Lecker

Köstliche Kürbissuppe (mit oder ohne Garnelen)

18/10/2017

Kürbissuppe im Singhalesischen Stil

Um das eine schon mal vorab klarzustellen: Ich mag gar keine Kürbissuppe! Bisher war das zumindest so. Doch nun hat Micha eine Kürbissuppe gekocht – im Singhalesischen Stil, denn die verwendeten Gewürze hat er aus Sri Lanka mitgebracht. Aber keine Sorge – Ihr müsst jetzt nicht nach Sri Lanka fliegen und dort Zutaten zu kaufen, um dieses Rezept nachzukochen. Wenn Ihr Euch aber mal ein gutes Curry zulegt und nicht unbedingt das günstigste aus dem Supermarkt nehmt, dann wird dieses Gericht auch bei Euch köstlich schmecken!

Köstliche Kürbissuppe

Köstliche Kürbissuppe mit Garnelen

Zutaten

  • Dose Kokosmilch
  • 3 EL Curry
  • jeweils 1 TL Kurkuma, mildes Chilipulver, Zimt
  • jeweils eine Prise Muskatnuss und Kardamom
  • etwas frisch geriebenen Ingwer

Alles miteinander ca. 10 Minuten, mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  • 1 kg Butternut-Kürbis, vorbereitet und in große Stücke geschnitten
  • 4 kleine oder 2 große Möhren, in Stücke geschnitten
  • eine mittelgroße Zwiebel, in Stücke geschnitten
  • Eine Kartoffel, in kleine Stücke geschnitten
  • Etwas Weißwein und Zitronenabrieb

Zubereitung:

  1. Kürbiswürfel mit 1-2 TL Meersalz in Sonnenblumenöl anbraten
  2. Möhren und Zwiebel dazu geben
  3. 200 ml Wasser zur Kokosmilch geben
  4. Die Kartoffelwürfel zur Kokosmilch geben
  5. Kürbis-Gemüse zu der Kokosmilch geben und 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen
  6. Die Suppe pürieren und evtl. noch ein Schuss Weißwein und etwas Zitronenabrieb zum verfeinern dazu geben

Kurz angebratene Garnelen schmecken hervorragen zu dieser köstlichen Kürbisssuppe.

Köstliche Kürbissuppe

Ich muss ganz ehrlich gestehen: Für mich dient kochen mehr als Mittel zum Zweck. Ich koche, weil ich gerne esse. Jetzt, wo meine Kinder mindestens 3 x pro Woche in der Schule Mittag essen, muss ich nur noch sehr selten kochen. Für Micha hingegen ist es eine Wohltat, in der Küche zu stehen. Er kann stundenlang Gemüse schnibbeln und in verschiedenen Töpfen Essen vorbereiten, um es hinterher zusammen zu fügen und uns als Geschmackserlebnis zu servieren. So ging es mir mit dieser Suppe und ich musste zugeben: So viel Zeit und Liebe würde ich gar nicht investieren wollen, um erst den Kürbis anzubraten …. Wie schön also, dass er so eine Leidenschaft hat, da überlasse ich ihm sehr gerne die Küche!

Dafür habe ich aus dem restlichen Kürbis diese Herbst-Muffins gebacken. Backen ist halt mein Yoga 🙂

 

Köstliche Grüße

Denise

 

  • Ulla 18/10/2017 at 10:51

    Das Rezept klingt wirklich köstlich. Ich werde es gleich mal meinem Mann vorlegen, denn bei uns ist die Konstellation genau wie bei euch – er kocht, ich backe…
    Herzlichst Ulla

  • Claudia aus Ndb. 19/10/2017 at 15:52

    Hallo, liebe Denise,
    ich liiiiiieeeebe Kürbissuppe!!!! Vielen Dank für das lecker klingende Rezept – wird in jedem Fall nachgekocht!!!
    Liebe Grüße aus Ndb.
    Claudia

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen