Gastbeitrag

Gastbeitrag | Freundinnen der Nacht 

09/10/2022

Gastbeitrag von Eva & Thalea

BESSER SCHLAFEN- Aber wie?

Die Welt um uns herum ist voller Herausforderungen: großer und kleiner. 

Manche Gegebenheiten können wir ändern, andere kommen in unser Leben wie unvorhersehbare Wellen.

Ist es da nicht einfach entspannend, wenn unser Zuhause nicht nur schön, sondern auch strukturiert ist? Wenn wir nicht auf der Suche nach dem Reisepass in Tränen ausbrechen oder die verwüstete Küche auf uns wartet, wenn wir von einem stressigen Tag nach Hause kommen?

Was hat das alles jetzt mit erholsamen Schlaf zu tun? Alles.

Wir sind Thalea Schlosser Und Eva Bovet und wir sind Schlafcoaches. Wir helfen Erwachsenen dabei, endlich erholsamen zu schlafen.

Freundinnen der Nacht

Freundinnen der Nacht

Zusammen sind wir die Freundinnen der Nacht. In unserem Podcast, der alle zwei Wochen auf allen Podcastplattformen erscheint, sprechen wir über alles, was den Schlaf beeinflusst- in beide Richtungen.

Wenn du magst, stelle dir folgendes vor:

Du wachst ohne Wecker erholt auf. Du fühlst dich wohl, nichts schmerzt. Du erinnerst dich an einen wohligen Traum. Die Sonne scheint durchs Fenster und küsst dich wach für den bevorstehenden Tag. Du freust dich richtig darauf und hast jetzt schon Ideen, die du heute umsetzten möchtest.

Du lässt deinen Blick durch dein Schlafzimmer gleiten und freust dich über die tolle Aloe Vera, die auf deiner Fensterbank steht.

Es geht auch so:

Der Wecker klingelt hohl und reißt dich aus deinem Schlaf. Du machst die Augen auf und denkst voller Frust, dass das jetzt doch nicht sein kann. Du bist noch müde und ausserdem nervt dein Nacken. Dir tut gefühlt alles weh und du möchtest nicht aufstehen. Eigentlich möchtest du gar nichts. Daran ändert auch der riesengroße Berg an Bügelwäsche nichts, der direkt neben deinem Bett in einem Korb auf dich wartet.

Welches Szenario gefällt dir besser?

Wie fühlt es sich für dich an, gut und erholt aufzuwachen?

Kennst du beide Szenarien?

Du kannst dir sicher vorstellen, dass es die Situation vor dem Urlaub ungemein entspannt, wenn du ganz sicher weißt, wo die Reisedokumente sind.

Genauso ist es jeden Tag, in den du startest. Mit einem wirklich erholsamen Schlaf bist du motivierter, glücklicher, gesünder, schmerzfreier und zufriedener.

Ähnlich wie beim Thema „Ordnung“ sind hier Routinen und Rituale ein Gamechanger.

Wenn du zum Beispiel regelmäßige Schlafens- und Aufwachzeiten hast, erkennt der Körper diese Rhythmik und es entsteht eine Art Automatismus. 

Rituale

Wenn du immer abends vor dem Schlafen ein bestimmtes Ritual abspielst, schwingst du dich ganz bewusst auf die Nacht ein. Das kann ganz simple sein: Füße eincremen, eine bestimmte Musik hören, einen bestimmten Tee trinken oder eine geführte Meditation machen, um in die Ruhe zu finden. Für viele ist lesen auch ein schönes Abendritual. Am besten eignen sich Taschenbücher- falls  die Augen zu gehen und die Hände schwer werden, fallen diese nicht so schwer 😉 Die Geschichten sollten eher seicht sein. 

Genauso ist es morgens. Gönne dir ein bisschen Zeit nur für dich, um in den Tag zu starten. Strecke dich richtig, während du noch im Bett liegst, tanke ein bisschen Sonnenlicht, starte mit einer wohltuenden Dusche und oder oder deinem Lieblingsfrühstück. Auch hier eignet sich übrigens ein leichtes Yoga oder vielleicht gefällt dir auch Journaling. Vielleicht magst du deine To Dos für den Tag strukturieren oder dich mit deinem Lieblingsduft auf den neuen Tag einstimmen.

Und das alles am besten immer zur selben Zeit von Montag bis Sonntag.

Wie du vielleicht merkst, ist der Schlaf und alles, was damit zu tun hat, sehr individuell. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse und nicht alles gilt für alle gleich. 

Freundinnen der Nacht

Trotz allem sind hier unsere persönliche Schlaftipps für einen erholsamen Schlaf:

Thaleas Tipp:

Wenn man abends schlecht einschlafen kann, weil die Gedanken kreisen, lohnt es sich, folgendes auszuprobieren. Gönne dir jeden Tag immer wieder Zeit für eine ausgelassenen Fahrt auf deinem persönlichen Gedankenkarusell. Tagsüber wirst du zu besseren Lösungen kommen, da wir alle auch hormonell anders aufgestellt sind als abends. Du kannst bewusst Zeit nutzen, um deine Gedanken schweifen zulassen. So ist vielleicht das Gedankenkarusell  abends im Bett dann schon im Feierabend und du kannst dich statt dessen auf deinen Atem konzentrieren und dich selber so sanft in den Schlaf wiegen. 

Evas Tipp:

Ein bisschen weniger Aufregung tut uns allen gut. Besonders abends. Versuche, mindestens zwei Stunden vor dem schlafen gehen, keine Nachrichten, Horrorgeschichten, aufregende Filme oder viel blaues Licht zu konsumieren. Es geht dabei natürlich um den Inhalt, der uns bis in die Träume begleiten kann. Es geht aber auch um bildschirmfreie Zeit. Wenn du gar nicht anders kannst, als auch abends digital unterwegs zu sein, könnte eine Blaulichtfilterbrille helfen. 

Und jetzt wünschen wir dir gute Nacht!

Thalea und Eva 

www.freundinnendernacht.de

Die Freundinnen der Nacht findet ihr auch bei Instagram und dort, wo es Podcasts gibt

Freundinnen er Nacht

 

 

 

  • Gundula Mehlfeld 10/10/2022 at 14:37

    „Seichte“ Bücher? Bestimmt habt ihr eher etwas Anderes gemeint. Alle anderen Tipps sind prima!

  • Anja 13/10/2022 at 8:04

    Alles gut und schön.
    Mich persönlich ärgern aber eher diese Tipps für einen Start in den Tag, die man immer mal wieder liest.
    Um 4:50Uhr klingelt mein Wecker. Um 5:30Uhr muss ich aus dem Haus um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln knapp zwei Stunden zur Arbeit zu fahren. (Ich mag meinen Job) Auch wenn ich abends schon alles vorbereite für den Morgen, ist viel mehr als Autopilot nicht drin…
    Wenn ich dann lese „Sonnenlicht tanken, Yoga machen, Lieblingsfrühstück, etc. dann finde ich das mehr als knapp an der Wirklichkeit „normal arbeitender“ Menschen vorbei gedacht.
    wünsche euch alles Gute und viele Grüße
    Anja

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen