Kuchen

Hmmm … Schokoladenkuchen …

14/04/2013

 

Schon seit Ewigkeiten wollte ich diesen besonderen Schokoladenkuchen backen.

Irgendwann einmal habe ich ein fantastisches Video im Internet gesehen, wo ein Schokoladenkuchen mit Roter Bete gebacken wurde. Leider habe ich den Link dazu nicht mehr wieder gefunden, auf jede Fall hatte ich seit dem den Wunsch, ihn auch einmal zu backen.

Dabei mag ich keine Rote Bete …

Das wurde mir wieder klar, als ich das Paket vakuumierte Rote Bete geöffnet hatte und fast umgefallen bin, von dem schlimmen Geruch. Brrrr …. Das war sogar so schlimm, dass ich zum Schluss noch nicht einmal den Teigschaber nicht ablecken wollte!

 

Als der Kuchen fertig und abgekühlt war, musste mein Sohn das erste Stück probieren!

Ich wusste: wenn ER ihn mag, dann ist alles gut!.

Was glaubt Ihr?

 

Natürlich hat der Kuchen FANTASTISCH geschmeckt.

So lecker & saftig, ich mochte es kaum glauben!

Der Geruch der Roten Bete war verschwunden, eine schöne Farbe ist dafür geblieben.

Jetzt bin ich froh, dieses Experiment gewagt zu haben!

Und für Alle, die es auch mal versuchen wollen, kommt hier das Rezept:

Schokoladenkuchen mit Roter Bete
200 g dunkle Schokolade hacken
250 g vakuumierte Rote Bete pürieren
beides mischen und folgendes dazu geben:
 
3 große Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g geschmolzene Butter
100 g brauner Zucker
100 g feiner Zucker
 1 Tütchen Bourbon Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
 
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform streichen
ca. 45 Minuten bei 180 grad backen
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.
Zum Schluss habe ich aber noch einen Tipp für Euch: verratet keinem, was in dem Kuchen „versteckt“ ist – im schlimmsten Fall will ihn dann keiner mehr probieren …. Wie z.B. mein Mann, der würde ihn noch nicht einmal essen, wenn wir nichts anderes mehr im Haus hätten. Der wusste leider, was ich da zubereitet hatte.

Wenn man allerdings seinen Gästen erst anschließend von dem Geheimnis verrät, erntet man erstaunte Gesichter …. Und ja: ich würde ihn wieder backen!

Habt einen schönen Sonntag

Denise

  • Nord und Süd 14/04/2013 at 9:14

    Hihi, bei uns war es genauso: jeder der wusste dass Rote Bete in dem Schokokuchen war, wollte diesen nicht mehr probieren. Und das obwohl der liebste Lieblingskuchen der Kinder ein Zucchini-Kuchen ist! Aber jeder der ihn probiert hat, war begeistert, weil er so unglaublich saftig und lecker war! Da sieht man mal wieder was einem Voreingenommenheit bringt…

    Einen schönen Sonntag und alles Liebe von
    Frau Süd

  • *Daniela* 14/04/2013 at 9:22

    Ich glaube, ich hätte ihn auch nicht probiert, wenn ich gewusst hätte, dass Rote Beete drin ist ;).
    Aber ne tolle Farbe hat er allemal und er sieht auch richtig lecker aus!
    Vielleicht wage ich das Experiment ja auch mal.
    Schönen Sonntag wünscht
    Daniela

  • Christin 14/04/2013 at 9:33

    Rote Beete mag ich eigentlich auch überhaupt nicht. Aber du hast mich überzeugt, dass ich ihn vielleicht doch mal ausprobieren werde 🙂
    Er sieht auf jeden Fall oberlecker aus!

  • Andrea 14/04/2013 at 9:34

    Hmmm… der schaut lecker aus.
    Rote Beete ess ich zwar total gerne, aber ich glaub Kuchen mit Roter Beete hätt ich auch nicht probiert, wenn ich gewusst hätte dass die da drin ist. Ja das zeigt mal wieder… Was komisch klingt muss nicht komisch schmecken.
    LG Andrea

  • nic 14/04/2013 at 11:34

    Aber warum denn??? Rote Beete und Schoki sind ein Traumpaar, auch als Eis wurde sie den Kindern schon untergejubelt! Und mein Gemüsehassender Sohn WÜNSCHTE sich einen Rote Beete-Schokokuchen zum Geburtstag!
    ♥nic

  • FROLLEINschnieke 14/04/2013 at 13:07

    Ich hab mal Brownies mit Roter Beete (waren laktose- und glutenfrei) gebacken, die waren sensationell, weil vor allem fluffig und saftig, bestimmt dank der roten Beete 🙂 Ich mag sie aber auch so ganz gerne 🙂

  • Rosa Rood 14/04/2013 at 16:38

    Ich würde ja auch immer eher denken, dass Rote Beete zu Labskaus gehört als in den Schokokuchen, …aber sieht sehr lekker aus, keine Frage 😉
    …und hier ..-vakuumverpackte Rote Beete??!!- …äh,…noch nie gesehen…muss ich wohl mal besser schauen…
    Kram,
    Maren

  • mrs.columbo 14/04/2013 at 16:51

    also, ich hab die roten rüben (wie sie in österreich heißen) erst vor kurzem für mich als regionales wintergemüse entdeckt und liebe sie. als puffer, auflauf etc., aber in einem kuchen hab ich sie noch nie versteckt ;). das wird definitiv probiert!
    lieben gruß!
    susi

  • Shippymolkfred 14/04/2013 at 17:23

    Cool! Danke fuers Ausprobieren 🙂
    Ich habe auch ein Rezept fuer Kuchen mit Rote Bete und auch eines mit Mayo…bisher habe ich mich aber noch nicht daran gewagt.
    GLG Shippy

  • Tanja's living 14/04/2013 at 17:48

    …mit roter Beete??? Geht das denn??? Sieht ja lecker aus, aber…

    GGGL
    Tanja

  • Persis 14/04/2013 at 18:28

    Der Kuchen schaut megalecker aus! Zucchini, Moehren, rote Bete – ich finde Gemuese in Schokokuchen toll. Nur vor dem Schokokuchen mit Kidneybohnen, von dem ich in letzter Zeit so oft lese, habe ich ein wenig Angst *lach*

  • Sonja 14/04/2013 at 18:50

    Er sieht wirklich köstlich aus – aber beim Gedanken an die Rote Beete mag ich ihn nicht probieren! Mir dürfte es vorher auch keiner sagen.
    Liebe Grüße! Sonja

  • textliaison 15/04/2013 at 8:46

    Lecker! Hört sich toll an und für mich als Fan von Roter Beete jetzt quasi ein "must-have". Danke für das Rezept.

    Meine Freundin hatte einmal – ohne vorher etwas zu sagen – Gurken – Tiramisu gemacht. Leider wird durch das Gurkenwasser,die Sahne in bisschen grünlich und sieht daher "so ungesund" aus – und essen – neeee -ging gar nicht. JEtzt ist es eben seit Jahren ein running gag, wenn sie Desserts macht.
    LG
    Susanne

  • Anonym 15/04/2013 at 16:42

    Ich durfte probieren und hätte auch mit Zutatenliste probiert und… es war super lecker und saftig! DANKE!

  • magicienne 16/04/2013 at 21:45

    Also, ich fand bis vor kurzer Zeit die Idee Karotten in Kuchen zu backen auch nicht toll… Aber es schmeckt halt schön süß und saftig. Warum nicht auch mit Zucchini und/oder roter Beete backen… Schon oft gelesen, aber jetzt werde ich es auf jeden Fall probieren!!!

  • Katja 15/11/2014 at 21:58

    Getestet und für sehr gut befunden. Ich finde am nächsten Tag schmeckt er noch besser.
    LG Katja

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen