alltags drei Viertel unserer täglichen Gedanken in Anspruch nimmt und dass geistige Überanstrengung einen negativen Einfluss darauf haben kann.

„Wer gut plant, kann Nachteile vermeiden und sich das Leben leichter machen, etwa über potentzielle Hindernisse rechtzeitig nachdenken. Offenbar tun wir das aber nur dann auch wirklich effektiv und erfolgreich, wenn der Kopf frisch ist und wir genügend Selbstkontrolle haben, stellten Psychologen in einem Feld- und vier Laborexperimenten mit insgesamt 546 Teilnehmern fest. Unter Selbstkontrolle verstehen die Forscher, dass wir in der Lage sind, Versuchungen zu widerstehen.“

Die Wissenschaftler untersuchten in einem Experiment, ob geistige Überanstrengung unsere Selbstkontrolle senkt (eindeutig ja!) und ob wir in diesem Zustand fehlender Beherrschung noch planen wollen und können (meist ist die Antwort Nein!).

Um mehr über die Auswirkungen geistiger Erschöpfung herauszufinden, befragten die Forscher in einem Feldexperiment Ikeakunden. Dass der Einkauf in dem schwedischen Möbelhaus die Nerven strapazieren kann, ist bekannt, aber senkt der Möbelshopping-Trip auch unsere Selbstkontrolle? Offenbar ja, denn die befragten Kunden gaben nach dem Einkauf an, jetzt keine Entscheidung mehr treffen und nicht mehr planen zu können. Sie waren zu müde und konnten nicht mehr klar denken.

Entspannt planen

Besser planen

Für mich ist das die beste Erklärung, warum ich die Essensplanung für meine Familie nur zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Tagen gut hinbekomme, warum ich Vormittags besonders kreativ bin und warum ich mich Abends am liebsten an das Bügelbrett stelle (denn da sind keine Entscheidungen nötig).

Also immer dran denken: Entspannt planen klappt am besten, wenn man geistig ausgeruht ist!

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

  • Aus Bremen 31/05/2018 at 13:27

    Hallo Denise!
    Das ist genau meine Erfahrung, als die Kinder noch sehr klein waren, hatte ich wochenlang Essenspläne. Durch deinen Blog angeregt, habe ich es teilweise wieder aufgenommen, aber manchmal klappt es null.
    Jetzt weiß ich woran es liegt.
    Lg

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen